Schleswig-Holstein Lastwagen kippte um - Autobahn stundenlang gesperrt

Foto: pa/dpa

Ein Sattelzugfahrer war mit seinem Lkw auf die Bankette geraten und umgekippt. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in den Morgen.

Lübeck/Hamburg. Nach einem Unfall, bei dem ein Lastwagen aus Dänemark umgekippt war, war die A 1 bis Donnerstagfrüh voll gesperrt.

Gegen 21.45 Uhr war ein dänischer Fahrer mit seinem 40-Tonnen-Sattelzug auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Neustadt/Pelzerhaken geriet er offenbar aufgrund von Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Wegen des aufgeweichten Bodens sackte der Lastwagen ab und kippte um.

Der 49 Jahre alte Fahrer wurde nicht verletzt. Doch der Laster war mit Stahl beladen, und die Ladung drohte, durch die Plane auf die Fahrbahn zu rutschen. Wegen der Aufräumarbeiten musste die Autobahn daher neun Stunden lang bis in die Morgenstunden gesperrt werden. An Lkw und Straßenleitpfosten entstand ein Schaden von insgesamt 7.000 Euro.