HSV Jiracek muss nach Stuttgart-Pleite verletzt pausieren

Foto: Witters Sport-Presse-Fotos

Der Mittelfeldspieler klagt über eine Zerrung im Adduktorenbereich. Die Zeit rennt: Am Freitag steht in Augsburg die nächste Partie an.

Hamburg. Schlechte Nachrichten am Tag nach der 0:1-Pleite gegen den VfB Stuttgart: HSV-Mittelfeldstratege Petr Jiracek hat sich am Sonntag eine Zerrung im Adduktorenbereich zugezogen. Der Tscheche wird in den kommenden beiden Tagen nicht mit der Mannschaft trainieren und soll frühestens am Mittwoch wieder einsteigen.

"Wir müssen abwarten, wie sich Petr in den nächsten Tagen fühlt und wie sich seine Verletzung entwickelt", sagte Thorsten Fink am Montag. Sein Einsatz am Freitag gegen den FC Augsburg (20.30 Uhr/Liveticker auf abendblatt.de) soll aber nicht akut gefährdet sein.