07.01.13

Braunschweig

Nazi-Gegner demonstrieren gegen NPD-Auftritt

Reden auf Kundgebung mit Trillerpfeifen, Sprechchören und Buhrufen "weitgehend übertönt". Veranstaltung verlaufe bislang friedlich.

Foto: DAPD
Wissing gegen NPD-Verbotsverfahren
Flagge der NPD. Ein Wahlkampfauftritt der rechtsextremen Partei wurde am Montag von Nazi-Gegnern gestört

Braunschweig. Hunderte Nazi-Gegner haben am Montag in Braunschweig gegen einen Wahlkampfauftritt der rechtsextremen NPD demonstriert. Sie hätten die Reden auf der Kundgebung mit Trillerpfeifen, Sprechchören und Buhrufen "weitgehend übertönt", sagte Polizeisprecher Joachim Grande. Die Veranstaltung des Braunschweiger Bündnisses gegen Rechts verlaufe friedlich.

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hatte der NPD eine räumlich und zeitlich beschränkte Veranstaltung auf dem Braunschweiger Burgplatz erlaubt und damit eine Beschwerde der Stadt gegen einen gleich lautenden Beschluss des Verwaltungsgerichtes zurückgewiesen. Für Montagnachmittag hat die NPD eine weitere Kundgebung in Wolfenbüttel geplant. Auch dort sind Protestaktionen angekündigt.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
2:1 gegen Sandhausen

St. Pauli holt den ersten Saisonsieg

Eimsbüttel

Unfall im Grindelviertel

Oberhaupt der Tibeter

Der Dalai Lama zu Besuch in Hamburg

2:1 gegen Wolfsburg

FC Bayern gewinnt Saisonauftakt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr