27.02.13

DFB-Pokal im Liveticker

Halbfinale! VfB Stuttgart schlägt den VfL Bochum 2:0

Erstligist VfB Stuttgart empfängt den abstiegsbedrohten Zweitligisten VfL Bochum im Viertelfinale des DFB-Pokals. Die Schwaben sind klarer Favorit. Hier geht's zum Liveticker.

Von Stefan Walther
Foto: dpa
Stuttgarts Torschütze Christian Gentner (r.) lässt sich von Shinji Okazaki feiern
Stuttgarts Torschütze Christian Gentner (r.) lässt sich von Shinji Okazaki feiern

Stuttgart - Bochum 2:0 (1:0)

Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de

90. (+3) Minute: Schlusspfiff! Der VfB Stuttgart schlägt Bochum nach durchwachsener Leistung mit 2:0. Der Zweitligist war in der zweiten Hälfte mindestens gleichwertig.

90. (+2) Minute: Traore bringt den Ball nach toller Einzelleistung im Tor unter, doch das Schiedsrichtergespann entscheidet auf Abseits.

90. Minute: Holzhauser ersetzt Harnik. Zugleich werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

85. Minute: Deluras Schuss fliegt über das Tor.

81. Minute: Toooooor für den VfB! Traore bedient Ibisevic, der trocken ins linke Eck vollendet. Das war wohl die Entscheidung. Stuttgart führt 2:0 gegen Bochum.

79. Minute: Traores Schuss wird abgeblockt. Harnik steht dann im Abseits.

76. Minute: Lumb klärt vor Sakai, räumt danach den Japaner ab und wird übel am Knie getroffen. Es geht jetzt härter zur Sache.

74. Minute: Doppelwechsel bei Bochum. Iashvili und Gabshvili ersetzen Tazaka und Scheidhauer.

70. Minute: Fast der Ausgleich für den VfL! Goretzka kommt nach einer Delura-Flanke zum Kopfball. Tasci blockt den Torversuch in höchster Not ab.

68. Minute: Stürmer Delura ersetzt Abwehrspieler Sinkiewitz. Volle Offensive jetzt bei den Gästen.

67. Minute: Rüdiger holt sich die Gelbe Karte ab nach seinem Foul gegen Scheidhauer.

65. Minute: Traores Schlenzer vom rechten Strafraumeck zischt nur knapp über den Querbalken.

64. Minute: Maltritz holt sich die Gelbe Karte nach seinem rüden Einsteigen gegen Harnik ab.

60. Minute: Harnik kommt nach einer Traore-Ecke von der linken Seite zum Kopfball. Lumb klärt auf der Linie und hält seine Bochumer im Spiel.

57. Minute: Scheidenhauer musste erneut an der Seitenlinie behandelt werden. Nun ist er zurück von der Partie.

55. Minute: Bochum macht Druck und will den Ausgleich. Das ist jetzt deutlich zu spüren.

53. Minute: Nach der anschließenden Bochumer Ecke nimmt Eyjolfsson durch seinen Kopfball, der am Tor vorbei geht, dem einschussbereiten Goretzka den Ball weg. Glück für den VfB!

52. Minute: Tazakas Flanke fliegt gefährlich auf den zweiten Pfosten. Ulreich klärt in höchster Not zur Ecke.

51. Minute: Niedermeier bleibt im Rasen hängen und verdreht sich das Knie. Das sieht nach einer bösen Verletzung aus. Rüdiger kommt für ihn neu ins Spiel.

49. Minute: Beste Torchance des Spiels für den VfL! Tazaka lässt Sakai ins Leere rutschen und verfehlt das Tor nur knapp.

48. Minute: Ulreich wird von Niedermeier behindert. Eyjolfsson kommt zum Kopfball, doch der VfB-Keeper pariert.

47. Minute: Macheda gleich mit der ersten gefährlichen Torchance. Luthe pariert seinen Schuss aus der zweiten Reihe zur Seite.

46. Minute: Der VfB beginnt mit einer Änderung. Macheda ersetzt Okazaki. Die Bochumer spielen zunächst personell unverändert.

46. Minute: Der Ball rollt wieder!

Halbzeitanalyse: Der VfB Stuttgart führt zur Pause mit 1:0 gegen den VfL Bochum. Christian Gentner brachte die Schwaben durch einen abgefälschten Schuss in Front (18.). Bochum verteidigt gut, doch nach vorne geht für den Zweitligisten noch nicht so viel. Der VfB macht bislang einen konzentrierten Eindruck.

45. (+2) Minuten: Halbzeit!

45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

42. Minute: Kramers und Lumbs Schüsse aus der Distanz werden abgeblockt. Ulreich musste nach wie vor keinen Ball parieren.

39. Minute: Scheidhauer rasselt mit Boka zusammen und muss an der Seitenlinie behandelt werden.

37. Minute: Boka erobert den Ball im Mittelfeld, stürmt nach vorne und zieht aus 22 Metern ab - kein Problem für Luthe.

36. Minute: Sakais Freistoß aus dem linken Halbfeld fliegt gefährlich vors Tor. Luthe faustet den Ball vor Harnik weg.

33. Minute: Konter der Gastgeber über Boka! Der Ivorer schickt Ibisevic. Luthe riskiert Kopf und Kragen und pariert. Doch der eigene Mann, Eyjolfsson, rauscht in den Bochumer Schlussmann hinein. Nach kurzer Behandlung kann es für ihn weiter gehen.

32. Minute: Die Bochumer verteidigen clever. Stuttgart kommt nicht durch. Doch es steht nach wie vor 1:0 für die Schwaben.

29. Minute: Der VfB kontrolliert die Partie und lässt derzeit nicht viel anbrennen. Großer Offensivdrang ist bei der Heimelf aber auch nicht zu spüren.

24. Minute: Harnik kommt nach einer VfB-Ecke von der rechten Seite am zweiten Pfosten zum Torschuss und verfehlt das Tor nur knapp.

22. Minute: Ibisevic hält den Fuß gegen Maltritz drüber und hat Glück, hier ohne Gelbe Karte davonzukommen.

19. Minute: Der Bundesligist belohnt sich für seinen bislang konzentrierten Auftritt. Von Bochum muss jetzt mehr kommen.

18. Minute: Toooooor für Stuttgart! Eyjolfsson fälscht Gentners Schuss von der Strafraumkante unhaltbar für Luthe ab. Der VfB geht 1:0 in Führung.

16. Minute: Sprintduell zwischen Maltritz und Ibisevic. Der Bochumer Verteidiger setzt sich durch und köpft die Kugel zu seinem Keeper.

14. Minute: Harnik köpft die anschließende Ecke von Sakai drüber. Währenddessen muss Ibisevic erneut an seinem Cut im Gesicht behandelt werden.

13. Minute: Erste große Möglichkeit für den VfB. Traore legt links raus auf Gentner, dessen Schuss knapp über die Latte fliegt. Er war aber noch abgefälscht - Ecke!

11. Minute: Die kurzzeitige Unterzahl der Stuttgarter ist nun wieder vorbei. Ibisevic steht wieder auf dem Rasen.

10. Minute: Ibisevic hat einen Schlag ins Gesicht bekommen und muss nach einem leichten Cut an der Seitenlinie behandelt werden.

8. Minute: Ibisevic kann einen Pass von Okazaki in aussichtsreicher Position nicht kontrollieren.

6. Minute: Luthe entschärft eine Traore-Flanke von der linken Seite.

4. Minute: Die Bochumer tauchen nun doch das erste Mal gefährlich vor dem Tor auf. Goretzka setzt sich im Strafraum gegen Boka durch. Tasci geht dazwischen und klärt.

2. Minute: Der VfB übernimmt sofort das Kommando. Die Gäste stehen tief und warten erst einmal ab, was der Bundesligist hier zu bieten hat.

1. Minute: Anstoß Stuttgart! Schiedsrichter Felix Zwayer hat die Partie angepfiffen.

18.57 Uhr: Beide Mannschaften betreten den Rasen. Gleich geht's los!

18.51 Uhr: In weniger als zehn Minuten geht es los.

18.48 Uhr: Die Aufstellungen sind bekannt. Der VfB beginnt mit zwei Änderungen im Vergleich zum Bundesligaspiel am Wochenende beim 1. FC Nürnberg. Für Holzhauser und Molinaro stehen Okazaki und Boka in der Startelf.

Vor dem Spiel: Der VfB Stuttgart empfängt am Mittwoch (19 Uhr) den VfL Bochum im Viertelfinale des DFB-Pokals. Die Schwaben sind gegen den abstiegsbedrohten Zweitligisten klarer Favorit. Doch der Pokal schreibt bekanntlich seine eigenen Gesetze.

"Wir wollen unbedingt zu den letzten Vier gehören", sagte Labbadia am Dienstag. "Für uns ist es ein großes Ziel, ins Halbfinale einzuziehen." Sportdirektor Fredi Bobic ging einen Tick weiter und richtete einen zaghaften Blick auf das zum Greifen nahe Finale in Berlin. "Wenn du soweit gekommen bist, willst du den Weg auch bis zum Ende gehen", sagte er. Labbadia räumte aber ein: "Berlin ist trotzdem noch in weiter Ferne."

Für den Stuttgarter Trainer spielt der Klassenunterschied gegen den Club aus dem Ruhrpott keine Rolle. "Wir können keinen Gegner unterschätzen", sagte der frühere Bayern-Stürmer. Als "klarer Favorit" wolle der VfB gegen einen Kontrahenten, der durch seine Geschlossenheit besteche, die Runde der letzten Vier erreichen.

Für den VfL Bochum ist die Dienstreise an den Neckar der vorläufige Höhepunkt einer durchwachsenen Saison. Der Zweitliga-13. kann immerhin Christoph Dabrowski und Yusuke Tasaka einplanen. Die beiden Profis kehren in den Kader zurück, sollen aber nicht in der Startelf stehen. Dabrowski hatte zuletzt gesperrt gefehlt. Tasaka ist von einer Knieverletzung genesen.

VfL-Coach Karsten Neitzel spricht den Schwaben die Favoritenrolle zu. "Wir müssen als Zweitligist schon über uns hinauswachsen, und der VfB darf keinen optimalen Tag erwischen. Das ist das Wichtigste", sagte er. Für Sportvorstand Jens Todt steht vor dem Duell bei seinem früheren Club fest: "Das ist ein Highlight. Es ist doch schön, dass auch wir mal eine englische Woche haben." Mittelfeldspieler Christoph Kramer meinte kess: "Stuttgart ist nicht der FC Bayern, keine Übermacht."

Die Aufstellungen

Stuttgart: 1 Ulreich – 2 Sakai, 5 Tasci, 6 Niedermeier, 15 Boka – 4 Kvist – 20 Gentner, 31 Okazaki – 7 Harnik, 16 Traore – 9 Ibisevic. – Trainer: Labbadia

Bochum: 1 Luthe – 24 Rothenbach, 4 Maltritz, 15 Eyjolfsson, 30 Lumb – 23 Kramer, 6 Sinkiewicz – 18 Goretzka, 13 Rzatkowski, 8 Tasaka – 21 Scheidhauer. – Trainer: Neitzel

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Zuschauer: 20.000

Tore: 1:0 Gentner (18.), 2:0 Ibisevic (81.)

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Josef Zinnbauer erhält von den Clubbossen beim HSV das Vertrauen für den TrainerpostenBrightcove Videos

Der neue HSV-Coach Josef Zinnbauer wird von ehemaligen Weggefährten in den höchsten Tönen gelobt. Einsatzfreude, Akribie und Ehrgeiz sind drei wesentliche Attribute, die dem Bayer zugeordnet werden.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg

Babyleiche in Schließfach am Hauptbahnhof

Polizei

Bilder vom Blitzmarathon 2014 in Hamburg

Containerdörfer

Schulen und Schiffe für Flüchtlinge in Hamburg

25 Jahre Mauerfall

DDR: Eine Hochzeit im Niedergang

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr