Flensburger Disko Explosion im "Vega Palace": Verletzte unter Verdacht

Foto: dapd

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Verdacht richtet sich gegen zwei Männer, die unter den Trümmern des Gebäudes begraben waren.

Flensburg. Nach der Explosion in der Flensburger Diskothek "Vega Palace" mit zwei Verletzten ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung. Ein Verdacht richte sich auch gegen zwei Männer, die in der Nacht zu Montag unter den Trümmern des teilweise eingestürzten Gebäudes begraben worden waren, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die beiden verletzten 23 und 24 Jahre alten Männer, die am Montag festgenommen worden waren, seien aufgrund fehlender Haftgründe auf freien Fuß gesetzt worden. Der ältere Mann, der schwer verletzt worden war, sei allerdings noch im Krankenhaus. Die Brandstelle werde unter anderem durch Kriminaltechniker mit Einsatzkräften des Technischen Zuges aus Eutin und Brandmittelspürhunde untersucht.