Stormarn
14.11.12

Bargteheide

Nach blutigem Ehestreit: Ehemann unter Tatverdacht

Die Polizei geht davon aus, dass der 68-Jährige im Streit mit dem Messer auf seine Ehefrau losging. Nun droht ihm ein Haftbefehl.

Foto: Thies Jonas
Bargteheide
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung der Kriminalpolizei Lübeck geht in das Haus in der Neubausiedlung im Norden Bargteheides

Bargteheide. Einen Tag nach einem blutigen Ehestreit in Bargteheide im Kreis Stormarn steht der 68-jährige Ehemann unter Tatverdacht. Die Polizei gehe davon aus, dass er seine Frau mit einem Küchenmesser mit 14 Zentimeter langer Klinge lebensgefährlich am Bauch verletzt habe, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Lübecker Staatsanwaltschaft werde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags beantragen. Der Tat war vermutlich ein Streit zwischen den Ehepartnern vorausgegangen.

Die beiden Eheleute waren am Dienstagmorgen mit Stichverletzungen in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gefunden worden. Die 62-jährige Frau musste wegen ihrer Bauchverletzungen notoperiert werden. Für sie bestand nach Polizeiangaben auch am Mittwoch noch Lebensgefahr. Der Mann wurde mit leichteren Stichverletzungen in der Brust in eine andere Klinik gebracht. Er sei noch am Dienstag von der Polizei befragt worden, habe aber keine Angaben zum Tathergang und seiner möglichen Beteiligung gemacht, sagte der Polizeisprecher.

dpa
Multimedia
Kriminalität

Blutiger Ehestreit in Bargteheide

Top Bilder
Kreuzfahrtschiff

Quantum of the Seas im Hamburger Hafen

Polizei

Flüchtlinge besetzen Kreuzung in Bahrenfeld

Fotoaustellung

Weltberühmte Fotos in den Deichtorhallen

Hamburg-Mitte

Zwei Verletzte bei Unfall in der HafenCity

Top Videos
Service für Stormarn
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Stormarn und Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Stormarn

Alles über Ihre Straße