Stormarn
Rechtsextremismus

Kripo ermittelt nach rassistischen Parolen in Glinde

In der Nacht von Montag, 21. September, auf Dienstag entstanden in Glinde zahlreiche Schmierereien mit rassistischem Hintergrund

Foto: Hans-Jürgen Neff / HA

In der Nacht von Montag, 21. September, auf Dienstag entstanden in Glinde zahlreiche Schmierereien mit rassistischem Hintergrund

Täter sprühten rechtsextreme Symbole in der Nähe von Flüchtlingsheim an Wände. Tätern droht Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren.

Jetzt bestellen und flexibel weiterlesen

Im Digital-Komplett-Paket

Im Digital-Komplett-Paket

  • App für Tablet und Smartphone
  • Auf allen Geräten verfügbar
  • Komplettzugriff auf abendblatt.de
  • E-Paper als praktisches PDF
  • Zugang zum Archiv
für Printabonnenten mtl. € 4,90 für Neukunden mtl. € 21,90

Im Online-Abo

Im Online-Abo

  • Zugang zu kostenpflichtigen Artikeln der regionalen Berichterstattung
  • Zugang zum Archiv
  • Auf allen Geräten lesbar
Monatsabo mtl. € 9,90