Norderstedt
Missbrauch

Erneut Mädchen im Arriba von 28-Jährigem sexuell belästigt

Foto: dpa

Die Polizei wirft einem 28-jährigen Hamburger vor, drei Mädchen am Körper angefasst und ihnen sein entblößtes Glied gezeigt zu haben. Der Arriba-Sicherheitsdienst konnte den mutmaßlichen Täter stellen.

Norderstedt. Erneut sind im Norderstedter Arriba-Bad junge Mädchen Opfer von sexueller Belästigung geworden. Einem 28-jährigen Hamburger wirft die Polizei vor, am Mittwochnachmittag drei Mädchen am Körper angefasst und ihnen sein entblößtes Glied gezeigt zu haben.

Der mutmaßliche Täter konnte sofort von der Polizei festgenommen werden. Die Mädchen hatten sich nach der Tat an die Betreuer ihrer Ferienreisegruppe gewandt. Diese alarmierten sofort den Arriba-Sicherheitsdienst, der den 28-Jährigen stellte und der Polizei übergab.

Eine Beamtin befragte die jungen Opfer sofort in einem Nebenraum. Später folgte eine weitere Aussage gegenüber der Kriminalpolizei Norderstedt. Der mutmaßliche Täter hingegen wollte sich gegenüber der Polizei bisher nicht äußern. Weitere Betroffene, die ebenfalls am Mittwoch, 9. Juli, im Arriba Opfer einer sexuellen Belästigung wurden, ruft die Kriminalpolizei Norderstedt auf, sich zu melden. Gleiches gilt für Zeugen des Vorfalls. Die Kriminalpolizei Norderstedt ist über die Telefonnummer 040/52 80 60 zu erreichen.

In der Vergangenheit sind im Norderstedter Arriba-Bad wiederholt junge Mädchen Opfer sexueller Belästigung geworden. Zuletzt warfen zwei Mädchen einer Gruppe junger Männer vor, sie in der dunklen Kurve einer der Rutschen gestoppt, begrapscht und belästigt zu haben. Auch in diesem Fall konnte der Sicherheitsdienst die mutmaßlichen Täter stellen.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.