22.02.13

Liveticker zur WM Nordische Kombinierer legen los - jetzt live!

Nordische Ski-WM - Nordische Kombination

Foto: dpa

Nordische Ski-WM - Nordische Kombination

Bei der WM im italienischen Val di Femme geht es heute für die Nordischen Kombinierer um Edelmetall. Hier geht es zum Liveticker.

Val di Fiemme. Nachdem gestern bei den Langläufern die ersten Medaillen verteilt wurden, wird es bei der WM in Val di Fiemme heute für die Nordischen Kombinierer ernst. Los geht es um 10 Uhr mit dem Skispringen von der Normalschanze in Predazzo, ehe ab 15 Uhr der 10km-Langlauf in Lago di Tesero ansteht.

Die Nordische Kombination wird auf lange Sicht die letzte Männerbastion im Wintersport bleiben. Während die Skispringerinnen seit 2009 fester Bestandteil von Weltmeisterschaften sind, ist die Einführung von Frauen-Wettbewerben im Winter-Zweikampf kein Thema. "Es gibt kein Interesse", sagte Weltverbandspräsident Gian Franco Kasper.

Bundestrainer Hermann Weinbuch kann sich ebenfalls keine Revolution vorstellen, wie sie vor einigen Jahren im Skispringen stattgefunden hat. "Prinzipiell können die Frauen natürlich alles. Aber die Kombination ist doch noch etwas anderes. Das ist verdammt schwer. Bis jetzt ist das nur etwas für richtige Männer", sagte Weinbuch am Rande der WM in Val di Fiemme.

Auch sein langjähriger Assistent Andreas Bauer, der jetzt Bundestrainer der Skisprung-Damen ist, sieht den Status quo nicht in Gefahr. "Generell kann man den Frauen in der heutigen Zeit nichts mehr verbieten. Aber ich kenne keine, die das betreibt", sagte Bauer. Er verwies auf den jahrelangen Kampf der Skispringerinnen um Anerkennung. "Ich glaube, wenn man das in der Nordischen Kombination einführen möchte, würde es 10 bis 15 Jahre dauern", erklärte Bauer und stellte klar: "Ich würde meinen Athletinnen derzeit nicht empfehlen, auch noch die Langlaufski anzuschnallen."

Hier geht es zum Liveticker