17.11.12

Bundesliga im Liveticker

Son schießt den HSV zum Sieg gegen Mainz

Der HSV will seine enttäuschende Torflaute am Volkspark gegen Mainz 05 beenden und drei Punkte einfahren. Hier geht es zum Liveticker.

Von Dennis Lemm
Foto: dpa

Heung-Min Son trifft nach einer direkten Flanke von Beister zum 1:0-Endstand

6 Bilder

HSV - Mainz 1:0

Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de

Abpfiff!

90. +1 Minute: Freistoß für Mainz. Wetklo kommt mit nach vorne und bekommt sogar den Ball. Sein Schuss lässt sich sehen, doch zuvor waren drei Mainzer im Abseits.

90. Minute: Son sieht die Gelbe Karte nach einem Foul an Kirchhoff.

88. Minute: Nun geht Rafael van der Vaart vom Platz, für ihn kommt Jeffrey Bruma. Damit ist die Marschrichtung für die letzten Minuten klar. Bloß kein Gegentreffer einfangen.

85. Minute: Die letzten fünf Minuten der regulären Spielzeit. HSV hat auf Ergebnisverwaltung umgeschaltet hat. Mainz bleibt zu harmlos vor dem Tor.

84. Minute: Schöner Einsatz von Dennis Aogo, der einem Ball hinterher springt und so die Ecke verhindert. Der anschließende Einwurf endet dann aber erneut durch Aogo bei einem Freistoß für die Mainzer. Der Ball liegt rund 20 Meter auf der linken Seite vom Tor entfernt. Doch der Freistoß wird von Son zur Ecke abgefälscht. Keine Gefahr aus Sicht der Hamburger.

79. Minute: Arslan geht bei den Hamburgern, für ihn kommt Rincon.

78. Minute: Nun noch einmal die Gäste aus Mainz über Malli, der sich im Strafraum gegen Mancienne durchsetzt und aus 16 Metern schießen kann. Doch den Schuss kann Adler ohne Probleme festhalten.

76. Minute: Müller kommt bei Mainz für Caligiuri

73. Minute: Malli und Soto kommen bei den Mainzern für Risse und Polanski

67. Minute: Eugen Polanski drückt den Ball per Flachschuss aus 18 Metern auf das Tor von René Adler. Doch der Schlussmann der Hamburger pariert sicher.

63. Minute: TOR!!!! Aus dem Nichts. Heung-Min Son erlöst den HSV. Badelj mit einem langen Pass auf Beister, der auf der linken Seite im Abseits stand, doch der Schiedsrichter Assistent lässt die Fahne unten. Beister bringt den Ball mit einem Direktschuss in die Mitte. Dort verschätzt sich Noveski. Son läuft in den Strafraum und kann aus fünf Metern vollenden.

61. Minute: Jansen muss mit schmerzverzehrten Gesicht vom Platz, für ihn kommt Dennis Aogo.

59. Minute: Kopfball von Rudnevs nach einer Hereingabe von Diekmeier. Doch der Ball fliegt drei Meter neben das Tor. Der erste Abschluss von Rudnevs heute.

57. Minute: Wie schon zu Beginn der ersten Halbzeit kommt der HSV nur schwer in die Partie. Mainz nun wieder mit etwas mehr Kontrolle über die Partie.

55. Minute: Wieder ein Fehlpass im Spielaufbau beim HSV, dieses Mal von Bedelj. Der Ball kommt zu Kirchhoff, der zieht aus 25 Metern ab, doch der Ball verfehlt das Tor um mehrere Meter.

52. Minute: Glaubt man der aktuellen Statistik, dann bleiben dem HSV noch knapp zehn Minuten, um hier ein Tor zu schießen, denn in der aktuellen Spielzeit blieb der HSV nach der 63. Minute ohne ein einziges erzieltes eigenes Tor. Das ist absoluter Negativrekord in der Liga.

48. Minute: Glück für den HSV und Mancienne, der hier fast einen Foulelfmeter provoziert. Der Abwehrspieler hatte im Strafraum Szalai umklammert.

47. Minute: Die Partie fängt ungefähr da an, wo sie aufgehört hat. Spielerisch ist keine der beiden Teams hier in der Lage den Gegner zu dominieren.

46. Minute: Der HSV beginnt die zweite Halbzeit. Beide Mannschaften kommen personell unverändert aus der Kabine.

Halbzeitbilanz: Der Hamburger SV hat Probleme mit bissigen Gästen von Mainz 05. Zur Pause steht es in einem Spiel mit wenigen Höhepunkten leistungsgerecht 0:0. Die Elf von Trainer Thomas Tuchel zeigte bei den bisher heimschwachen Hamburgern die besseren Ansätze.

Dabei hatte sich der HSV fest vorgenommen, mit einem Heimsieg zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Zum einen wollten van der Vaart, Adler und Co. ihre mäßige Heimbilanz ein wenig aufpolieren, bisher holten die Hanseaten nur sechs ihrer 14 Punkte im eigenen Stadion. Zum anderen könnten die Norddeutschen bei einem Erfolg den Anschluss an den sechsten Platz wahren, der zur Teilnahme am Europapokal berechtigt.

Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt gehörte die Anfangsphase jedoch den Mainzern.

45. Minute: Siebert pfeift pünktlich zur Pause.

44. Minute: Mainz kommt über Kirchhoff, der den Ball auf Caligiuri quer legt. Dessen Schuss bleibt aber in der Hamburger Abwehr hängen. Daraus entwickelt sich ein Konter nach einem langen Ball auf Van der Vaart. Der köpft zu Beister, doch der braucht für einen Pass auf Son zu lange. Chance vertan.

42. Minute: Foul an Jansen auf der linken Seite. Van der Vaart tritt den Ball in den Strafraum, der Ball kommt gut, doch es fehlt ein Abnehmer. Der HSV übernimmt hier jetzt die Kontrolle der Partie.

40. Minute: Arslan mit einem schönen Trick eröffnet das Spiel über van der Vaart. Der passt von rechts in den Strafraum. Dort verpassen Svensson und Noveski und so kommt der Ball zu Beister. Doch der Ball kam zu überraschend für den jungen Hamburger. Der Schuss geht weit über das Tor. Da war mehr drin.

35. Minute: Arslan hat sich bei einem Zweikampf verletzt und muss behandelt werden. So wie es aussieht, wird es aber weitergehen für den Jung-Nationalspieler.

35. Minute: Beister nun mit der Konter-Chance über die linke Seite, doch der abgebende Schuss aus 22 Metern war zu schwach um Wetklo zu überwinden.

33. Minute: Bock von Beister: Beister legt den Ball direkt auf Ivanschitz ab. Der zieht aus 17 Meter auf das Tor. Zwei Westermann und Arslan fälschen zur Ecke ab. Die kommt gut rein doch Risse verpasst.

29. Minute: Beister spielt den Ball lang auf van der Vaart, der legt ab auf Son, doch der steht umringt von drei Mainzer und verspielt den Ball.

26. Minute: Während Mainz versucht, so schnell wie möglich den Ball in die Spitze zu bringen, leistet sich der HSV Fehler im Aufbau und kommt so nur selten in die gegnerische Hälfte.

25. Minute: Pospach sieht ebenfalls Gelb nach einem Foul an Son.

24. Minute: Rafael van der Vaart foult unnötigerweise Caligiuri und sieht die Gelbe Karte.

19. Minute: Der erste Torabschluss der Hamburger. Mit seinem guten Linken hämmert Jansen aus 24 Metern den Ball auf das Tor. Doch der Ball war zu unplatziert und so kann Wetklo den Ball abwehren.

18. Minute: Mainz mit einer weiteren Chance, Szalai behauptet die Kugel links außen, gibt dann in die Mitte zu Caligiuri. Der passt den Ball weiter in die Mitte. Polanski kommt an den Ball, will mit dem Kopf zu Risse ablegen, doch die Vorlage ist zu schwach und landet in den Armen von Torhüter René Adler. Da war mehr drin.

15. Minute: Nun auch der Gastgeber mit so etwas wie einer Chance. Über Son gelingt ein Spielaufbau, vor dem Strafraum spielt der Rechtsaußen den Doppelpass mit van der Vaart. Doch der anschließende Schussversuch wird geblockt.

9. Minute: Der FSV kommt früher in die Partie als die Hamburger. Die Mainzer versuchen schnell nach vorne zu spielen und gehen aggressiv drauf, dem HSV ist noch keine Aktion gelungen.

6. Minute: Erster Torschuss der Mainzer. Ivanschitz legt am 16er schön für Risse zurück, doch dessen Direktabnahme aus knapp 20 Metern fliegt über das Tor.

5. Minute: Die ersten fünf Minuten sind gespielt und Mainz wirkt ein wenig aggressiver, der HSV noch ein wenig verhalten und abwartend, was die Tuchel-Mannschaft hier zeigt.

3. Minute: Erster Freistoß für Mainz. Der Ball fliegt hoch in den Strafraum, wird aber von der Hamburger Abwehr geklärt.

1. Minute: Anpfiff! Das Spiel geht los.

Vor dem Spiel: Seitenwahl: Mainz stößt an.

Vor dem Spiel: Die Mannschaften betreten den Rasen.

Vor dem Spiel: Lotto King Karl spielt seine Hymne.

Vor dem Spiel: Kommt Mainz 05, hat der HSV im eigenen Stadion nichts zu lachen. In den letzten vier Heimpartien gab es für die Hanseaten nicht einen Sieg gegen die Rheinhessen. Die Mainzer sind Tabellen-Siebter, der HSV Zehnter. "Wir wollen dranbleiben", sagt Trainer Fink. In der Abwehr muss er den gesperrten Scharner ersetzen. Die Mainzer bauen auch um. Sie bieten Kirchhoff statt Svensson in der Abwehr auf. Baumgartlinger fehlt wegen der fünften Gelben Karte. (Heimbilanz: 2-2-2, 7:8 Tore)

Statistik:

Hamburg: Adler - Diekmeier, Mancienne, Westermann, Jansen (61. Aogo) - Badelj, Arslan (80. Rincon) - Beister, Son - Rudnevs, van der Vaart (89. Bruma). - Trainer: Fink

Mainz: Wetklo - Pospech, Svensson, Noveski, Diaz - Kirchhoff - Polanski (73. Soto), Marco Caligiuri (76. Nicolai Müller) - Ivanschitz - Risse (73. Malli), Szalai. - Trainer: Tuchel

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

Tor: 1:0 Son (63.)

Zuschauer: 51.345

Beste Spieler: Mancienne, Son - Kirchhoff, Marco Caligiuri

Gelbe Karten: van der Vaart (3), Son (2) - Pospech

Erweiterte Statistik:

Torschüsse: 11:16

Ecken: 8:7

Ballbesitz: 55:45 Prozent

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandErmordeter JournalistSotloffs Entführer hatten schon auf ihn gewartet
  2. 2. AuslandUkraine-KonfliktPutin und Poroschenko sprechen über Krisenlösung
  3. 3. WirtschaftVölkerwanderungKluge Köpfe machen um Deutschland lieber einen Bogen
  4. 4. WirtschaftVideo on DemandNetflix wird das Fernsehen in Deutschland verändern
  5. 5. WirtschaftOnlinehändlerZalando kündigt Börsengang noch für 2014 an
Top Video Alle Videos
Hoffnungsträger: Lewis Holtby spielt jetzt für den Hamburger SV. Brightcove Videos
Fußball-Bundesliga
Lewis Holtby soll Hamburg helfen

Nicht schon wieder gegen den Abstieg: Der Hamburger SV zittert vor der nächsten Krisen-Saison. Nach dem 0:3 gegen Aufsteiger Paderborn haben die Hanseaten neues Personal verpflichtet. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg

Doku über Udo Jürgens in Hamburg vorgestellt

HSV

Holtby beim ersten Mannschaftstraining

Prominente Tote

Diese Persönlichkeiten sind 2014 gestorben

Sportveranstaltung

Hamburgs Olympiastätten

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr