30.12.12

Zinnowitz

Eisbader liefern sich Wasserschlacht auf Usedom

Bei einer Wassertemperatur von zwei Grad sprangen waghalsige Winterschwimmer auf Usedom unter dem Jubel der Zuschauer in die Ostsee.

Foto: dapd
Eisbader verabschieden auf Usedom das Jahr 2012
Männer, Frauen und Kinder tauchten am Sonntag wagemutig und unter dem Jubel der Zuschauer in das kalte Nass

Zinnowitz. Keine Scheu vor kaltem Wasser: Mit einem Bad in der eiskalten Ostsee haben Winterschwimmer in Zinnowitz auf Usedom das alte Jahr verabschiedet. Männer, Frauen und Kinder tauchten am Sonntag wagemutig und unter dem Jubel der Zuschauer ins zwei Grad kalte Nass und lieferten sich eine Wasserschlacht. 123 Teilnehmer zählte die veranstaltende Kurverwaltung. Das sei Rekord, sagte deren Mitarbeiterin Yvonne Dietrich.

Bei ihren Kostümen kannten die Eisbader im Alter von 4 bis 80 Jahren keine Grenzen: Sie kamen in Kinderkostümen und mit Frack und Zylinder, verkleidet als Fidel Castro oder ausgestattet mit einem großen Tauchsieder. Etwa 2.500 Strandspaziergänger beobachteten das nasse Spektakel – selbst aber dick eingemummelt, denn die Luft war nicht viel wärmer als das Wasser.

Das Zinnowitzer Winterschwimmen ist das letzte des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern. Die abgehärteten Eisbader treffen sich aber schon am Neujahrstag wenige Kilometer weiter in Karlshagen wieder. Dort wird der erste Badegast des Jahres gewählt.

(dapd)
Multimedia
Usedom

Winterschwimmer springen in die eisigen Fluten

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. Wirtschaft2,1-Milliarden-ZoffCameron kocht vor Wut – "Das ist eine tödliche Waffe"
  2. 2. DeutschlandSaarland-VorstoßEinige Bundesländer können alleine nicht überleben
  3. 3. DeutschlandKabarettist"Nuhr verwechselt Islam mit dem Islamischen Staat"
  4. 4. WirtschaftKritik am WestenPutin hat da noch eine Hamburger Rechnung offen
  5. 5. WeltgeschehenUSASchüler schießt in Schul-Kantine um sich
Top Video Alle Videos

Diese Kurden, die in Düsseldorf demonstrieren, fordern auch die Freilassung des in der Türkei inhaftierten PKK-Chefs Öcalan
Brightcove Videos

Sie fordern Unterstützung für Kobani: In Düsseldorf sind rund 21.000 Menschen gegen die Terrormiliz IS auf die Straße gegangen. Viele kritisieren dabei auch die Zurückhaltung der Türkei. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Clubverbot

Razzia bei den Hells Angels

Polizei

Flüchtlinge besetzen Kreuzung in Bahrenfeld

Bundesliga

Werder steckt nach 0:1 gegen Köln weiter in Krise

Hamburg

Die große Laubschlacht der Stadtreinigung

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr