Norderstedt
27.02.13

Tangstedt

Alsterland soll für Ausflügler attraktiver werden

Freizeitwege werden ausgebaut. Auch der Itzstedter Badesee soll saniert werden. Bereits 30.300 Euro als Fördermittel bewilligt.

Foto: Andreas Burgmayer
Das Freibad Itzstedter See
Das Freibad Itzstedter See

Tangstedt. Das Streckenprofil umfasst sechs Rundtouren, ist gut beschildert und soll Wanderern die Wälder, Moore und Kulturlandschaften im Alsterland näherbringen. Der Verein Aktivregion Alsterland hat in den vergangenen zwei Jahren ein Konzept erarbeitet, das in den nächsten Monaten in die Tat umgesetzt werden soll.

Die Freizeitwege sind zwischen zehn und 20 Kilometer lang, führen entlang der Alster oder durch die anliegende Natur. Neben der Beschilderung sind Rast- und Ruhemöglichkeiten sowie ein Informations-Flyer geplant. Insgesamt kostet das Projekt 66.000 Euro. Der Vorstand des Vereins Aktivregion Alsterland hat dem Amt Kisdorf als Fördermittel bereits 30.300 Euro bewilligt.

Parallel wird auch die Sanierung des Itzstedter Badesees vorangetrieben. Dessen ökologischer Zustand hat sich in den vergangenen Jahren verschlechtert; aufgrund der Bildung von Blaualgen wurden sogar mehrfach Badeverbote ausgesprochen. Ein Gutachter hat nun empfohlen, die Nährstoffe im See durch den Eintrag eines bindenden Tonminerals und weiterer flankierender Maßnahmen am Uferbereich zu reduzieren. Diese Instandsetzung wird 30.300 Euro kosten - das Amt Itzstedt bekommt von der Aktivregion Alsterland einen Zuschuss in Höhe von 14.000 Euro.

www.aktivregion-alsterland.de

(che)
Top Bilder
Nahost-Konflikt

Demo in Hamburg gegen Israels Militäroffensive

Bergedorfer bietet Fahrten mit Tuk-Tuk an

Plastik-Boot fährt auf Elbe nach Hamburg

Deutscher Rockstar

Peter Maffay dreht neues Musikvideo in Hamburg

Top Videos
Service für Harburg
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Harburg und Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Harburg

Alles über Ihre Straße