12.11.12

2. Bundesliga im Liveticker

Ginczeks Tor reicht St. Pauli nicht - 1:1 gegen Bochum

Frontzeck verpasst damit den erfolgreichsten Trainereinstand des Vereins. Unter seiner Leitung bleibt St. Pauli aber weiterhin ungeschlagen.

Von Stefan Walther
Foto: dapd
FC St. Pauli - VfL Bochum
Daniel Ginczek erzielte die 1:0-Führung für St. Pauli gegen Bochum

FC St. Pauli - VfL Bochum 1:1


90. (+4) Minute: Schlusspfiff! St. Pauli kommt zu Hause nicht über ein 1:1 gegen den VfL Bochum hinaus. Den Führungstreffer durch Ginczek aus der ersten Halbzeit konnte Dabrowski mit einem kuriosen Rücken-Tor im zweiten Durchgang ausgleichen. Die Kiezkicker bleiben damit unter der Leitung von Michael Frontzeck weiterhin ungeschlagen. Der VfL wartet nun bereits seit neun Spielen auf einen Sieg.

90. (+3) Minute: ... Heerwagen wird im Fünf-Meter-Raum attackiert und bekommt den Freistoß. Das war wohl die letzte Chance für St. Pauli.

90. (+3) Minute: Noch einmal eine Ecke für St. Pauli...

90. (+2) Minute: Tasaka behauptet den Ball im Strafraum und will den Ball ins lange Eck lupfen. Aber sein Versuch ist viel zu harmlos und Tschauner kann den Ball sicher aufnehmen.

90. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit bleiben St. Pauli, um doch noch den Heimsieg zu erzielen.

86. Minute: Kringe schlägt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum. Dort kommt Ebbers an den Ball. Doch sein Kopfball fliegt deutlich übers Tor.

84. Minute: Kramer ersetzt den völlig ausgepumpten Bochumer Torschützen Dabrowski.

82. Minute: Gogia ist für Buchtmann neu im Spiel. Frontzeck bringt noch einmal frischen Wind auf dem rechten Flügel für die letzten Minuten.

80. Minute: Ginczek treibt den Ball nach vorne und zieht aus 30 Metern einfach mal ab. Der Torschütze zum 1:0 verfehlt das Tor nur knapp.

77. Minute: Ebbers braucht keine zwei Minuten für seine erste Torchance. Der Angreifer zieht aus 18 Metern ab. Sein Schuss wird noch abgefälscht und landet knapp neben dem rechten Pfosten im Toraus. Die folgende Ecke von Buchtmann bringt nichts ein.

75. Minute: Frontzeck bringt Ebbers für Schindler. St. Pauli spielt jetzt mit zwei Stürmern.

73. Minute: Riesenchance zur erneuten Führung für St. Pauli! Funk schlägt einen langen Ball aus der eigenen Hälfte blind nach vorne. Chaftar will die Kugel zum eigenen Keeper köpfen. Doch seine Rückgabe ist viel zu kurz und so kommt Ginczek an den Ball. Der Stürmer umkurvt Heerwagen und schießt dann aus spitzem Winkel Eyjolfsson an. Da war mehr drin für die Hamburger!

70. Minute: Und der neue Mann Rzatkowski probiert es gleich mal mit einem Distanzschuss aus gut 30 Metern - drüber.

66. Minute: Rzatkowski ersetzt Delura im Mittelfeld der Gäste.

66. Minute: Ginczek zieht gleich drei Abwehrspieler auf sich und spielt dann in den Lauf von Bartels. Der Mittelfeldspieler kommt völlig frei am Elfmeterpunkt zum Torschuss und trifft genau in die Arme von Heerwagen.

64. Minute: Buchtmann schießt aus gut 20 Metern flach aufs Tor und verfehlt das Ziel nur um Zentimeter.

62. Minute: Bartels legt an der Strafraumgrenze ab auf Kringe, der den Ball in die Wolken jagt. Der defensive Mittelfeldspieler vergibt leichtfertig eine gute Schussposition und ärgert sich mächtig darüber.

59. Minute: Bartels flankt auf Ginczek, dessen Kopfball den rechten Winkel nur um haaresbreite verfehlt. Pech für St. Pauli.

56. Minute: Thorandt sieht wegen Meckerns die 5. Gelbe Karte und fehlt damit im nächsten Spiel gegen Hertha BSC.

55. Minute: Tor für Bochum! Einen dieser Freistöße zirkelt Iashvili von der rechten Seite halbhoch vors Tor. Dabrowski geht unorthodox mit dem Rücken zum Ball und die Kugel schlägt tatsächlich direkt neben dem Pfosten ein zum 1:1 für den VfL.

53. Minute: Das Spiel ist derzeit geprägt von Fehlpässen. Dazu kommen viele Nickligkeiten und Freistöße.

46. Minute: Der Ball rollt wieder!

Halbzeitanalyse: St. Pauli führt zur Pause dank eines Treffers von Daniel Ginczek mit 1:0 gegen den VfL Bochum. Die Gäste begannen durchaus schwungvoll. Doch seit dem Führungstreffer hat der Kiezklub das Kommando übernommen und ist auf Kurs für den zweiten Heimsieg in Folge.

45. (+1) Minute: Halbzeit!

41. Minute: Eine Flanke von Rothenbach landet bei Delura, der es aus 13 Metern direkt versucht und nur knapp über das Gehäuse von Tschauner schießt.

40. Minute: Kalla bremst Tasaka unsanft an der Seitenlinie und sieht dafür die Gelbe Karte.

38. Minute: Bartels dribbelt auf den gegnerischen Sechzehner zu und hat viel Platz. Doch anstelle selbst aufs Tor zu schießen, versucht er es mit einem Steilpass auf Buchtmann. Der 20-Jährige hat damit aber nicht gerechnet und so ist die Chance vertan.

36. Minute: Tasaka zieht volley im Strafraum von St. Pauli ab. Aber der Schuss des Japaners landet in den Armen von Tschauner.

32. Minute: Thorandt unterläuft eine Flanke von Tasaka. Durch kommt Scheidhauer zum Kopfball. Doch sein Versuch aus kurzer Distanz landet neben dem Tor.

29. Minute: Kringes Flanke von der rechten Seite landet in den Armen von Heerwagen. Bochum wirkt seit dem Rückstand konsterniert. St. Pauli macht seitdem das Spiel und hat sehr viel Ballbesitz.

24. Minute: Ginczek schickt Bartels auf rechts, der scharf vors Tor flankt. In der Mitte rauscht Kringe nur knapp am möglichen 2:0 vorbei.

22. Minute: Doppelpass zwischen Schindler und Ginczek an der rechten Strafraumgrenze. Schindler dringt in den Sechzehner ein und will auf Bartels querlegen. Doch sein Pass ist einen Tick zu steil und Heerwagen kann das Leder aufnehmen.

16. Minute: Toooooooooor für St. Pauli! Ginczek marschiert auf den Bochumer Strafraum zu und wird nicht angegriffen. Eyjolfsson hält nur Sicherheitsabstand und so hämmert der Angreifer die Kugel aus 15 Metern ungehindert in die Maschen zum 1:0 für St. Pauli.

14. Minute: Buchtmann holt einen langen Ball an die Strafraumgrenze schön mit der Brust runter und schießt sofort aufs Tor. Aber Eyjolfsson stellt sich in den Weg und kann den Schuss blocken.

14. Minute: Eine Bochumer Flanke von rechts rutscht zu Delura durch. Der Offensivspieler fackelt nicht lange und zieht sofort ab. Sein Schuss landet in den Armen von Tschauner.

12. Minute: Pfosten! Ginczek tankt sich nach einem tollen Solo durch Bochums Abwehrreihen durch, versucht es mit einem Flachschuss aufs linke Eck und scheitert letztlich nur am Außenpfosten.

10. Minute: Delura kommt nach einem Fehler von Kalla an den Ball und zieht aus 25 Metern halblinke Position ab. Doch sein Schuss ist zu harmlos. Tschauner muss nicht eingreifen.

8. Minute: Schindler schickt Ginczek mit einem steilen Pass aus der eigenen Hälfte. Chaftar ist vor St. Paulis einzigem Stürmer am Ball und klärt mit viel Mühe.

6. Minute: Iashvili zirkelt einen Freistoß aus spitzem Winkel von rechts aufs lange Eck und verfehlt das Tor nur knapp.

3. Minute: Deluras Flanke von der rechten Seite verunglückt etwas und fliegt dann doch gefährlich aufs Tor zu. Der Ball landet auf dem Tornetz. Tschauner wäre aber auf der Hut gewesen.

2. Minute: Keine 80 Sekunden gespielt und St. Pauli taucht das erste Mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Buchtmann flankt von links auf Ginczek, der den Ball mit der Brust annimmt und in den Strafraum zieht. Doch Eyjolfsson kann im letzten Moment noch klären.

1. Minute: Los geht's! Schiedsrichter Christian Dingert hat die Partie angepfiffen. Die Stimmung ist wie immer prächtig am Millerntor.

Vor dem Spiel: Nach bislang sieben Punkten und 6:3 Toren aus drei Spielen winkt Michael Frontzeck der beste Trainereinstand des FC St. Pauli. Den Kiezklub plagen allerdings erhebliche Personalsorgen vor dem Spiel gegen Bochum. Frontzeck muss auf Kapitän Fabian Boll, Florian Mohr (beide muskuläre Probleme), Florian Bruns (Prellung der Wirbelsäule) und Dennis Daube (grippaler Infekt) verzichten. Dazu kommen die Langzeitverletzten Sören Gonther und Lennart Thy. Die enge Personallage erfordert einige Umstellungen: Christopher Avevor wird wieder ins Abwehrzentrum rücken, Jan-Philipp Kalla ersetzt ihn auf der rechten Außenbahn. Im defensiven Mittelfeld wird - wie schon gegen den SC Paderborn - Patrick Funk neben Florian Kringe auflaufen. St. Paulis Coach bleibt trotz der Personalsorgen optimistisch. "Egal, wer alles fehlt: Wir werden eine Mannschaft auf dem Platz haben, die Bochum schlagen kann", sagte Frontzeck.

Im Sturm der Hamburger wird erneut Daniel Ginczek den Vorzug vor Marius Ebbers und Mahir Saglik erhalten. Der 21-Jährige traf in den letzten drei Spielen jeweils ein Mal und freut sich auf das Duell mit seinem Ex-Klub: "Beim VfL durfte ich das erste Mal auf einem solchen Niveau spielen, dort habe ich das erste Tor meiner Profikarriere erzielt. Es war eine schöne Zeit. Den VfL Bochum habe ich noch sehr im Herzen", meinte Ginczek.

Mit Bochum kommt nun das bislang harmloseste Team der Zweiten Liga ans Millerntor. Der VfL erzielte erst acht Treffer in der laufenden Saison - so wenige wie kein anderer Zweitligist. Der ehemalige Erstligist wartet seit mittlerweile acht Spielen auf einen Sieg. Den letzten "Dreier" erzielten die Bochumer beim 1:0-Auswärtssieg gegen Aufsteiger Regensburg.

Die Aufstellungen

St. Pauli: 13 Tschauner - 27 Kalla, 5 Avevor, 16 Thorandt, 20 Schachten - 6 Funk, 2 Kringe - 25 Schindler, 10 Buchtmann, 22 Bartels - 11 Ginczek. - Trainer: Frontzeck

Bochum: 29 Heerwagen - 24 Rothenbach, 4 Maltritz, 15 Eyjolfsson, 2 Chaftar - 5 Dabrowski - 16 Delura, 18 Goretzka, 8 Tasaka - 10 Iashvili, 21 Scheidhauer. - Trainer: Neitzel

Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle)

Zuschauer: 21.000

Tore: 1:0 Ginczek, 1:1 Dabrowski (55.)

Multimedia
2. Bundesliga

St. Pauli gegen den VfL Bochum

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. Ratgeber SteuernPille, Föhn, ToupetDie absurdesten deutschen Steuergeschenke
  2. 2. AuslandAngst vor ISMassenflucht von Kurden in die Türkei
  3. 3. DeutschlandTerrorkämpferDschihad lockt deutsche minderjährige Mädchen an
  4. 4. WirtschaftWaffen-ExporteUnverhohlene Drohung der deutschen Rüstungsindustrie
  5. 5. AuslandKräftemessenRussische Kampfjets über Schweden und bei Alaska
Top Video Alle Videos

Gut eine Woche ist es her, dass Thomas Meggle zum neuen Cheftrainer des FC St. Pauli ernannt wurde. Nach dem gelungenen Einstand beim 2:2 Freundschaftsspiel gegen Leverkusen, steht nun am Sonntag das…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Münchner Wiesn

Ozapft is! So wird beim Oktoberfest gefeiert

Hamburger Wahrzeichen

Jubiläum: Die Köhlbrandbrücke wird 40

Nächtliche Schüsse

Großeinsatz in Hummelsbüttel

NDR-Serie

"Der Tatortreiniger": Neue Folgen ab Dezember

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr