Pinneberg
Kreis Pinneberg

Kräuterspaziergang, Fahrradtour und Lesung

Das Beste in der Region – Tipps und Termine der Redaktion Pinneberg: Hier gibt es Konzerte, Theater, Feste und Veranstaltungen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in der Regionalausgabe Pinneberg des Hamburger Abendblattes finden Sie täglich einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen für den Kreis Pinneberg. Die Redaktion bietet Ihnen diesen Service auch im Internet unter www.abendblatt.de/region/pinneberg. Hier finden Sie täglich eine Auswahl an Konzerten, Theateraufführungen, Festen und Veranstaltungen im Kreis Pinneberg. Weitere Kulturtipps und Termine finden Sie täglich in Ihrer Regionalausgabe Pinneberg im Hamburger Abendblatt.

Wildkräuterspaziergang

Schenefelds Grüne laden Naturfreunde wieder zu einem Wildkräuterspaziergang im Klövensteen ein. Die Teilnehmer können mit Koch und Ernährungsberater Jens Clausen die ersten Boten des Frühlings erkunden und die Vielfalt der Wildkräuter kennenlernen. Clausen bereitet Leckereien mit Wildkräutern vor. Wildkräuterspaziergang: Sa 29.4., 14 Uhr, Treffpunkt: Parkplatz im Klövensteen, Uetersener Weg.

Fahrradtour zur Alsterquelle

Über Tangstedt, Hasloh, Quickborn fährt ADFC-Tourleiter Hartmut Hosse auf Nebenstrecken 50 Kilometer zur Alsterquelle. Diese liegt, ummauert und von einem kunstvollen gusseisernen Deckel (Foto) geschützt, in einem Moorgebiet bei Henstedt-Ulzburg. Nach einem Picknick geht es an Norderstedt vorbei über Hasloh und Rellingen zurück nach Pin­neberg. Start der Radtour: Mo 1.5., 11 Uhr an der Drostei, 3 Euro; Familien 5 Euro.

Führung durch's Industriemuseum

Von gehüteten Puppen, heiß ersehnten Eisenbahnen und Spielen auf der Straße: Das Industriemuseum Elmshorn lädt zum Rundgang durch die Sonderausstellung "Alles rosa, alles blau?! Kinderwelten gestern und heute" ein. Die widmet sich den Unterschieden und Gemeinsamkeiten von Mädchen- und Jungenwelten. Öffentliche Führung: So 30.4., 15-16 Uhr, Catharinenstr. 1, 6 Euro, Kinder 2 Euro.

Achim Amme liest "Der kleine Adolf"

Der Verein Tornescher Allerlei präsentiert eine Lesung mit Achim Amme. Er liest aus "Der kleine Adolf". Dies ist die Geschichte seines Großvaters Adolf Amme, geboren 1897, größtenteils von ihm selbst erzählt. Er betätigte sich als Gemischtwarenhändler, Tierzüchter, Imker, Spargelbauer, Hausierer, Schwarzbrenner, Rüben- und Apfelsaftfabrikant. Lesung: Sa 29.4., 20 Uhr, Pomm 91, Pommernstraße 91, AK 15 Euro.

Flohmarkt im Knopf in Ellerhoop

Die Veranstalter von Das Knopf starten den ersten Flohmarkt. Knapp 30 Stände sind "binnen und buten" aufgebaut. Wer noch mitmachen möchte, kann sich unter 04120/708 36 13 oder info@das-knopf.de anmelden. Die Standgebühr beträgt fünf Euro. Im Mai zudem startet ein morgendlicher Zumba- und ein Salsa-Anfänger-Kursus. Flohmarkt: So 30.4., 9-12 Uhr, Dorfstraße 20, in Ellerhoop.

Chorknaben singen in Tornesch

Die Chorknaben Uetersen führen Ugis Praulins´ Oratorium "Odi et amo" in der Klaus-Groth-Schule Tornesch auf. Verschiedene junge Bands aus dem Kreis sind mit dabei: Aus Elmshorn Eva und Mia sowie Creative name, aus Uetersen und Tornesch die Band Chocolate bar sowie Vanessa Valera Rojas. Konzert: Sa 29.4., 16.30-21 Uhr, Klaus-Groth-Str. 11, 12 Euro, Schüler/Studenten 5 Euro.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.