Niedersachsen Kultusminister Althusmann will an Turbo-Abi festhalten

Foto: dpa

Die verkürzte Variante des Abiturs sei machbar, sagt Althusmann. Er warnt davor, die Belastungen für Schüler zu dramatisieren.

Hamburg. Der niedersächsische Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) will das sogenannte Turbo-Abi beibehalten. Die Unterschiede zwischen Schülern, die nach 12 oder 13 Jahren ihr Abitur machten, seien nahezu unerheblich, sagte er dem Radiosender "NDR-Info" am Freitag. "Insofern planen wir in Niedersachsen nicht zurückzukehren zum Abitur nach 13 Jahren", sagte er. Die verkürzte Variante des Abiturs sei "machbar und möglich". Er warnte zudem davor, die Belastungen für Schüler zu dramatisieren.