Dank ihres biologischen Frühwarnsystems flüchten Goldflügel-Waldsänger lange vor Ankunft von Tornados
18.12.2014
Frühwarnsystem

Manche Vögel spüren schwere Stürme Tage vorher

Schwere Stürme lärmen im Infraschall-Bereich über Hunderte Kilometer hinweg. Einigen Vögeln bleibt das nicht verborgen, haben Forscher herausgefunden. Diese Fähigkeit rettet ihnen das Leben. Von Alice Lanzke mehr...


Alle Meere sind mit Plastikmüll verseucht – bis hinunter in die Tiefsee. Nach neuen Erkenntnissen setzen sich zudem gigantische Mengen an Plastikmüll in Form von Mikroplastik in den Sedimenten ab
18.12.14
Meeresforschung

Wo irrwitzige Mengen an Plastikmüll verschwinden

Jährlich gelangen 6,4 Millionen Tonnen Kunststoff in die Ozeane. Die Menge an Plastik, die in den Weltmeeren schwimmt, beträgt dagegen nur 269.000 Tonnen. Doch wo sind die restlichen 6,1 Millionen… mehr...


Bloß nicht auf die Finger hauen: Ein Zwergschimpanse (Pan paniscus) benutzt einen Stein, um Nüsse zu knacken
17.12.14
Neue Studie

Geschicklichkeit wird bei Schimpansen vererbt

Ob Affen handwerklich begabt sind, hängt nicht von ihrer Erziehung ab. Vielmehr spielt auch das Erbgut der Tiere eine entscheidende Rolle. Zu dieser Erkenntnis verhalf den Forschern Barbecue-Soße. mehr...

16.12.14
Grönland

Eisschmelze verläuft viel komplexer als gedacht

Neue Satellitendaten zeigen: Die Masse des Grönland-Eises schwindet pro Jahr im Mittel um 243 Milliarden Tonnen. Doch die Gletscher schrumpfen nicht unbedingt dann, wenn die Temperatur steigt. mehr...

Eis des Gletschers Jakobshavn füllt den Jakobshavn Icefjord
16.12.14
Umwelt

Grönländischer Eisschild schrumpft anders als angenommen

Ein internationales Forscherteam hat an fast 100.000 Punkten die Entwicklung der Gletscher dokumentiert. Eisschild verlor von 2003 bis 2009 pro Jahr im Mittel 243 Gigatonnen Masse. mehr...


Wird ein Elektroauto mit Kohlestrom angetrieben, so wirkt sich das negativ auf die Umweltbilanz aus
15.12.14
Ökobilanz

Elektroautos können mehr schaden als nutzen

Mehr Feinstaub, mehr Ozon, höhere Gesundheitskosten: Ob E-Fahrzeuge unter Umweltgesichtspunkten besser als Autos mit Benzinmotor sind, hängt vor allem von der Art der Stromerzeugung ab. mehr...


Paletten-Feilenfische fressen die zarten Polypen von Steinkorallen
14.12.14
Paletten-Feilenfisch

Dieser Fisch tarnt sich mit Korallen-Parfüm

Der Paletten-Feilenfisch lebt in Riffen und muss sich vor Raubfischen tarnen. Dazu frisst er Steinkorallen und nimmt so deren Geruch an. Forscher sind begeistert von dieser chemischen Tarnkappe. mehr...


Kaiserpinguine sind die größten lebenden Pinguine - und haben im Laufe der Evolution viele Überlebenstricks entwickelt
14.12.14
Vögel

Warum Pinguine in der Antarktis nicht frieren

Im Eis brauchen Vögel spezielle Überlebensstrategien. Eine Genanalyse zeigt nun, welche Tricks sie im Laufe der Evolution entwickelt haben. Eine Erbanlage, die es auch bei Menschen gibt, hilft ihnen. mehr...


In vielen Produkten ist Palmöl enthalten. Bisher wurde das Fett nur als „pflanzliches Öl“ ausgewiesen. Nun muss „Palmöl“ bei den Inhaltstoffen gesondert ausgewiesen werden
13.12.14
Palmöl

So erkennen Sie Produkte, die dem Urwald schaden

Seit Jahren sorgt der steigende Verbrauch von Palmöl für Debatten. Seine Produktion schadet Umwelt und Menschen. Nun tritt eine EU-Verordnung in Kraft, nach der Hersteller das Öl extra ausweisen müsse… mehr...


Die meisten psychisch vorbelasteten Hunde können ihre Probleme überwinden – wenn ihnen dabei fachkundig geholfen wird
13.12.14
Hundepsychologie

Wie man einem geschundenen Tier helfen kann

Ist ein Hund aggressiv, voller Angst und Zerstörungswut, kann ein Trauma dahinterstecken: So reagieren Tiere nach Misshandlungen. Wer ein solches Tier aufnimmt, sollte Geduld mitbringen – und dazulern… mehr...

13.12.14

Kaminfeuer mit unbehandeltem Holz

 Das Hamburger Winterschmuddelwetter lädt dazu ein, es sich zu Hause gemütlich zu machen. Gern auch am Kamin oder vor dem Holzofen. Doch dann wird es draußen oft noch ungemütlicher als zuvor: Viele… mehr...


Am Atlantikstrand von Ngor im Senegal wird Plastikmüll aus aller Herren Länder angespült
10.12.14
Umwelt

269.000 Tonnen Plastik gefährden die Meere

In den Meeren der Welt schwimmen fünf Billionen Plastikteilchen. Die meisten sind Krümel, die in subtropischen Gegenden treiben. Aber auch die Küsten sind besonders betroffen. mehr...


Ölförderung in Pennsylvania um das Jahr 1880 – längst stillgelegte Anlagen geben aber noch Methan ab, den Hauptbestandteil des Erdgases
09.12.14
Öl und Gasanlagen

Stillgelegte Bohrlöcher sind Methan-Schleudern

US-Forscher entlarven aufgegebene Öl- und Gasbohrlöcher als Methan-Schleudern: Ihren Messungen zufolge sind die Anlagen für bis zu sieben Prozent der menschlich bedingten Emissionen verantwortlich. mehr...


Eine Karte der Nasa zeigt die Temperaturabweichung im Monat Juli 2003 im Vergleich zum Monat Juli 2001. In großen Teilen Frankreichs, aber auch in Teilen Deutschlands lag sie im Mittel um 10 Grad Celsius höher als zwei Jahre zuvor
08.12.14
Klimawandel

Zwei Extrem-Hitzewellen pro Jahrzehnt

Im Sommer 2003 starben Zehntausende Menschen, weil es in Europa extrem heiß war. Künftig wird die Sonne den Kontinent öfter förmlich verbrennen. Hitze-Anomalien wie vor elf Jahren werden normal sein. mehr...

DWO_WS_Klimaschutz_dpa_js__Teaser.jpg
08.12.14
Index 2015

Deutschland ist beim Klimaschutz nur Mittelmaß

Im Kampf gegen den Klimawandel ist Dänemark schon wieder Klassenbester. Deutschland ist weit abgeschlagen, Schuld ist die Energiewende. Der neue Klimaschutz-Index birgt indes eine Besonderheit. mehr...

Bello allein zu Haus: Dog TV ist als Betreuung allein gelassener Hunde gedacht
08.12.14
Dog TV

Fernsehen für Hunde ist da – inklusive Lehrfilm

Dog TV will den deutschen Markt erobern. Das Prinzip stammt aus der Steinzeit des Fernsehens. Unser Testhund jedenfalls stand schwanzwedelnd vor dem Bildschirm. Bleibt das Problem mit dem Postboten. mehr...

News aus den Bezirken
  • Altona


    • Hamburg Eimsbüttel

    Eimsbüttel


    • Hamburg Nord

    Nord


    • Hamburg Wandsbek

    Wandsbek


    • Hamburg Mitte

    Mitte


    • Hamburg Bergedorf

    Bergedorf


    • Hamburg Harburg

    Harburg


Top Bilder
Fische

So bunt und vielfältig ist das Leben am Riff

Nordpolarmeer

Die abenteuerliche Reise durch das Eis der Arktis

Tierfotografie

Haie – die freundlichen Tiere im Meer

Insekten

Faszinierende Bilder der vielfältigsten Tiergruppe

Top Video Alle Videos
Mehrere Opfer nach schweren Schneefällen in JapanBrightcove Videos

Japan ächzt unter anhaltenden, schweren Schneefällen: Offiziellen Meldungen zufolge seien bisher zwei Menschen beim Schneeschaufeln und eine weitere Person bei einem Verkehrsunfall gestorben.mehr »

Unser Service für Sie
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Hamburg & Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Hamburg
Die Veranstaltungssuche für Hamburg
Alle Termine für Hamburg und Umgebung
Blogs & Interaktion
Hamburgs Straßen – für Sie getestet

Alles über Ihre
Straße


Alle Informationen zum Abendblatt Straßentest »
title

Hamburger Presserunde

Vanessa Seifert diskutiert mit Gästen das Thema der Wochemehr

HA_Jahreska.jpg

Küchenkalender 2015

Der beliebte Abendblatt-Kalender zum Herunterladenhier

HA Mitarbeiter in den neuen Räumen

Matz ab

Der HSV-Blog: Nachrichten, Analysen und Live-Talkmehr

Fotolia_37623391_S.jpg

Kreuzworträtsel

Spielen Sie das Kreuzworträtsel kostenlos onlinemehr

Button_EinrichtenWohnen.jpeg

Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Hamburger Hochzeiten

Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

HA_teaser_xmas.gif

Weihnachten

Ideen und Tipps rund um Weihnachtenmehr

Meine Meinung
Leitartikel

Obamas großer Kuba-Coup

Thomas FrankenfeldMeinung

Mit dem Ende des Kalten Krieges in der Karibik eröffnen sich für beide Länder neue Chancenmehr »

Im Thema
Frage des Tages

Der Akademische Senat der Universität hat Dieter Lenzen für eine weitere Amtszeit zum Präsidenten gewählt. Eine gute Wahl?

  • 65%

    Ja

  • 35%

    Nein

Abgegebene Stimmen: 263
Weitere Nachrichten zu

Hundehalter, die ihre Tiere nicht bei der Kommune gemeldet haben, sollen durch Zählungen erfasst werden. Sie müssen mit einer Steuernachzahlung und teilweise sogar mit einem Bußgeld rechnen
08.12.2014
Steuernachzahlungen

Für klamme Kommunen zählt jeder Hund

Der ehrliche Zahler soll nicht der Dumme sein: Deshalb zählen Städte, wie viele Haushalte einen Hund besitzen, und fordern Steuernachzahlungen für nicht gemeldete Tiere. Und das sind einige Hunderte. mehr...


Forscher gehen davon aus, dass alle Flughundarten Klicklaute zur Echoortung nutzen – aber mit unterschiedlicher Intensität
07.12.2014
Echoortung

Flughunde navigieren mit selbst erzeugten Klicklauten

Bislang dachte man, dass Flughunde – mit Ausnahme des Rosetten-Flughundes – nicht zur Echoortung fähig sind. Jetzt haben israelische Forscher nachgewiesen, dass sie doch über ein Biosonar verfügen. mehr...


Kohlmeisen (Parus major) bei der Nahrungssuche auf einem Ast
06.12.2014
Kulturvögel

Kohlmeisen sind zu kulturellen Traditionen fähig

Wissenschaftler haben bei Kohlmeisen die Neigung zu einheitlichem Gruppenverhalten beobachtet. Bislang war eine solche Kulturfähigkeit lediglich Menschen und Affen zugeschrieben worden. mehr...


Erwärmung der Meeresströmung in der Westantarktis
05.12.2014
Westantarktis

In der Antarktis schmilzt jährlich ein halber Everest

Das gigantische Schelfeis in der Westantarktis schmilzt zusehends, weil das es umfließende Tiefenwasser immer wärmer wird. Auch die Gletscher verflüssigen sich im Rekordtempo. mehr...


Zitteraale „beschießen“ ihre Beute mit bis zu 600 Volt starken Hochspannungsschlägen
05.12.2014
Biologie

Zitteraale machen Beute zu hilflosen Marionetten

Ein Zitteraal geht mit seiner Beute nicht sehr fein um: Innerhalb von nur 200 Millisekunden feuert er eine Salve starker Stromstöße ab – damit kann er das Objekt seiner Begierde praktisch fernsteuern. mehr...


Es ist keineswegs egal, auf welcher Seite das Werkzeug aus dem Schnabel der Krähe guckt: Sie setzt das Werkzeug je nach Augenlicht ein
04.12.2014
Zoologie

Krähen sind Links- oder Rechtsschnäbler

Bei der einen Krähe ragt das Werkzeug rechts aus dem Schnabel – bei der anderen links. Das geschieht nicht ohne Grund: Beim Stochern nach Larven kommt es schließlich aufs Sehvermögen an. mehr...


In Südafrika werden seit Jahren so viele Nashörner wie nie von Wilderern getötet. Forscher machen in erster Linie das starke Wirtschaftswachstum in Ost- und Südostasien für die steigenden Zahlen verantwortlich
04.12.2014
Horn-Räuber

Ein DNA-Test soll Nashörner vor Wilderern retten

Kriminelle Händler von Rhinozeros-Horn zu überführen, ist schwierig. Forscher wollen jetzt mit einer forensischen Analyse des Erbguts die Beweislücke schließen und so die Wilderei eindämmen. mehr...


Zwei Feinde der heimischen Weichtierarten: die Zebramuschel, die sich mit ihren Haftfäden (siehe Zeichnung) massiv auf heimische Großmuscheln ansetzt, die dann verhungern. Und die Antibabypille, die männliche Weichtiere verweiblichen lässt
03.12.2014
Umwelt

Weichtiere leiden unter Invasoren und Antibabypille

Krieg in deutschen Gewässern: Hartgesottene Invasoren aus Osteuropa oder Asien verdrängen heimische Weichtierarten. Eine weitere Gefahr droht aber noch von einem anderen Feind: der Antibabypille. mehr...


Ein Elektroauto des US-Herstellers Tesla wird geladen
02.12.2014
Elektromobilität

Warum in Deutschland E-Autos keinen Erfolg haben

Die Zahl der Stromer in Deutschland liegt weit unter den Erwartungen. Zwar knüpft die Bundesregierung jetzt ein Ladestellen-Netz. Auf andere heikle Fragen fehlen aber immer noch die Antworten. mehr...

DWO_WS_Klimarisiko_dpa_js__Teaser.jpg
02.12.2014
Klima-Risiko-Index

Wetterextreme – welche Länder am stärksten leiden

Hitzewellen, Dürren, Stürme, Fluten: Wetterkatastrophen stürzen die ärmsten Regionen der Erde ins Verderben. Tausende Tote und Milliardenschäden sind die Folgen, wie der Klima-Risiko-Index zeigt. mehr...


Krabbler als Müllabfuhr: New Yorks Straßen sind für viele Insekten ein willkommener Schnellimbiss
02.12.2014
Lebende Müllabfuhr

Insekten befreien New York von Junkfood-Resten

Ob Burger-, Hotdog- oder Donutreste: Hunderte Tonnen Abfall werden in New York jährlich von Insekten gefressen, behaupten Forscher. Positive Nebenwirkung: Ratten und Tauben vermehren sich weniger. mehr...


Welcher Fisch hier fraß zu Lebzeiten wohl gerne Krill? Die Farbe verrät es
30.11.2014
Meer und Fluss

Was Fischfilet über das Leben des Tieres verrät

Ist der Fisch, dessen Filet man kaufen möchte, im Meer oder in einem Fluss gewachsen? Ist er viel geschwommen oder hat er am Boden herumgelungert? Und was hat er wohl so gefressen? mehr...


„Die Pinguine von Madagascar“
29.11.2014
"Madagascar 4"

Der erste Film über Pinguine, der Pinguine hasst

Vier Pinguine versuchen, in James-Bond-Manier die Welt zu retten, und lassen sich dabei von den Nebenrollen die Show stehlen. Ein kindgerechter Animationsfilm mit der Stimme von Werner Herzog. mehr...


Den bisherigen deutschen Wärmerekord halten die Jahre 2000 und 2007
27.11.2014
Wettermessungen

2014 steuert auf deutschen Wärmerekord zu

Der Deutsche Wetterdienst erwartet einen klimatologischen Paukenschlag: 2014 steuert auf einen historischen Wärmerekord zu. Für die Zukunft sagt eine Studie dreimal so viele Hitzewellen voraus. mehr...


Aus der Richtung, in welche ein Hund seinen Kopf beim Zuhören dreht, leiten Forscher ab, in welcher Hirnhälfte Sprachbestandteile verarbeitet werden
26.11.2014
Kommunikation

Achtung! Ihr Hund versteht Sie besser als gedacht

Hunde verstehen mehr als nur einsilbige Befehle wie "Sitz", "Such", oder "Komm": Sie hören ihren Besitzern aufmerksam zu und schenken unterschiedlichen Bestandteilen der Sprache genaue Beachtung. mehr...


In den nächsten Tagen kommt die sibirische Kältezunge nach Mitteleuropa, ob die eine solche Winterpracht mitbringt, ist fraglich
26.11.2014
Angekündigter Schnee

"Aus Sibirien kommt die Kältezunge"

Es wird kälter in Deutschland – und der erste Schnee ist auch in Sichtweite. Diplom-Meteorologe Dominik Jung erklärt, mit was für einem Wetter die Deutschen in den nächsten Tagen rechnen müssen. mehr...


Rabengeier (l.) und Truthahngeier (r.) haut der schlimmste Fraß nicht um – sie haben eine hohe Toleranz für hochgefährliche Bakterien
26.11.2014
Mikroorganismen

Die Killerbakterien im Darm des Aasgeiers

Wie überstehen Aasgeier den Giftcocktail, der sich im Kadaverfleisch bildet? Eine Analyse ihres Verdauungstraktes gibt Aufschluss: In ihren Därmen florieren Keime, die andere Tiere umbringen würden. mehr...


Das große Foto zeigt den Kadaver eines Schweinswals in der Nordsee. Forscher vermuten, dass er durch den Angriff einer Kegelrobbe (kleines Bild oben rechts) starb
26.11.2014
Nordsee

Kegelrobben jagen Schweinswale und töten sie

Von wegen süß und niedlich: Kegelrobben machen Jagd auf Schweinswale. Damit sind sie für Wale eine größere Bedrohung als angenommen. Auch Menschen sollten sich nicht sicher fühlen, warnen Forscher. mehr...


Schimpansen-Mütter mit Söhnen suchen männliche Gesellschaft
25.11.2014
Sozialverhalten

Schimpansen-Mütter mit Söhnen sind geselliger

Gesellig oder ungesellig? Wie Schimpansen-Mütter sich in Gruppen mit männlichen Artgenossen verhalten, hängt vom Geschlecht des Nachwuchses ab. Forscher sprechen von einer bewussten Entscheidung. mehr...


Aufgrund des dramatischen Rückgangs der Pflanzenvielfalt finden viele Bienenarten immer weniger Nahrung
25.11.2014
Umwelt

Mangel an Pollen lässt Bienenarten schwinden

Über die Gründe des weltweiten Bienensterbens gibt es viele Studien: Erwähnt werden in diesem Zusammenhang oft Pestizide und Parasiten. Für niederländische Forscher sind dies nicht die Hauptursachen. mehr...


Auch Karpfen kommunizieren – in der Regel aber unter Wasser. Mittlerweile laufen sie jedoch Gefahr überhört zu werden
24.11.2014
Verhaltensforschung

In den Weltmeeren brüllen jetzt die Fische

Sie grunzen, bellen, pfeifen oder knurren: Auch viele Fischarten kommunizieren mit ihren Artgenossen. Inzwischen müssen sie immer lauter werden, um sich Gehör zu verschaffen. mehr...


Ein junger Eisbär spielt im Schnee in Alaska. Nur noch 900 Eisbären leben in der Beaufordsee in Alaska
23.11.2014
Klimaerwärmung

Eisbären in Alaska sind vom Aussterben bedroht

Der Klimawandel macht den Eisbären stark zu schaffen. Ohne das Packeis auf dem Meer fehlt den Tieren ihre Plattform zum Jagen. Die Folge ist ein dramatischer Rückgang des Bestandes. mehr...


Dunkle Wolken ziehen über dem Skigebiet am Sudelfeld auf. Es wurde gerade gegen heftigen Widerstand von Naturschützern mit Schneekanonen aufgerüstet
23.11.2014
Wintersport

"Optimale Skitage gibt es künftig erst an Ostern"

Das warme Wetter stellt Skiorte vor Herausforderungen. Klima-Experte Jürgen Schmude rät den Hochburgen des Wintertourismus umzudenken – und sich auf zwei Typen von Sportlern einzustellen. mehr...

Mehr Hamburger Abendblatt
Karriere in Hamburg