25.11.12

Bundesliga im Liveticker

SC Freiburg schlägt den VfB Stuttgart mit 3:0

Freiburg zeigte einen souveränen und präsenten Auftritt gegen Stuttgart. Rosenthal, Krmas und Kruse trafen für die Breisgauer.

Von Stefan Walther
Foto: dpa
Jan Rosenthal (l.) erzielte die Führung für die Freiburger
Jan Rosenthal (l.) erzielte die Führung für die Freiburger

SC Freiburg - VfB Stuttgart 3:0 (1:0)


90. (+2) Minute: Schlusspfiff! Der SC Freiburg schlägt den VfB Stuttgart angesichts der überragenden zweiten Halbzeit hochverdient mit 3:0. Die Breisgauer waren den erst am Donnerstag in der Europa League spielenden Schwaben vor allem läuferisch überlegen.

90. (+1) Minute: Taktisches Foul von Mujdza gegen Traoré. Der Freiburger sieht die Gelbe Karte. Es ist seine Fünfte und somit fehlt er im nächsten Spiel gegen die Bayern.

90. Minute: Riesenchance für Freiburg! Santini köpft einen Kruse-Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den Pfosten. Ulreich kann den Nachschuss von Guédé mit viel Mühe parieren. Weil Guédé anschließend zu intensiv gegen den VfB-Keeper nachstochert, sieht er die Gelbe Karte.

89. Minute: Gelbe Karte für Molinaro. Der Linksverteidiger zieht Schmid das Standbein weg und bekommt die Quittung dafür.

85. Minute: Um ein Haar sogar das 4:0 für die Breisgauer! Caligiuri umkurvt Ulreich und zieht ab. Sakai kriegt noch einen Fuß dazwischen und kann klären.

84. Minute: Das Wechselspielchen geht munter weiter: Guédé kommt für Makiadi.

83. Minute: Und noch ein Wechsel: Hajnal ersetzt Gentner für die Schlussphase.

81. Minute: SC-Trainer Streich bringt Flum für Diagne.

78. Minute: Holzhauser kommt für Harnik in die Partie.

76. Minute: Schuster zupft Ibisevic im Strafraum kurz am Trikot. Der Bosnier geht sofort zu Boden und fordert einen Elfmeter. Doch den bekommt er nicht.

74. Minute: Tor für Freiburg! Kruse pflückt einen langen Ball technisch hochwertig runter und schiebt die Kugel rechts vorbei an Ulreich zum 3:0 für den Sportclub. Klasse Tor des Ex-St.-Pauli-Spielers.

73. Minute: Molinaro kann einen Mujdza-Schuss aus 18 Metern in höchster Not abfälschen, sodass der Ball über das Tor fliegt. Freiburg ist jetzt die deutlich bessere Mannschaft.

70. Minute: Makiadi versucht es mit einem Hackentrick sechs Meter vor dem Tor. Der Freiburger verfehlt den Ball jedoch. Da war mehr drin für den SC!

67. Minute: Tor für Freiburg! Ulreich faustet einen Freistoß von Kruse gegen Tasci. Von dessen Rücken prallt der Ball zu Krmas. Der Innenverteidiger netzt ein ins leere Tor zum 2:0 für den SC.

64. Minute: Glanzparade von Ulreich! Rosenthal köpft aus kurzer Distanz nach einem Kruse-Freistoß von der rechten Seite aufs Tor. Ulreich wehrt den Ball mit einem Super-Reflex ab.

62. Minute: VfB-Trainer Labbadia bringt Traoré für Kuzmanovic.

61. Minute: Molinaro versucht es mit einem Schuss aus 35 Metern. Der Ball fliegt genau auf den linken Torwinkel zu. Baumann kratzt die Kugel mit einer schönen Flugeinlage aus dem Eck.

58. Minute: Kvist hämmert einen Abpraller volley aus gut 30 Metern aufs Tor. Die Freiburger Abwehr kann den Schuss des Dänen abblocken.

55. Minute: Doppelchance für den SC! Zunächst kann Kvist den Schuss von Kruse abblocken. Allerdings landet die Abwehr des Dänen genau vor den Füßen von Makiadi. Der Freiburger knallt die Kugel aus 22 Metern aufs Tor und Ulreich kann den Ball nur nach vorne abklatschen lassen. Letztlich können die Schwaben endgültig klären.

47. Minute: Das muss eigentlich der Ausgleich für den VfB sein! Ibisevic spielt rechts raus auf Gentner. Der Stuttgarter flankt flach in die Mitte, wo mit Okazaki und Molinaro gleich zwei Schwaben über den Ball treten und somit den Ausgleich verpassen.

46. Minute: Der Ball rollt wieder. Es gab keine Wechsel zur Pause.

Halbzeitanalyse: In einer temporeichen Partie führt der SC Freiburg nicht unverdient zur Pause mit 1:0 gegen den VfB Stuttgart. Die Breisgauer wirken etwas frischer als die Gäste, die erst am Donnerstag in der Europa League spielen mussten. Die Schwaben trafen allerdings nur wenige Sekunden vor dem Gegentor den Pfosten und hätten demnach auch selber in Führung gehen können.

45. (+1) Minute: Halbzeit!

43. Minute: Schmid zirkelt einen Freistoß 22 Meter halblinks vor dem Tor über das Gehäuse der Gäste.

41. Minute: Sorgs Distanzschuss aus gut 30 Metern stellt keine Gefahr für VfB-Keeper Ulreich dar.

39. Minute: Riesenchance zum Ausgleich für den VfB! Gentner geht nach einer Molinaro-Flanke zum Kopfball und verfehlt das Tor. Ibisevic war deutlich besser postiert und beschwert sich, dass Gentner den Ball nicht für ihn durchgelassen hat.

31. Minute: Kuzmanovic kommt acht Meter vor dem Tor zum Abschluss. Der Serbe jagt den Ball deutlich über das Tor.

29. Minute: Rosenthal zieht aus ähnlicher Position wie bei seinem Treffer zum 1:0 ab. Doch diesmal wird sein Schuss abgeblockt. Der Freiburger hat in dieser Szene die besser postierten Mitspieler übersehen.

27. Minute: Okazaki sieht die Gelbe Karte wegen Haltens gegen Makiadi.

23. Minute: Krmas blockt einen Schuss von Gentner aus 9 Metern ab. Beide Teams beginnen sehr offensiv.

22. Minute: Tor für Freiburg! Im direkten Gegenzug versucht es Rosenthal mit einem beherzten Flachschuss aus 18 Metern. Der Ball schlägt direkt neben dem linken Pfosten ein zum 1:0 für den SC.

21. Minute: Pfosten! Kuzmanovic zieht von rechts nach innen, schüttelt dabei Sorg ab und zieht aus 20 Metern zentrale Position ab. Sein Schuss klatscht ans Aluminium.

18. Minute: Schuster tanzt Tasci aus und schießt aus 18 Metern zentrale Position aufs Tor. Ulreich ist auf der Hut und kann parieren.

18. Minute: ... Bei der anschließenden Ecke kommt Krmas zum Kopfball - in die Arme von Ulreich.

17. Minute: Rosenthal schickt Schmid. Der Franzose lässt Molinaro aussteigen und zögert dann doch zu lange mit seinem Schuss, sodass der Italiener zur Ecke klären kann...

14. Minute: Harnik zieht von rechts in den Strafraum und hebt den Ball dann über SC-Keeper Baumann in die Mitte. Mujdza kann in höchster Not klären.

12. Minute: Geistesblitz von Kruse! Bei einem Freistoß der Freiburger aus dem rechten Halbfeld rechnen alle mit einer Flanke in den Strafraum. Doch der Ex-St.-Pauli-Profi bedient Caligiuri mit einem flachen Pass im Strafraum. Der Freiburger kann den Ball nicht kontrollieren und so verpufft die Chance. Der SC lässt hier eine gute Möglichkeit zur Führung leichtfertig liegen.

10. Minute: Mujdza setzt sich auf der rechten Seite gegen Okazaki durch, aber seine Flanke fliegt an Freund und Feind vorbei.

7. Minute: Makiadis Kopfball nach einer Schmid-Ecke fliegt rechts am Tor vorbei. Die ersten gefährlichen Szenen des Spiels entstehen hier nach Standards.

3. Minute: Harnik kommt nach einer Ecke von Kuzmanovic zum Kopfball. Der Österreicher köpft aber deutlich über das Tor.

1. Minute: Los geht's! Schiedsrichter Tobias Welz hat die Partie angepfiffen.

15.28 Uhr: Gleich geht's los. Beide Teams betreten den Rasen.

Vor dem Spiel: Der SC Freiburg sieht sich vor dem baden-württembergischen Bundesliga-Derby gegen den VfB Stuttgart weiter in der Rolle des David gegen den Goliath. "Der VfB ist ein großer Verein und thront weit über uns", sagte SC-Trainer Christian Streich der "Stuttgarter Zeitung" (Samstag). Wenn die Südbadener gegen die Schwaben mal ein Fußball-Spiel gewännen, sei das "ein Feiertag" für den Sportclub.

Der "Badischen Zeitung" sagte der 47-Jährige vor dem Spiel am Sonntag (15.30 Uhr): "Der VfB war Deutscher Meister und wir sind die kleinen Nachbarn, die versuchen, die großen Hauptstädter zu ärgern." Dennoch sei sein Team nicht chancenlos. Das zeigt auch die Tabelle, in deren Mittelfeld die Freiburger wegen des besseren Torverhältnisses derzeit vor den punktgleichen Stuttgartern liegen.

Die setzen nach dem 2:1-Sieg in Mönchengladbach und dem furiosen 5:1 in der Europa League bei Steaua Bukarest auf ihre Auswärtsstärke. "Wir nehmen unsere gute Phase mit", erklärte der Offensivspieler Martin Harnik. Der VfB fahre "mit breiter Brust" nach Freiburg.

Dort wird auch Christian Gentner zum Kader gehören, wie VfB-Sprecher Marcus Jung erklärte. Der Mittelfeldspieler hatte zuletzt unter den Folgen einer Grippe gelitten und in Bukarest nur eine Halbzeit gespielt. Am Samstag trainierte Gentner nach einem Tag Pause wieder mit der Mannschaft. Zudem ist Offensivspieler Tunay Torun nach einem Muskelfaserriss erstmals wieder dabei. Bei den Freiburgern ist noch fraglich, ob Mittelfeldakteur Johannes Flum (grippaler Infekt) in den Kader zurückkehrt.

Die Aufstellungen

Freiburg: 1 Baumann - 24 Mujdza, 2 Krmas, 3 Diagne, 25 Sorg - 23 Schuster, 7 Makiadi - 17 Schmid, 40 Daniel Caligiuri - 8 Rosenthal, 20 Kruse. - Trainer: Streich

Stuttgart: 1 Ulreich - 2 Sakai, 5 Tasci, 14 Maza, 21 Molinaro - 4 Kvist - 20 Gentner, 8 Kuzmanovic - 7 Harnik, 31 Okazaki - 9 Ibisevic. - Trainer: Labbadia

Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden)

Zuschauer: 21.000

Tore: 1:0 Rosenthal (22.), 2:0 Krmas (67.), 3:0 Kruse (74.)

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareRusslands ZukunftHighway to Hell – Putin wird untergehen
  2. 2. DeutschlandUkraine-KonfliktGauck droht in Polen dem "Aggressor" Putin
  3. 3. AuslandWladimir Putin"Ich könnte in zwei Wochen Kiew einnehmen"
  4. 4. DeutschlandSondersitzungBundestag verweigert Abstimmung über Russland
  5. 5. DeutschlandDschihadistenIS-Terroristen erbeuten in Syrien deutsche Raketen
Top Video Alle Videos
Xabi Alonso beim Sponsorentermin mit dem FC Bayern MünchenBrightcove Videos

Xabi Alonso freut sich auf München - das verriet er bei einem Sponsorentermin mit Weißbier. Der Spanier zog sich für seinen neuen Verein FC Bayern München schon mal Karohemd und Lederhose an.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Abschied

"Gorch Fock" zu neuer Fahrt gestartet

Ausbruch

Vulkan Bárdarbunga auf Island spuckt Lava

Handball

HSV verliert nach großem Kampf gegen Kiel

Tennis

US Open 2014 – die besten Bilder

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr