Norderstedt
10.12.12

Norderstedt

Unterhaltsames Quiz mit Carlo von Tiedemann

Der NDR-Moderator Carlo von Tiedemann spielte mit den Besuchern der Tagesaufenthaltsstätte in einem Quiz um die "Leuchte der TAS"

Von Michael Schick
Foto: Michael Schick
Carlo von Tiedemann überreicht die Leuchte der TAS an die Leiterin der Einrichtung, Tabea Müller, die die unterhaltsame Raterunde organisiert hatte
Carlo von Tiedemann überreicht die Leuchte der TAS an die Leiterin der Einrichtung, Tabea Müller, die die unterhaltsame Raterunde organisiert hatte

Norderstedt. Wenn er kommt, wird viel gelacht. So war es auch diesmal, als NDR-Moderator Carlo von Tiedemann die Tagesaufenthaltsstätte (TAS) in Norderstedt besuchte und mit den Besuchern das Quiz "Die Leuchte der TAS" spielte. "Das ist immer so schön familiär hier", sagte der TV- und Radiomann, der Schirmherr und Stammgast der Einrichtung ist, die sich um Menschen kümmert, die kein Dach über dem Kopf haben, allein sind, arbeitslos, alkoholabhängig, die in Not geraten sind und mit schmalem Budget leben müssen.

Zweimal im Jahr kommt Carlo, wie er hier nur heißt, in den Container hinter dem Herold-Center: zum Sommerfest und vor Weihnachten. Bisher hat der beliebte Medien-Routinier im Winter Geschichten vorgelesen. Doch am Freitag war Spiel-Premiere. "Ich bin ja so ein alter Quiz-Sack", sagte der Gast, der mit viel Beifall im weihnachtlich geschmückten Aufenthaltsraum begrüßt wurde. Das TAS-Quiz hat sich an Tiedemanns aktueller Sendung orientiert, der "Leuchte des Nordens", die der NDR immer sonntags am späten Abend ausstrahlt.

"Spielt erstmal ein oder zwei Lieder", sagt der Moderator zu Hein und Fiete - die beiden zählen mit Akkordeon und Mundharmonika ebenfalls zu den Stammgästen in der TAS. Das Duo stimmt die Besucher auf Weihnachten ein, und dann startet die Raterunde. TAS-Chefin Tabea Müller und ihre ehrenamtlichen Helfer haben das Quiz perfekt vorbereitet, die ersten vier Spieler bekommen Karten mit den Großbuchstaben A-D, die sie als Antwort hochhalten müssen. "Was bedeutet die Abkürzung TAS?" lautet die erste Frage. Tabea Müller hält vier mögliche Antworten hoch, Andreas, Rosi und Co lösen die Aufgabe souverän.

Dann geht es um den Sitz von Elle und Speiche, Carlo will die Ratefüchse auf die falsche Fährte locken und behauptet mit ernster Miene, dass die Knochen im Unterschenkel zu finden sind. Doch Andrea lässt sich nicht verunsichern: "Ich habe einem medizinischen Beruf und hatte Anatomie. Elle und Speiche sitzen im Unterarm." Basta und Niederlage für den Quizmeister. Die erste Runde endet mit Gleichstand, nun muss eine Schätzfrage her: Wie hoch ist der Michel? Niemand kennt die Zahl, die Frage wird verworfen. Wie groß ist Carlo? Schon besser, 2,30 Meter, 1,87, 1,85, 1,89 Meter? Eine hat richtig getippt, 1,87 Meter.

Der Fragesteller kündigt gleich darauf an, dass nun Schluss sei mit lustig: "Jetzt wird es schwierig." Was ist ein Plagiat?, will Carlo wissen. Eine Insektenplage, eine Antilopenart oder eine Nachahmung? Doch auch diese Hürden meistern die Spieler souverän. Am Ende gibt es unter neuen Ratefüchsen zwei, die je einen Punkt mehr haben als die anderen. Lotte und Uwe bekommen Shopping-Gutscheine für das Herold-Center, die das Center-Management genauso spendiert hat wie die Trostpreise, die an die anderen verteilt werden.

Und was ist mit der Leuchte der TAS, der hellen Kerze mit dem grünen Schriftzug? Die bekommt Tabea Müller, darin sind sich alle einig. Mit Musik und Klönschnack und natürlich viel Spaß klingt der vorweihnachtliche Nachmittag in der TAS aus.

Top Bilder
Event

Das Weiße Dinner 2014 in Hamburg

Hoheluft-West

Schwerer Rohrbruch flutet Kreuzung

Hamburg-St. Pauli

1300 Demonstranten bei Hausbesetzer-Demo

Installation

City Nord: Bürostadt in magischem Licht

Top Videos
Service für Harburg
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Harburg und Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Harburg

Alles über Ihre Straße