Braunschweig Unfallbeteiligter Fahrer hatte seit 1965 keinen Führerschein

Foto: pa/dpa

Ein 74 Jahre alter Mann, der an einem Unfall in Braunschweig als Fahrer beteiligt gewesen ist, hat sein 1965 keinen Führerschein mehr.

Braunschweig. Nach einem Unfall in Braunschweig hat die Polizei einen 74-Jährigen aus dem Verkehr gezogen, der bereits seit 1965 keinen Führerschein mehr hat. Der Wagen des Mannes war auf einer Kreuzung von einem 83-Jährigen gerammt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ob er seit fast fünf Jahrzehnten durchgängig ohne Führerschein gefahren ist, wollte der 74-Jährige den Beamten nicht sagen. Zumindest war er als Halter des Wagens registriert. Seine Ehefrau, die wie er selbst nach der Kollision verletzt ins Krankenhaus kam, hatte allerdings über einen Führerschein.