28.10.12

Halstenbek

Bürgermeister-Wahl: Zweite Amtszeit für Linda Hoß-Rickmann

Die 59 Jahre alte parteilose Amtsinhaberin erhielt nach den vorläufigen Endergebnissen der Wahl 93,1 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Von Christine Weiser
Foto: Christine Weiser
Linda Hoß-Rickmann (parteilos), wiedergewählte Bürgermeisterin von Halstenbek, im Kreis ihrer Gratulanten
Linda Hoß-Rickmann (parteilos), wiedergewählte Bürgermeisterin von Halstenbek, im Kreis ihrer Gratulanten

Halstenbek. Linda Hoß-Rickmann bleibt auch die kommenden sechs Jahre Bürgermeisterin in Halstenbek. Die 59 Jahre alte parteilose Amtsinhaberin erhielt nach den vorläufigen Endergebnissen der Wahl 93,1 Prozent der abgegebenen Stimmen. Hoß-Rickmann war als haushohe Favoritin ins Rennen gegangen. Neben der Amtsinhaberin hatte sich Deborah Nolte aus Hamburg zur Wahl gestellt. Die 33 Jahre alte Schriftstellerin kam auf 6,9 Prozent der Stimmen.

13500 Wahlberechtigte in der schleswig-holsteinischen Gemeinde Halstenbek waren aufgerufen, eine neue Bürgermeisterin zu wählen. Die Wahlbeteiligung lag bei 35,3 Prozent. Beim Urnengang 2006 hatten noch 50,4 Prozent der Haltenbeker von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Blue Port HamburgBrightcove Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Ausstellung

Meisterwerke in der Kunsthalle

Baugrube

Verletzte bei Einsturz in Winterhude

Eastbourne

Seebrücke in England geht in Flammen auf

Architektur

So wohnt es sich in Altonas Neuer Mitte

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr