Stralsund Weniger Schweinswal-Sichtungen vor Ostseeküste

Foto: picture alliance / dpa / picture alliance / dpa/dpa

Wassersportler haben im vergangenen Jahr vor der deutschen und dänischen Ostseeküste rund 770 Mal Schweinswale gesehen und gemeldet.

Stralsund. Vor der deutschen und dänischen Ostseeküste haben Wassersportler im Jahr 2011 rund 770 Mal Schweinswale gesehen und gemeldet – das sind rund 230 Sichtungen weniger als im Vorjahr. Der Rückgang sei vor allem auf das schlechte Sommerwetter zurückzuführen, bei dem weniger Segler unterwegs gewesen seien, sagte der Schweinswalexperte Jens Koblitz vom Deutschen Meeresmuseum am Dienstag in Stralsund.

Das Meeresmuseum startete am Dienstag das Sichtungsprojekt für 2012. Von den Daten der Segler erhoffen sich die Forscher neben ihren eigenen Untersuchungen mit akustischen Messinstrumenten zusätzliche Informationen über die Populationsdichte der Tiere sowie mögliche Geburts- und Aufzuchtgebiete in der Ostsee. Seit 40 Jahren nimmt die Zahl der Schweinswale nach Einschätzung der Wissenschaftler im Meer östlich von Rügen ab. Den Bestand dort schätzen sie auf nur noch wenige Hundert Exemplare.

(dpa/abendblatt.de)