Jahresstatistik Immer mehr Einbrüche in Schleswig-Holstein

Foto: dpa-tmn/DPA

Die Zahl der Straftaten in Schleswig-Holstein von 5589 auf 7318 Taten in 2011. Neues Konzept soll Aufklärungsquote erhöhen.

Kiel. Die Einbruchskriminalität in Schleswig-Holstein macht der Polizei immer mehr zu schaffen. Seit 2007 stieg die Zahl dieser Straftaten von 5589 auf 7318 im Jahr 2011. "Und im gerade zu Ende gegangenen Jahr ist die Zahl weiter gestiegen, während die Aufklärungsquote zurückging", bestätigte eine Sprecherin des Landeskriminalamtes am Mittwoch in Kiel einen Bericht der "Kieler Nachrichten". Zahlen nannte die Sprecherin nicht. Die Jahresstatistik 2012 werde erst später veröffentlicht. Um die Zunahme an Einbrüchen zu stoppen, potenzielle Täter abzuschrecken und die Aufklärungsquote (12,6 Prozent in 2011) zu erhöhen, setzt das Landeskriminalamt seit vergangenen Oktober auf ein neues Konzept.