02.11.12

Urteil

Schwimmende Bauwerke sind keine Gebäude

Ein Bauwerk, das auf dem Wasser schwimmt, ist kein Gebäude und unterliegt damit weder der Grunderwerbssteuer noch der Grundsteuer. Dies gilt auch dann, wenn es zum dauerhaften Bewohnen geeignet ist. Dies hat der Bundesfinanzhof entschieden, wie die Wüstenrot Bausparkasse mitteilt (Az.: II R 27/10). Die Richter wiesen darauf hin, dass eine feste Verbindung mit dem Grund und Boden, zum Beispiel ein Fundament, fehle und somit auch die Standfestigkeit des Bauwerks nicht gesichert sei.

(HA)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandVermisst seit 2012IS-Miliz enthauptet US-Journalisten James Foley
  2. 2. AuslandWaffenruhe beendetHamas erklärt Flughafen von Tel Aviv zum Raketen-Ziel
  3. 3. AuslandUS-PolizeiFestnahmen in Ferguson nach neuen Todesschüssen
  4. 4. DeutschlandPhilipp MißfelderWarum bei der CDU eine außenpolitische Lücke klafft
  5. 5. Wirtschaft"Welt"-Nachtblog++ Fliegerbombe reißt Riesenloch in die A3 ++
Top-Videos
Argentinien
Angehörige des Papstes sterben bei Autounfall

Ein Neffe von Papst Franziskus ist mit seiner Familie im Auto mit einem LKW kollidiert. Während der Neffe schwer verletzt überlebte, verstar…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Berüchtigter Ex-Innensenator

Schill: Hamburgs "Richter Gnadenlos"

Innenverteidiger

Das ist HSV-Neuzugang Cléber

Insel-Geschichte

Reederei-Familie Rickmers auf Helgoland

DFB-Pokal

HSV siegt in Cottbus nach Elferschießen

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr