01.03.13

Borussia Dortmund

Lewandowski-Sperre verkürzt - Einsatz gegen Hannover

Der Einspruch des BVB vor dem DFB-Bundesgericht hatte Erfolg. HSV-Profi Skjelbred, den Lewandowski gefoult hatte, wurde per Telefonschalte befragt.

Foto: dpa

BVB-Stürmer Robert Lewandowski darf gegen Hannover 96 wieder auflaufen
BVB-Stürmer Robert Lewandowski darf gegen Hannover 96 wieder auflaufen

Frankfurt/Main. Gnade für Robert Lewandowski: Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Sperre für den Stürmer von Borussia Dortmund nach einer mündlichen Verhandlung um ein Spiel auf zwei Partien reduziert. Damit steht Torjäger Lewandowski dem deutschen Meister am Sonnabend im Punktspiel gegen Hannover 96 (15.30 Uhr) wieder zur Verfügung.

Das DFB-Sportgericht hatte am 19. Februar die zuvor im Einzelrichterverfahren gefällte Entscheidung in einer mündlichen Verhandlung bestätigt. Daraufhin war Borussia Dortmund in Berufung gegangen.

Lewandowski, der vor einem Wechsel zu Rekordmeister Bayern München stehen soll, hatte zuletzt in den Punktspielen am 24. Februar bei Borussia Mönchengladbach (1:1) und am 16. Februar gegen Eintracht Frankfurt (3:0) pausiert. Damit hat der 24-Jährige die Sperre abgesessen.

Der Pole hatte bei der 1:4-Heimpleite des BVB am 9. Februar gegen den HSV nach einem rohen Einsteigen gegen den Norweger Per Skjelbred die Rote Karte (31. Minute) gesehen.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte in seinem Plädoyer am Freitag betont, dass bei der Aktion von Lewandowski eine "abnehmbare Intensität" zu beobachten gewesen sei und "kein Vorsatz" vorgelegen habe. Der Kontrollausschuss-Vorsiztende Anton Nachreiner indes sprach davon, dass auf den TV-Bildern "keine Abbremsbewegung" zu sehen gewesen sei.

Als Zeugen waren Schiedsrichter Manuel Gräfe sowie sein Assistent Markus Häcker (beide Berlin) geladen. Per Telefon wurde HSV-Profi Skjelbred zugeschaltet, um seine Aussage zu machen.

Lewandowski liegt in der Bundesliga-Torschützenliste vor dem 24. Spieltag mit 14 Treffern hinter Stefan Kießling (Bayer Leverkusen) und Mario Mandzukic (Bayern München/beide 15 Treffer).

(sid)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareNachbarschaftDeutschland und Frankreich brauchen neues Gleichgewicht
  2. 2. WirtschaftUnglück in MoskauTotal-Chef bei Flugzeugunfall getötet
  3. 3. AuslandSindschar-GebirgeGroßoffensive der IS-Terrormiliz gegen Jesiden
  4. 4. Panorama"Welt"-Nachtblog++ Apple erreicht dank iPhone 6 Rekordzahlen ++
  5. 5. Panorama"Hart aber fair"Nur 50 Betten in Deutschland für Ebola-Patienten
Top Video Alle Videos
In der Krise: Die Werder-Profis Petersen, Garcia und Fritz schleichen nach dem 0:6 in München vom Platz. Brightcove Videos

Start verpatzt: Der SV Werder Bremen steckt schon nach acht Spielen in der Krise. Beim 0:6 in München bot Werder eine indiskutable Leistung. Jetzt drohen Konsequenzen - auch für Coach Robin Dutt. mehr »

Top Bildergalerien mehr
2. Bundesliga

Rückschlag für St. Pauli

Unfall

Schiff fährt gegen Elbbrücke

Hamburg-Nord

Vergewaltigungs-Verdacht im Hamburger Stadtpark

Bundesliga

HSV erkämpft sich Punkt gegen Hoffenheim

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr