Stormarn
04.12.12

Nahverkehr

So ändern sich ab Sonntag die Fahrpläne

Durch den Wechsel am 9. Dezember wird es unter anderem neue Buslinien, neue Strecken und neue Abfahrtszeiten der Busse und Bahnen geben.

Foto: pa/Bildagentur-online/www.bildagentur-online.com
Linienbus
Ab Sonntag ändern sich die Abfahrtszeiten der Busse und Bahnen in Stormarn

Ahrensburg. Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 9. Dezember, müssen sich Fahrgäste in Stormarn im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auf zahlreiche Veränderungen einstellen. Es werden Buslinien zusammengelegt oder neu eingerichtet, Linienführungen geändert und die Abfahrzeiten der Busse dem neuen Fahrplan der Regionalzüge angepasst.

Ahrensburg: Neue Abfahrzeiten der Busse vom Bahnhof

Da der Fahrplan der R 10 umgestellt wird, verschieben sich in Ahrensburg die Abfahrzeiten der Buslinien vom Bahnhof. Die Stadtbuslinien, die am so genannten Rendezvous-System teilnehmen, treffen sich nun montags bis freitags in der zehnten und 40. Minute einer jeden Stunde am Bahnhof. Die Linie 576 wird in dieses System eingebunden. Dadurch verschieben sich die An- und Abfahrtzeiten der Linie in beide Richtungen um etwa 30 Minuten. Am Bahnhof Ahrensburg West besteht trotz der Umstellung weiterhin Anschluss an die U 1.

Der Verlauf der Linie 268 wird im Spätverkehr dem der tagsüber fahrenden Linie 269 angepasst. Zudem werden die Linien 169 und 469 zur durchgehenden Linie 169 zusammengelegt. Sie fährt vom Ahrensburger Bahnhof über die Straßen Am Hopfenbach und Kornkamp bis zum Bahnhof Gartenholz. Auch die Straßen Ewige Weide, Kurt-Fischer-Straße und An der Strusbek werden von der Buslinie angefahren. Die Haltestelle Kurt-Fischer-Straße (Mitte) wird dafür neu eingerichtet.

Die überregionalen Buslinien werden ebenfalls an die neuen Fahrzeiten der R 10 angepasst. Deshalb fährt die Linie 476 in Zukunft 30 Minuten später vom Bahnhof ab als bisher. Die Linie 8112 startet in Richtung S-Bahnhof Poppenbüttel zehn Minuten früher, in Richtung Bahnhof Bargteheide etwa zehn Minuten später. Der Betrieb der Linie 437 zwischen Ahrensburg und Siek wird montags bis freitags um zwei Fahrten verlängert. Fahrgäste haben mit diesem Bus weiterhin Anschluss an die R 10 am Ahrensburger Bahnhof und an die U 1 an der Haltstelle Kiekut.

Nordstormarn: Umsteigehaltestelle für Fahrgäste nach Lübeck

Zudem ändert sich mit dem Fahrplanwechsel die Linienführung der Autokraft-Busse, die vom Kreis Stormarn nach Lübeck und zurück fahren. Betroffen ist die Linie 8130 zwischen Reinfeld, Wesenberg, Hamberge und Lübeck sowie die Linie 8150, die von Rehhorst über Zarpen und Badendorf bis nach Lübeck verkehrt. Beide Linien fahren in Zukunft nur noch bis zur Kreisgrenze. Dort sind für die Fahrgäste neue Umsteigehaltestellen zu den Buslinien des Stadtverkehrs Lübeck eingerichtet worden.

Stormarner, die mit der Linie 8130 unterwegs sind, müssen an der Haltestelle "Lübeck, Buntekuh" aussteigen. Dort haben sie Anschluss an die Linie 11, die sie zum ZOB Lübeck und in die Lübecker Innenstadt bringt. Die Umsteigezeit beträgt vier Minuten. Zudem kann an der neuen Haltestelle in die Linie 6 eingestiegen werden (Umsteigezeit: 13 Minuten). Die Fahrt der Linie 8150 endet ab Freitag an der Haltestelle "Groß Steinrade, Bauernweg". Dort können die Fahrgäste die Linie 12 nehmen (Umsteigezeit: acht Minuten).

Die Umstellung hat finanzielle Gründe. So muss die Stadt Lübeck künftig die Kosten für alle Busse aus dem Kreis Stormarn übernehmen, sobald sie auf ihrem Gebiet fahren. Deshalb versucht die Hansestadt nun, parallel verkehrende Buslinien zu vermeiden.

Tangstedt: Neue Verbindungen nach Norderstedt und Duvenstedt

Auch im Bereich Tangstedt gibt es Veränderungen. Die Linie 378 bindet ab 9. Dezember einmal pro Stunde Tangstedt und die Ortsteile Wilstedt und Wilstedt-Siedlung an die U-Bahn an der Station Norderstedt-Mitte an, in den Hauptverkehrszeiten montags bis freitags sogar alle 30 Minuten. Zudem gibt es eine neue Busverbindung von Tangstedt nach Hamburg-Duvenstedt. Dafür wird die Linie 378 ab Tangstedt geteilt und fährt einmal Richtung Glashütte und einmal Richtung Duvenstedt.

Die Tangstedter Ortsteile Rade, Ehlersberg und Wiemerskamp werden in Zukunft nur für Fahrten zur Schülerbeförderung von der Linie 478 angefahren. Die Linie übernimmt zudem die Schulfahrt zur ersten Stunde der Falkenbergschule nach Norderstedt.

Die neuen Fahrpläne der Busse, U-Bahnen und Regionalzüge sind auf der Internetseite des Hamburger Verkehrsverbunds unter www.hvv.de zu sehen.

Top Bilder
Nacht der Medien

Nacht der Medien auf dem Süllberg

Altona

Bahrenfeld: Polizei räumt Bauwagen-Platz

Neues Musical: Das Wunder von Bern

Passivhaus-Bauweise

Passivhaus-Neubau im Gründerzeitstil

Top Videos
Service für Stormarn
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Stormarn und Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Stormarn

Alles über Ihre Straße