04.02.13

Zerstörungsorgie

Unbekannte randalieren auf Altem Friedhof in Harburg

Täter stießen 45 Grabsteine um und rissen Granitplatten aus der Verankerung. Auch Familiengrab des Unternehmers Prien beschädigt.

Foto: Anima Berten
Auf dem Alten Friedhof in Harburg wurden mehr als 45 Grabsteine gewaltsam umgekippt und teilweise erheblich beschädigt
Auf dem Alten Friedhof in Harburg wurden mehr als 45 Grabsteine gewaltsam umgekippt und teilweise erheblich beschädigt

Harburg. Unbekannte Randalierer haben auf dem Alten Friedhof in Harburg mindestens 45 Grabsteine umgestoßen und beschädigt. Bei der Zerstörungsorgie haben sie sogar schwere Granitplatten aus der Verankerung gerissen. Beschädigt ist auch das Familiengrab des bekannten Harburger Bauunternehmers August Prien. Der frühere Friedhof ist heute ein öffentlicher Park und steht mit seinen historischen Grabmälern unter Denkmalschutz.

Zwei ehrenamtliche Helferinnen des Vereins Alter Friedhof Harburg haben die beschädigten Gräber am Sonntagvormittag entdeckt. Ihnen zufolge habe eine Anwohnerin aus der benachbarten Maretstraße am Sonnabend gegen 20 Uhr zwei Männer gesehen, die an Müllbehältern am Alten Friedhof randaliert hätten. Eine der beiden ehrenamtlichen Helferinnen hat Anzeige bei der Polizei erstattet. Die Polizei hatte den Fall von Vandalismus nicht öffentlich gemacht.

Erst vor zwei Wochen ereignete es auf dem Alten Friedhof ein Fall von Sachbeschädigung: Unbekannte hatten eine Engelskulptur des Hamburger Bildhauers Carl Börner aus dem Jahr 1891 mit Farbe beschmiert und in grelles Pink getaucht.

(tsu)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftArbeitsmarktreformHartz findet Grundsicherung bis heute viel zu niedrig
  2. 2. AuslandSyrienEntscheidungsschlacht ums Kalifat
  3. 3. DeutschlandKinderporno-AffäreEdathy belastet BKA-Chef und attackiert SPD-Spitze
  4. 4. WirtschaftRubel-AbsturzIkea stoppt nach Ansturm Küchenverkauf in Russland
  5. 5. AuslandKritik am WestenPutin fordert Ende des "Mauerbaus" gegen Russland
Top Video Alle Videos
Sebastian Edathy (SPD) in der BundespressekonferenzDeutschland

Zehn Monate nach Bekanntwerden der Kinderporno-Affäre tritt Sebastian Edathy erstmals wieder in Berlin auf. In der Bundespressekonferenz sagt er, er habe "viele Menschen enttäuscht".mehr »

Top Bildergalerien mehr
Ausstellung

200 Meisterwerke der Haute-Couture

Die Trends der Männermode 2015

Hamburger Austauschschüler

Prozess gegen Direns Todesschützen

Madame Tussauds

Jennifer Lawrence als Kämpferin aus Wachs

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr