30.11.12

Bundesliga im Liveticker

Fortuna Düsseldorf schlägt zehn Frankfurter mit 4:0

Nach Matmours Platzverweis folgte ein Doppelschlag der Fortuna in der ersten Halbzeit. Rafael und Bellinghausen trafen im zweiten Durchgang.

Von Stefan Walther
Foto: dpa
Düsseldorfs Andreas Lambertz, Oliver Fink und Johannes van den Bergh (v. l. n. r.) jubeln über Finks Treffer zum 2:0 gegen Frankfurt
Düsseldorfs Andreas Lambertz, Oliver Fink und Johannes van den Bergh (v. l. n. r.) jubeln über Finks Treffer zum 2:0 gegen Frankfurt

Fortuna Düsseldorf - Eintracht Frankfurt 4:0


90. Minute: Schiri Weiner pfeift pünktlich ab! Fortuna Düsseldorf schlägt Eintracht Frankfurt mit 4:0. Die spielentscheidende Szene war der Platzverweis für Matmour in der ersten Halbzeit. Danach fielen die Gäste in ihre Einzelteile zusammen. Düsseldorf hatte erstmals in dieser Saison mehr Ballbesitz als der Gegner und gewann am Ende verdient und deutlich.

85. Minute: Tor für Düsseldorf! Garbuschewski flankt von der linken Seite in den Strafraum. Oczipka klärt zu halbherzig vor die Füße von Bellinghausen. Der Mittelfeldspieler lässt sich nicht zwei Mal bitten und hämmert die Kugel aus sechs Metern ins Tor zum 4:0 für die Fortuna.

83. Minute: Auch Düsseldorf wechselt zum letzten Mal aus. Garbuschewski ist jetzt für Reisinger im Spiel.

83. Minute: Letzter Wechsel bei der Eintracht: Köhler kommt für Rode.

79. Minute: Ilsö versucht es mit einem Distanzschuss aus 30 Metern - deutlich drüber.

76. Minute: Van den Bergh flankt von halblinks in den Sechzehner. Dort kommt Fink zum Torschuss. Sein Versuch segelt gut vier Meter am linken Pfosten vorbei.

74. Minute: Cha ist jetzt für den Gelb-vorbelasteten Balogun neu im Spiel.

74. Minute: Ilsö knallt den anschließenden Freistoß 25 Meter vor dem Tor am rechten Pfosten vorbei.

73. Minute: Celozzi holt sich für sein Foul an Ilsö die Gelbe Karte ab.

72. Minute: Kouemaha ersetzt Inui bei der Eintracht.

71. Minute: Erster Wechsel bei der Fortuna: Schahin ersetzt den Torschützen zum 3:0, Rafael.

70. Minute: Meier holt mit viel Frust Ilsö von den Beinen und bekommt dafür die Gelbe Karte. Der Ball war schon lange weg, Meier ist mit der Verwarnung noch gut bedient.

64. Minute: Düsseldorf ist die klar spielbestimmende Mannschaft. Spätestens seit dem 3:0 haben die Frankfurter nicht mehr viel entgegenzusetzen.

62. Minute: Balogun hält Meier und kassiert die Gelbe Karte.

58. Minute: Tor für Düsseldorf! Balogun flankt von links in den Strafraum, Demidov verlängert unglücklich auf Rafael. Der Fortuna trifft aus vier Metern den Ball nicht richtig, aber dafür das Tor. Die Fortuna führt 3:0 gegen Frankfurt.

56. Minute: Fink sieht für sein Foul an Rode die Gelbe Karte.

54. Minute: Aigners Kopfball nach Oczipka-Flanke von der linken Seite fliegt nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

47. Minute: Kempf verliert den Ball gegen Ilsö in der Vorwärtsbewegung. Der Däne schickt Rafael, doch der Stürmer stand beim Abspiel im Abseits.

46. Minute: Lanig bleibt in der Kabine. Celozzi ist neu für ihn im Spiel.

46. Minute: Der Ball rollt wieder.

Halbzeitanalyse: Fortuna Düsseldorf führt zur Pause gegen Eintracht Frankfurt mit 2:0. Die spielentscheidenden Szenen ereigneten sich innerhalb von gerade mal acht Minuten. Zunächst kassierte Matmour die Gelb-Rote Karte (34.). Gegen zehn Frankfurter folgte dann der Doppelschlag der Fortuna (38. und 42.). Zuvor war es eine ausgeglichene Partie, aber seit dem Platzverweis hat Düsseldorf deutlich Oberwasser.

45. (+1) Minute: Halbzeit!

45. Minute: Giefer pflückt Oczipkas Freistoß-Flanke aus dem rechten Halbfeld ganz sicher runter.

42. Minute: Tor für Düsseldorf! Kempfs verunglückte Kopfballabwehr landet bei Fink. Der Mittelfeldspieler setzt sich im Zweikampf gegen Rode durch und zirkelt mit seinem schwächeren linken Fuß sehenswert von halbrechts ins lange Eck. Die Fortuna führt 2:0 gegen Frankfurt.

40. Minute: Die Eintracht befindet sich im Schockzustand. Nur vier Minuten nach dem Platzverweis mussten die Hessen auch noch den Rückstand hinnehmen. Düsseldorf ist jetzt sehr kombinationssicher.

38. Minute: Tor für Düsseldorf! Reisinger dribbelt auf den Strafraum zu und läuft einfach durch, weil ihn Kempf und Demidov nicht richtig angreifen. Der Stürmer behält die Nerven vor Trapp im Eins-gegen-Eins-Duell und schiebt ein zum 1:0 für die Fortuna.

36. Minute: Durch den Platzverweis von Matmour rückt Inui weiter nach vorne als einzige Spitze. Meier ist dafür häufiger auf der linken Seite zu finden.

34. Minute: Platzverweis für Eintracht Frankfurt! Matmour begeht ein taktisches Foul gegen Reisinger. Der Stürmer hatte schon Gelb und bekommt deshalb die Ampelkarte von Schiedsrichter Weiner gezeigt. Frankfurt spielt jetzt nur noch zu zehnt.

31. Minute: Rode flankt den Ball aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Aigner kommt zum Kopfball, doch er verfehlt das Tor deutlich.

28. Minute: Oczipkas Freistoß aus dem rechten Halbfeld köpft Matmour viel zu harmlos direkt in die Arme von Giefer. Da war mehr drin für die Eintracht.

26. Minute: Matmour kommt im gegnerischen Strafraum gegen Bodzek zu spät und sieht die Gelbe Karte.

21. Minute: Riesenchance für Düsseldorf! Balogun setzt sich auf rechts Außen gegen Inui durch und flankt in den Strafraum. Lambertz chippt den Ball auf den langen Pfosten und verfehlt das Tor nur um Zentimeter. Fast die Führung für die Fortuna.

19. Minute: Eine Fortuna-Ecke von der rechten Seite rutscht durch zu Bodzek. Der Innenverteidiger zieht aus spitzem Winkel fünf Meter vor dem Tor ab. Trapp reißt die Arme hoch und klärt erneut zur Ecke.

17. Minute: Finks Distanzschuss aus der zweiten Reihe geht deutlich drüber.

15. Minute: Beide Mannschaften tasten sich in der Anfangsphase zunächst einmal ab und scheuen das große Risiko. Frankfurt hat zwar mehr Ballbesitz, doch etwas Zählbares kam auch für die Hessen bislang noch nicht bei rum.

10. Minute: Rafael wird mit einem langen Ball steil geschickt. Der Fortune ist eigentlich schon durch, aber Kempf setzt mit vollem Risiko zur Grätsche an und klärt zur Ecke, die nichts einbringt.

9. Minute: Erster Torschuss der Partie! Jung zieht von rechts nach innen und schießt aus 20 Metern zentrale Position aufs Tor - in die Arme von Giefer.

5. Minute: Kruse musste wegen muskulärer Probleme kurzfristig aus der Startformation weichen.

4. Minute: Van den Bergh flankt von links flach in Strafraum. Demidov überzeugt mit gutem Stellungsspiel und klärt ins Seitenaus.

1. Minute: Nando Rafael rückte kurzfristig in die Düsseldorfer Startelf für Kruse. Der Australier muss sich kurz vor dem Anpfiff verletzt haben.

1. Minute: Los geht's! Schiedsrichter Michael Weiner hat die Partie angepfiffen.

20.25 Uhr: Wegen der verspäteten Anreise zahlreiche Fans beider Lager beginnt die Partie mit zehnminütiger Verspätung.

20.23 Uhr: Eintracht-Trainer Veh muss auf seinen gelbgesperrten Kapitän Schwegler verzichten. Für ihn spielt Lanig von Beginn an. Außerdem muss Frankfurt die komplette Innenverteidigung umkrempeln. Zambrano fehlt ebenfalls wegen einer Gelbsperre, Anderson muss operiert werden (Bauchmuskel-Verletzung). Demidov und der erst 17-jährigen Kempf sollen es richten.

Vor dem Spiel: Fortuna Düsseldorf und Eintracht Frankfurt eröffnen am Freitagabend (20.30 Uhr) den 15. Spieltag der 50. Bundesliga-Saison. Beide Aufsteiger halten sich bislang gut bei ihrer Rückkehr ins Fußball-Oberhaus. Frankfurt hält sich in der Spitzengruppe fest, Düsseldorf konnte zuletzt durch das 1:1 beim Double-Sieger Borussia Dortmund und dem 2:0 zu Hause gegen den HSV Ausrufezeichen setzen.

Vergangene Spielzeit löste das Duell der beiden Teams einige Emotionen aus. Eintracht-Trainer Veh fühlte sich vom damaligen Fortuna-Profi Sascha Rösler stark provoziert und beschimpfte ihn nach der Partie als "Schande für den Fußball".

Die Eintracht hat vor dem erneuten Aufeinandertreffen allerdings ganz andere Probleme. Der Tabellen-Fünfte muss sich von der 1:3-Niederlage zu Hause gegen Mainz 05 rehabilitieren. Trainer Veh plagen große Verletzungssorgen vor dem Spiel gegen die Fortuna. Mit den beiden Innenverteidigern Bamba Anderson (Bauchmuskel-Operation) und Carlos Zambrano sowie Kapitän Pirmin Schwegler (beide fünfte Gelbe Karte) fehlt ihm die zentrale Defensivachse. "Wenn Anderson und Zambrano dabei waren, haben wir in dieser Saison noch kein Spiel verloren", sagte der Trainer zur Bedeutung dieser Ausfälle. "Natürlich müssen wir jetzt umstellen. Und so viele Alternativen haben wir nicht. Aber wir fangen trotzdem mit elf Mann an."

Die Aufstellungen

Düsseldorf: 33 Giefer - 3 Balogun, 13 Bodzek, 5 Juanan, 21 van den Bergh - 7 Oliver Fink, 17 Lambertz - 27 Reisinger, 10 Ilsö, 11 Bellinghausen - 9 Rafael. - Trainer: Meier

Frankfurt: 31 Trapp - 24 Jung, 4 Demidov, 36 Kempf, 6 Oczipka - 13 Lanig, 20 Rode - 8 Inui, 16 Aigner - 14 Meier - 21 Matmour. - Trainer: Veh

Schiedsrichter: Michael Weiner (Ottenstein)

Zuschauer: 50.000

Tore: 1:0 Reisinger (38.), 2:0 Fink (42.), 3:0 Rafael (58.), 4:0 Bellinghausen (85.)

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Josef Zinnbauer erhält von den Clubbossen beim HSV das Vertrauen für den TrainerpostenBrightcove Videos

Der neue HSV-Coach Josef Zinnbauer wird von ehemaligen Weggefährten in den höchsten Tönen gelobt. Einsatzfreude, Akribie und Ehrgeiz sind drei wesentliche Attribute, die dem Bayer zugeordnet werden.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Harvard

Ig-Nobelpreise: Erst lachen, dann denken

Großbritannien

Schottland nach dem Referendum

Hamburg

Babyleichen am Hauptbahnhof entdeckt

Polizei

Bilder vom Blitzmarathon 2014 in Hamburg

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr