Mi, 16.01.13, 12.51

Krankenversicherer Deutlicher Zulauf bei Techniker Krankenkasse und AOK

Krankenkasse - Pflichtversichert

Foto: dpa-Zentralbild

Krankenkasse - Pflichtversichert

Die freie Wahl der Krankenkassen nutzten viele Deutsche - 2012 gab es reichlich Wechsel. DAK musste Mitglieder-Verluste verzeichnen.

Berlin. Die Techniker Krankenkasse (TK) und die AOK zählen zu den Gewinnern der gesetzlichen Krankenversicherung im vergangenen Jahr. Die TK gewann nach einer Mitteilung vom Dienstag 262 000 zahlende Mitglieder – insgesamt 284 000 Versicherte – hinzu. Damit seien 8,3 Millionen Menschen bei der TK versichert. Die Mitglieder bekommen von der TK 2013 eine Dividende von bis zu 80 Euro.

Die Ortskrankenkassen verzeichneten ein Plus von 166.000 Mitgliedern und unterm Strich 98.000 Versicherten, wie ein AOK-Sprecher in Berlin mitteilte. Dass das Plus bei den Versicherten geringer ausfällt als das bei den Mitgliedern, sei besonderen Konstellationen geschuldet – etwa wenn ein zahlendes Mitglied mit mehreren mitversicherten Kindern zu einer anderen Kasse wechselt. Die elf AOKen zählen nun 24,4 Millionen Versicherte.

Bei der größten Einzelkasse, der Barmer GEK, stieg die Mitgliederzahl um 36.000 auf insgesamt 6,7 Millionen, teilte ein Sprecher mit. 8,6 Millionen Menschen sind dort versichert.

Die DAK-Gesundheit musste nach Angaben eines Sprechers einen Verlust von 104.000 Versicherten hinnehmen und gibt nun 6,4 Millionen Menschen Versicherungsschutz. Grund dafür sei, dass die Kasse in den ersten drei Monaten des Jahres noch einen Zusatzbeitrag erhoben habe und zudem wegen der vielen Älteren unter den Versicherten auch überdurchschnittlich viele Todesfälle zu verzeichnen habe.

Bei den Betriebskrankenkassen gab es Ende des Jahres 11,7 Millionen Versicherte und 8,5 Millionen Mitglieder – nach 12,7 und 9,1 Millionen ein Jahr zuvor. Es gibt derzeit 109 Betriebskrankenkassen, von denen 13 Prämien ausschütten. Vor einem Jahr waren es noch 119 Betriebskrankenkassen.

Die Ersatzkassen insgesamt zählen 25,9 Millionen Versicherte, die Innungskrankenkassen 5,5 Millionen, die landwirtschaftlichen Kassen 0,8 Millionen. Bei der Knappschaft-Bahn-See sind 1,8 Millionen Menschen versichert.