Schleswig-Holstein Stichwahl in Kiel: Gaschke Favoritin gegen CDU-Bewerber

Foto: DPA

Landeshauptstädter bestimmen in Stichwahl neues Stadtoberhaupt. Susanne Gaschke ist Favoritin im Rennen gegen Gert Meyer.

Kiel. In der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt entscheiden die Bürger heute über ihren neuen Oberbürgermeister. Zu der Stichwahl, die um 8 Uhr begann, treten Susanne Gaschke von der SPD und der frühere Stadtkämmerer Gert Meyer von der CDU an.

Die 45 Jahre alte Gaschke geht als Favoritin ins Rennen. Die "Zeit"-Redakteurin lag bereits im ersten Wahlgang am 28. Oktober vor dem 41-jährigen Meyer. Mit Spannung wird auch erwartet, wie viele der 195.000 Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben. Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen waren es nicht einmal 36 Prozent.

In der zweiten Runde unterstützen die Kieler Grünen die SPD-Kandidatin. In der Ratsversammlung kooperieren SPD, Grüne und SSW miteinander – wie auch auf Landesebene. CDU-Bewerber Meyer kann auf Rückhalt aus dem FDP-Lager zählen.

Die Kieler müssen den Oberbürgermeister neu wählen, weil der frühere Amtsinhaber Torsten Albig (SPD) Ministerpräsident wurde. Ein halbes Jahr vor den Kommunalwahlen im Norden ist die Entscheidung für SPD und CDU gleichermaßen wichtig. Die Sozialdemokraten wollen ihre Hochburg unbedingt verteidigen, und die CDU möchte zeigen, dass sie auch in einer Großstadt wieder erfolgreich sein kann.