14.01.13

Reise

Kaum Aussicht auf kostenloses Stornieren wegen Smog in Peking

Der extreme Smog ist laut Experten kein plötzlich hereinbrechendes Ereignis. Die Stadt leide schon sehr lange unter schlechter Luft.

Foto: AP/DAPD
Kinderdienst: Schlechte Luft in Peking
Besucher laufen in Peking durch die Verbotene Stadt

Hannover. Touristen, die aufgrund des Smogs in Peking ihre Reise nicht antreten möchten, haben schlechte Karten. "Die Chancen auf eine kostenlose Stornierung sind eher schlecht", sagte der Reiserechtler Paul Degott. Peking leide schon seit langem unter schlechter Luft, der extreme Smog sei deshalb kein plötzlich hereinbrechendes Ereignis, das eine kostenlose Kündigung aufgrund höherer Gewalt rechtfertige. Reisende, die bereits in der chinesischen Hauptstadt sind, dürften es aus demselben Grund schwer haben, einen Reisemangel geltend zu machen und so eine Minderung des Reisepreises durchzusetzen.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Mit 400 Metern Länge ist das Containerschiff "Globe" das größte der Welt. Nun wurde es zum ersten Mal in den Hamburger Hafen geschleppt. Mit halber Ladung, sonst wäre es im Schlick stecken geblieben.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg

Schüler mit Bertini-Preis ausgezeichnet

Schneesturm

Blizzard Juno legt US-Ostküste lahm

"IBES"

Dschungelcamp 2015 - zwölf Tage im Dschungel

Gegendemonstrationen

Stars und bunter Protest gegen Pegida

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr