20.02.12

Olympia Katars nächstes Großevent: Sommerspiele 2020 im Oktober?

abendblatt.de
Olympischen Ringe

Foto: dpa

Olympischen Ringe

Der Wüstenstaat bewirbt sich um eine Austragung der Spiele im Jahr 2020, würde sie jedoch - anders als die Fußball-WM - im Herbst ausrichten.

Doha. Anders als die Fußball-WM 2022 würde Olympia-Bewerber Katar die Sommerspiele 2020 nicht im Sommer austragen wollen. Wie aus der Bewerbung hervorgeht, schwebt dem Golf-Emirat ein Termin im Oktober vor, um den extremen Temperaturen im Sommer aus dem Weg zu gehen. Die Spiele sollen vom 2. bis zum 18. Oktober stattfinden, die Paralympics vom 4. bis 15. November 2020.

Terminschwierigkeiten befürchten die Katarer nicht. "Wenn wir uns alle auf einen Termin verständigen, kann alles angepasst werden", sagte Saoud bin Abdulrahman Al Thani, Generalsekretär des Nationalen Olympischen Komitees.

Neben Doha bewerben sich Baku, Istanbul, Madrid und Tokio um die Olympia-Ausrichtung 2020. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) entscheidet am 23. Mai in Quebec darüber, welche Städte von einer Applicant City zur offiziellen Candidate City (Bewerberstadt) werden. Die Spiele 2020 werden von der IOC-Vollversammlung im September 2013 in Buenos Aires vergeben. (sid/abendblatt.de)