09.01.13

Bollensen

16-Jähriger im Kreis Northeim von Zug überfahren

Offenbar Suizid an einem Bahnübergang bei Bollensen. Strecke wurde für drei Stunden gesperrt. Regionalexpress evakuiert.

Foto: picture alliance / J.W.Alker

Gefährlich: Die Polizei stellte in der Wohnung von René D. Munition und Waffenteile sicher
An einem Bahnübergang bei Bollensen kam die Rettung für einen 16-Jährigen zu spät - er wurde von einem Regionalexpress erfasst und getötet

Hardegsen. Ein 16 Jahre alter Jugendlicher ist am Mittwochmorgen bei Bollensen (Kreis Northeim) an einem Bahnübergang von einem Zug überfahren und getötet worden. Es habe sich dabei offensichtlich um einen Suizid gehandelt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Zunächst hatte die Polizei von einem Unfall gesprochen.

Der an dem Zwischenfall beteiligte Regionalexpress wurde evakuiert. Die Fahrgäste wurden mit einem Bus weiter transportiert. Die Bahnstrecke war für drei Stunden gesperrt.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
Eidelstedt

Osterfeuer greift auf Bürogebäude über

Bundesliga

HSV verliert Heimspiel gegen Wolfsburg

Dänemark

150. Jahrestag der Schlacht an Düppeler Schanzen

Fußball-Bundesliga

Die Bilder zum 31. Spieltag

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr