Brake/Oldenburg Erneut Klage gegen Ex-Minister Funke eingereicht

Foto: dapd

OOWV fordert 104.000 Euro Schadenersatz von seinem Ex-Verbandsvorsteher. Wegen Untreue bereits Bewährungsstrafe erhalten.

Brake/Oldenburg. Der ehemalige Bundeslandwirtschaftsminister und SPD-Politiker Karl-Heinz Funke muss möglicherweise erneut vor Gericht. Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) hat eine Schadenersatzklage über 104.000 Euro gegen seinen ehemaligen Verbandsvorsteher Funke beim Landgericht Oldenburg eingereicht. Die Rückforderung betrifft die vom Ex-Minister auf den Weg gebrachte, "rechtswidrige Gehaltserhöhung" für einen ehemaligen Geschäftsführer, sagte ein OOWV-Sprecher am Donnerstag in Brake (Landkreis Wesermarsch).

In einem Strafprozess war Funke war wegen des Vorfalls bereits im Oktober vom Landgericht Oldenburg verurteilt worden. Wegen Untreue erhielt er eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten und eine Geldstrafe von 10.000 Euro. Gegen das Urteil hatte sein Verteidiger Revision eingelegt.