2.Fußball-Bundesliga Wirbelsäulenprellung! Bruns fehlt St. Pauli mehrere Wochen

Foto: Witters Sport-Presse-Fotos

Rückschlag für die Kiezkicker: Florian Bruns wird dem FC St. Pauli wegen einer Wirbelsäulenprellung mehrere Wochen fehlen.

Das Verletzungspech beim FC St. Pauli nimmt kein Ende. Während Trainer Michael Frontzeck in der Woche vor dem Spiel bei 1860 München (2:0) auf mehrere Akteure verzichten musste, hat es nun Florian Bruns erwischt. Der Mittelfeldspieler zog sich im DFB-Pokalspiel beim VfB Stuttgart eine schwere Wirbelsäulenprellung mit Einblutung in der Muskulatur zu und wird den Kiezkickern damit mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Das ergaben eingehende Untersuchungen in der Praxis der beiden Mannschaftsärzte Dr. Carsten Lütten und Dr. Johannes Holz. "Die Verletzung bedarf einige Zeit Pause und zahlreiche therapeutische Maßnahmen", erklärt Dr. Lütten. Auch für Sportdirektor Rachid Azzouzi steht eine vollständig Heilung im Vordergrund: "Die Verletzung ist wirklich bitter für Flo. Ich wünsche mir, dass er schnell wieder fit wird. Unser Kader ist ohnehin nicht groß. Wichtiger ist aber, dass er sich die Zeit nimmt, die er benötigt, um wieder komplett verletzungsfrei zu werden."