Norderstedt
16.01.13

Jugend musiziert

Der Junge mit dem Kontrabass setzt auf Sieg

Regionalwettbewerb Jugend musiziert startet am Freitag in Norderstedt. Johannes Mathias Krüger tritt mit Kontrabass erneut vor die Jury.

Von Heike Linde-Lembke
Foto: Heike Linde Lembke
Der 15-jährige Musikschüler Johannes Mathias Krüger aus Henstedt-Ulzburg stellt sich mit seinem Kontrabass der Jugend-musiziert-Jury
Der 15-jährige Musikschüler Johannes Mathias Krüger aus Henstedt-Ulzburg stellt sich mit seinem Kontrabass der Jugend-musiziert-Jury

Norderstedt. Der Junge mit dem Kontrabass ist stets in der ersten Liga dabei und holt sich Punkte und Siege beim Wettbewerb Jugend musiziert. Am Sonnabend, 19. Januar, tritt Johannes Mathias Krüger mit seinem Kontrabass erneut vor eine Fach-Jury. Start ist um 11 Uhr im Kubus der Musikschule Norderstedt neben dem Kulturwerk am See, Am Kulturwerk 2, im Norderstedt. Im vergangenen Jahr holte sich das 15-jährige Musiktalent aus Henstedt-Ulzburg beim Landeswettbewerb mit 20 Punkten einen hervorragenden zweiten Platz. Diesmal will er es bis zum Bundeswettbewerb schaffen.

Vom 15. bis 17. März folgt der Landeswettbewerb in Flensburg

Im Regionalwettbewerb Südholstein werden Musikschüler aus den Kreisen Segeberg, Pinneberg und Steinburg geprüft. Vom 15. bis 17. März folgt der Landeswettbewerb in Flensburg, vom 17. bis 23. Mai der Bundeswettbewerb in Erlangen, Fürth und Nürnberg. Alle Wertungsspiele sind öffentlich, und die jungen Musiker freuen sich über Zuhörer. Einige Wertungsspiele, vor allem für Schüler der Kreise Pinneberg und Steinburg, finden in Quickborn in der Aula der Heitkamp-Realschule an der Feldbehnstraße 7 statt.

In Norderstedt startet Jugend musiziert bereits am Freitag um 18 Uhr im Festsaal am Falkenberg am Langenharmer Weg 90 mit den Bewertungen für das Fach Alte Musik, in denen Ensembles mit Blockflöten, Celli, Cembalo und Violinen spielen. Weitere Vorspiele gibt es im Musikraum des Gymnasiums Harksheide (Eingang Festsaal) und im Musenraum des Festsaals.

Der Musiknachwuchs stellt sich den 30 Juroren mit Geigen, Celli und Kontrabässen, Klavier, Flöten, Fagott und Trompeten, Gitarren, Gesang und vielen weiteren Musikinstrumenten. "Die Leistungen sind im Laufe der letzten Jahre immer höher geworden, damit steigen aber auch die Ansprüche der Juroren", sagt Frank Engelke, Leiter des Regionalwettbewerbs.

Der Sieg beim Bundeswettbewerb kann die Eintrittskarte zur Karriere sein

Doch fast noch wichtiger sei es, überhaupt an diesem Wettbewerb teilzunehmen, sich mit anderen Musikschülern auszutauschen, sich im Wettbewerb zu messen und von den Fach-Juroren nach dem Vorspiel beraten zu werden. Etwa 100 Musik-Talente präsentieren im Regionalwettbewerb Südholstein ihr Können, und alle hoffen auf den Sprung zum Landeswettbewerb und von dort zum Bundeswettbewerb, dessen Sieg wiederum die Eintrittskarte für eine Musik-Karriere sein kann.

Jugendliche bis zu 20 Jahren können sich bewerben, für Gesang gilt die Altersgrenze von 25 Jahren. An den fünf Regionalwettbewerben in Schleswig-Holstein nehmen jährlich mehr als 600, am Landeswettbewerb 300 Instrumentalisten und Sänger teil. 70 Musiker erhalten die Fahrkarte zum Bundeswettbewerb. In diesem Jahr werden Streichinstrumente solo, Pop-Gesang, Duo Klavier und ein Blasinstrument, Gitarren-Ensemble, Klavierkammermusik und Gesang-Ensemble Alte Musik gewertet.

Die Siegerurkunden des Regionalwettbewerbs überreicht Norderstedts Stadtpräsidentin Kathrin Oehme am Sonnabend, 19. Januar, von 18.30 Uhr an im Festsaal am Falkenberg. Die Landespreisträger spielen ihr Wettbewerbsprogramm am 20. April im Kulturwerk am See. Der Eintritt zu allen Jugend-musiziert-Veranstaltungen ist frei. Einen Zeitplan für die öffentlichen Wertungsspiele gibt es unter www.jugend-musiziert.org im Internet.

Top Bilder
Stellingen

Bauarbeiten an der Kieler Straße gestartet

Unfall

Harburg: Wagen prallt gegen Hauswand

Feuerwehr

Groß Flottbek: Villa gerät in Brand

Einkaufsmeile

St. Pauli: Das ist die Rindermarkthalle

Top Videos
Service für Harburg
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Harburg und Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Harburg

Alles über Ihre Straße