31.01.13

Usedom/Frankfurt am Main

Lokführer der Usedomer Bäderbahn treten in Warnstreik

Die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) fordert bundesweit geltenden Flächentarifvertrag auch bei der UBB. Zehn Lokführer sollen streiken.

Foto: pa/ZB/dpa-ZB
"Bahnhöfe des Jahres" gekürt - Sonderpreis für Usedomer Bäderbahn
Ein Zug der Usedomer Bäderbahn (Symbolbild): Die Lokführer fordern einen Flächentarifvertrag für ganz Deutschland

Usedom/Frankfurt am Main. Lokführer der Usedomer Bäderbahn (UBB) wollen am Donnerstag von 09.00 Uhr an die Arbeit für zwei Stunden niederlegen. Mit dem Warnstreik will die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) erreichen, dass der bundesweit für Lokführer geltende Flächentarifvertrag auch bei der UBB wirksam wird. Dies habe die UBB auch bereits vor längerer Zeit zugesagt, die Umsetzung sei aber ausgeblieben, sagte der GDL-Bezirksvorsitzende Nord, Lutz Schreiber. Am Warnstreik würden sich etwa zehn Lokführer beteiligen. Die UBB, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn, war für eine Stellungnahme am Morgen nicht zu erreichen. Auch Angaben, ob und wie viele Züge ausfallen könnten, lagen nicht vor.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
Tradition

Hunderte Hamburger beim Osterfeuer

Bundesliga

HSV verliert Heimspiel gegen Wolfsburg

Dänemark

150. Jahrestag der Schlacht an Düppeler Schanzen

Großbrand in Mehrfamilienhaus

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr