Live

Alpenwanderung in der Laeiszhalle

Am Sonntag geht es hoch hinaus, denn die Symphoniker Hamburg laden unter dem Motto "Auf den Bergen" zu ihrem 7. Symphoniekonzert. Unter der Leitung von Chefdirigent Sir Jeffrey Tate wird das Hamburger Orchester am 2. April­ im ­Großen Saal der Laeiszhalle Werke von Richard Strauss spielen.

Als Stargast des Abends wird neben Dirigent Tate auch die Bayreuth-erfahrene Star-Sopranistin ­Petra Lang auf der Bühne stehen und den klanggewaltigen Schlussgesang aus Strauss' dramatischer Oper "Salome" singen. Im Stück liebt ­Salome Johannes den Täufer. Den hat jedoch ihr Stiefvater Herodes in eine Zisterne gesperrt, und so nimmt das Unglück ­seinen Lauf. Außer "Salome" werden die Symphoniker auch Strauss' Programmmusik "Eine Alpensinfonie" spielen, die mit anmutigen Klängen eine Alpenwanderung musikalisch ­inszeniert und den Konzertabend ­beschließen soll.

7. Symphoniekonzert "Auf den Bergen"
So 2.4., 19.00, Laeiszhalle, Großer Saal
(U Gänsemarkt), Johannes-Brahms-Platz, Karten zu 9,90,- bis 45,-; www.elbphilharmonie.de

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.