16.11.12

Eishockey DEL

4:1! Hamburg Freezers gewinnen zum sechsten Mal in Serie

Hamburgs Eishockey-Cracks siegten gegen Straubing zum zehnjährigen Bestehen. Benn, Flaake (2) und Pettinger trafen für die Freezers.

Von dpa
Foto: Bongarts/Getty Images
Hamburg Freezers v Straubing Tigers - DEL
Jamie Benn (M.) erzielte einen Treffer beim 4:1-Sieg seiner Hamburg Freezers gegen Straubing

Hamburg. Die Hamburg Freezers sind in der DEL das Team der Stunde. Die Hanseaten besiegten am 19. Spieltag die Straubing Tigers nach einer starken Vorstellung auf eigenem Eis klar mit 4:1 (1:1, 1:0, 2:0) und schafften damit schon den sechsten Sieg in Serie. Die Treffer für das Team von Trainer Benoît Laporte erzielten vor 6554 Zuschauern in der 02 World Jamie Benn (5. Minute), Jerome Flaake mit einem Doppelpack (40./58.) und Matthew Pettinger (60.). Für die Niederbayern war Michael Endraß (14.) erfolgreich. Mit 34 Punkten bleiben die Hanseaten Tabellendritter.

Schon nach knapp fünf Minuten hatten die Hamburger Fans Grund zum Jubeln: NHL-Leihgabe Benn schnappte sich in der eigenen Defensivzone den Puck und schob ihn nach einem sehenswerten Solo in Unterzahl cool am verdutzten US-amerikanischen Straubinger Torhüter Jason Bacashihua vorbei zum 1:0 in das Netz. Es war bereits das siebte Saisontor des Stürmers, der seinen Dienst bei den Hamburger Puckjägern erst am 5. Oktober 2012 aufgenommen hatte. Doch die Freude der Hanseaten währte nicht lange: Neun Minuten später traf Endraß nach einem Konter zum 1:1 für die Gäste.

Aufregung gab es erst wieder in der 33. Minute, als sich Freezers-Stürmer David Wolf und der ehemalige Hamburger Eishockeyprofi René Röthke eine handfeste Schlägerei lieferten. Beide Spieler mussten wegen übertriebener Härte für jeweils zehn Minuten auf die Strafbank. 32 Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittels erzielte Flaake mit seinem neunten Saisontreffer per Abstauber die verdiente 2:1-Führung. Flaake war es auch, der in der 58. Minute nach einem sehenswerten Doppelpass mit Garrett Festerling das 3:1 besorgte. Pettinger netzte dann in letzter Sekunde zum 4:1 in das leere Gästetor ein.

Garant des sechsten Heimsieges in dieser Spielzeit war der starke Torhüter Niklas Treutle, der erneut für Nationaltorwart Dimitrij Kotschnew zum Einsatz kam. Am Sonntag (16.30 Uhr) gastieren die Hamburger beim fünfmaligen DEL-Meister Adler Mannheim.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Freezers neumehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg-Nord

Feuer in Reetdachkate im Kellinghusen Park

Schauspieler

Trauerfeier für Joachim "Blacky" Fuchsberger

Riesen der Meere

"Quantum of the Seas" auf der Ems

Hamburg

Auf diese Toiletten sollten Sie gehen!

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr