07.11.12

Wintereinbruch

Inzwischen sind 31 Alpenpässe gesperrt

Unter anderem sind St. Gotthard- und St. Bernhardpass bis Frühjahr 2013 gesperrt. Autofahrer müssen in den Alpen mit Schnee rechnen.

Foto: pa/dpa
St. Gotthard Passstraße bei Airolo
Eine Serpentinenstraße am St. Gotthardpass bei Airolo in der Schweiz

Stuttgart. Im Hochgebirge der Alpen sind mittlerweile 31 Pässe gesperrt. Das sind 6 mehr als noch in der Vorwoche, teilt der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart mit. In der Schweiz sind wegen winterlicher Verhältnisse der Julierpass und der Klausenpass vorübergehend geschlossen worden. Andere Pässe, wie der St. Gotthardpass in der Schweiz und der kleine St. Bernhardpass in Frankreich und Italien, bleiben bis zum Frühjahr 2013 gesperrt.

Der ACE schätzt, dass Autofahrer in den kommenden Tagen weiterhin mit Frost und Schnee auf den Alpenstraßen rechnen müssen. In der Schweiz sollten sie immer Schneeketten dabei haben: Für einzelne Pässe kann die Kettenpflicht auch kurzfristig festgelegt werden.

dpa
Multimedia

Wandern rund um den Monte Rosa

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Sie sind verboten. Hahnenkämpfe. Und doch werden sie auf Bali schon seit Jahrhunderten geführt. Die Polizei schaut weg. Die Veranstalter reden von Opfergaben für die Götter. Doch es geht nur ums Geld.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Champions League

Der 3. Spieltag der Champions League

Kanada

Ottawa: Innenstadt nach Schüssen abgeriegelt

Hurrikan

"Gonzalo" überschwemmt den Fischmarkt

Mitten in der Wohnung

Lokstedt: Explosive Chemiekalien entdeckt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr