27.01.13

Schauspieler und Regisseur "Bully" Herbig bekommt neues Format bei ProSieben

Verleihung Querdenker-Preis in München

Foto: pa/dpa

Michael Herbig steigt wieder ins Fernsehgeschäft ein. Der Schauspieler, Regisseur und Komiker wird erneut auf ProSieben zu sehen sein.

Hamburg/Berlin. Nach mehrjähriger Fernsehpause wird Schauspieler und Komiker Michael "Bully" Herbig wieder bei ProSieben auf dem Bildschirm zu sehen sein. Sendersprecher Christoph Körfer bestätigte am Sonntag: "'Bully' macht wieder etwas für ProSieben." Einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" zufolge ist das neue Format für die Saison 2013/14 geplant. Details zu der Sendung wurden nicht genannt.

Zuletzt hatte ProSieben im Jahr 2008 das Darsteller-Casting von Regisseur Herbig für seine Realverfilmung der TV-Zeichentrick-Serie "Wickie und die starken Männer" gezeigt. Ein Jahr später, wenige Tage vor dem Start des Kinofilms, widmete der Sender Herbig einen 14-stündigen "Bully"-Marathon. Bekannt wurde der heute 44-Jährige im Fernsehen durch die Comedy-Show "Bullyparade", die auf ProSieben von 1997 bis 2002 ausgestrahlt wurde. Im Kino war Herbig zuletzt in Hauptrollen in den Filmen "Hotel Lux" und "Zettl" zu sehen.

((dapd))