05.01.13

Umfrage Jeder Dritte fürchtet eine Immobilienblase

Die hohe Nachfrage nach Wohneigentum bereitet vielen Bundesbürgern Kopfzerbrechen: Jeder Dritte (33 Prozent) fürchtet derzeit die Entstehung einer Immobilienblase, deren Platzen einen starken Einbruch der Preise nach sich ziehen könnte. Das zeigt eine Umfrage von Forsa im Auftrag von comdirect. Besonders besorgt zeigen sich junge Erwachsene zwischen 18 und 29 Jahren (43 Prozent).

((HA))