Pinneberg
30.10.12

Pinneberg

Auf zum Eisvergnügen auf dem Holstenplatz in Elmshorn

Der Holstenplatz wird wieder für sechs Wochen zum Wintertreff. Abendblatt-Leser können beim Eisstockschießen mitmachen.

Von Manfred Augener
Foto: Manfred Augener
Sponsoren und Organisatoren des Elmshorner Stadtwerke Eisvergnügens mit Maskottchen Paul Pinguin
Sponsoren und Organisatoren des Elmshorner Stadtwerke Eisvergnügens mit Maskottchen Paul Pinguin

Elmshorn. In knapp vier Wochen möchten die Stadtwerke die Elmshorner bei der fünften Auflage des Eisvergnügens wieder aufs Glatteis führen. Vom 23. November bis zum 6. Januar verwandelt sich der Holstenplatz vor dem Bahnhof in eine Eisarena. Stadtmarketing-Geschäftsführerin Manuela Kase rechnet wie in den Vorjahren mit etwa 10 000 Besuchern. Außer Schlittschuhlaufen für jedermann ist das Eisstockschießen eine besondere Attraktion, bei dem sich jede Woche von Montag bis Mittwoch verschiedene Teams messen und um den Eisstock-Cup kämpfen. Es haben sich bereits 104 Mannschaften mit jeweils vier Teilnehmern angemeldet, und auch das Hamburger Abendblatt ist dabei. Vier Leserinnen und Leser können mitmachen.

Die Eröffnung der 350 Quadratmeter großen Eisbahn direkt am Bahnhof gestaltet das Duo "Klirr Deluxe" am Freitag, 23. November, mit viel Komik und einer akrobatischen Show, besonders in Szene gesetzt mit Lichteffekten. Im Anschluss daran können die Elmshorner ihre Eisbahn an diesem Tag bei freiem Eintritt einweihen.

Die Eisbahn ist bei den Kindern besonders beliebt. Daher ist die Eisfläche an den Vormittagen zwischen 8 und 12 Uhr ausschließlich für Kindergärten und Schulen reserviert. 900 Schüler haben sich bereits angemeldet. Weitere Anmeldungen werden vom Betreiber Interevent (Fax: 02362/607 41 20) und ab 23. November mobil unter Telefon 01577/175 03 14 entgegengenommen.

Aufgrund der guten Resonanz in den Vorjahren bieten die Organisatoren jeden Donnerstag vor Weihnachten von 17 bis 18 Uhr wieder Schlittschuhkurse mit Trainerin Melanie Dichter vom Hamburger Eis- und Rollsportverband an. Kosten: Zwei Euro pro Person plus Eintrittspreis und Leihgebühr.

Freitags und sonnabends wird in den Party-Zelten an der Eisbahn kräftig gefeiert. Jeden Freitagabend ist Skihütten-Stimmung mit typischer Après-Skimusik angesagt, sonnabends steht von 19 Uhr an Livemusik auf dem Programm: Die Dirk Theege Band mit Blues am 24. November, Magic Spoons mit Blues und Rock am 1. Dezember, Saints in Action mit Pop, Rock und Country am 8. Dezember, Cool Meadow mit Rock und Pop am 15. Dezember sowie Harry und die Mitternachtskometen, die am 22. Dezember Coversongs von den 60ern bis heute präsentieren.

Sponsoren des Eisvergnügens sind außer den Stadtwerken die Firma Kersig und die Stadtsparkasse. Der Elmshorner MTV organisiert das Eisstock-Schießen. Geöffnet ist die Bahn von 12 bis 18.30 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18.30 Uhr. Der Eintritt beträgt pro Stunde drei Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 zahlen 2,50 Euro. Für Schulen und Kitas gelten Sondertarife.

Top Bilder
Altona

Bahrenfeld: Polizei räumt Bauwagen-Platz

Neues Musical: Das Wunder von Bern

Hamburg

Ebola-Patient in Hamburg gelandet

Passivhaus-Bauweise

Passivhaus-Neubau im Gründerzeitstil

Top Videos
Service für Pinneberg
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Pinneberg und Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Pinneberg