Champions League Bayern-Star Ribéry fällt gegen Arsenal verletzt aus


Bayern Münchens Franck Ribéry fällt in der Champions League verletzt aus

Foto: Bongarts/Getty Images

Bayern Münchens Franck Ribéry fällt in der Champions League verletzt aus

Der Franzose hat sich eine Sprunggelenksverletzung zugezogen und muss passen. Auch Schweinsteiger und Boateng werden fehlen.

München. Ohne Superstar Franck Ribéry muss Bayern München das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Arsenal bestreiten. Der 29 Jahre alte Franzose fehlt am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky, ZDF und im Liveticker auf abendblatt.de) wegen einer Außenbanddehnung im linken Sprunggelenk. Wie lange Ribéry dem Rekordmeister nicht zur Verfügung steht, ist noch offen.

Die Verletzung hatte er sich am Sonnabend beim 3:2 in der Liga gegen Fortuna Düsseldorf zugezogen. Ribéry, der den Treffer zum 2:2 erzielt hatte, spielte allerdings 90 Minuten durch, humpelte anschließend aber aus der Arena.

Trainer Jupp Heynckes muss neben seinem Mittelfeldspieler gegen Arsenal nach dem 3:1 im Hinspiel zudem auf die gesperrten Bastian Schweinsteiger und Jerome Boateng verzichten. Dafür steht Arjen Robben wieder zur Verfügung. Der Niederländer (28) war gegen Düsseldorf noch geschont worden, hat seine Wadenprobleme aber überwunden und trainiert bereits seit Freitag wieder ohne Probleme.