HSV Jansen fällt gegen Düsseldorf aus - Aogo rückt in Startelf

Foto: WITTERS/Witters Sport-Presse-Fotos

Dennis Aogo rückt am Freitag gegen Fortuna Düsseldorf erstmals seit seiner Erkrankung in die Startelf. Jiracek muss operiert werden.

Hamburg. Der HSV muss am Freitag beim Auswärtsspiel gegen Fortuna Düsseldorf (20.30 Uhr/Sky und im Liveticker auf abendblatt.de) verletzungsbedingt auf Linksverteidiger Marcell Jansen verzichten. Der 27-Jährige fällt wegen einer Kniereizung aus.

Dafür rückt erstmals nach seiner Erkrankung Dennis Aogo in die Startelf. "Ich freue mich auf das Spiel, denn ich habe in den letzten Wochen wieder richtig Spaß am Fußball", sagte Aogo, der nach einem verschleppten grippalen Infekt Anfang Oktober ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war und seitdem bislang nur als Einwechselspieler zum Zuge gekommen war.

In Düsseldorf wird Aogo zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an gemeinsam mit dem ehemaligen Fortunen Maximilian Beister zusammen auf dem linken Flügel spielen. Anpassungsprobleme erwartet der 25-Jährige aber nicht: "Wir funktionieren gut zusammen. Wir spielen jeden Tag gemeinsam im Training. Aber wir müssen als Mannschaft funktionieren und nicht nur Maxi und ich."

Jiracek muss operiert werden

Pech für Petr Jiracek. Der Tscheche muss operiert werden und fällt bis zum Ende der Vorrunde in der Fußball-Bundesliga aus. Beim 26-Jährigen wurde ein Leistenbruch festgestellt, teilte der HSV am Mittwoch mit. Die Operation soll in zwei Wochen erfolgen. Zuvor muss seine Schambeinentzündung abklingen, unter der er seit längerem leidet.

Der Mittelfeldspieler soll Anfang Januar mit der Mannschaft ins Trainingslager nach Abu Dhabi reisen, um für die Rückrunde wieder zur Verfügung zu stehen. Jiracek war Ende August für vier Millionen Euro vom VfL Wolfsburg geholt worden. Seither kam er fünfmal zum Einsatz.