Staatstragend soll es aussehen, das Berliner Stadtschloss, wenn es einmal fertig ist. In fünf Monaten will man Richtfest feiern
Humboldt-Forum

Das Schloss nimmt Gestalt an. Doch wer regiert da?

Von Eckhard Fuhr

Im Jahr 2019 soll das neu erbaute Berliner Stadtschloss als Humboldt-Forum eröffnet werden. Bereits im Juni 2015 wird Richtfest gefeiert. Bei der Entscheidung über den Intendanten wird die Zeit knapp. mehr...

29.01.2015

Nördlicher Ausblick vom 75. Stockwerk.
28.01.15
432 Park Avenue

Darf ein Hochhaus uns vorschreiben, wie wir leben?

Das wahrscheinlich teuerste Streichholz der Welt: In Manhattan erhitzt ein Luxuswohnturm für 1,3 Milliarden Dollar die Gemüter – von Reichen für Reiche. Eine Schande für die New Yorker Skyline? mehr...


Das Innere der Macht: Von diesem Schreibtisch aus lenkte Erich Mielke als Minister für Staatssicherheit die geheimen Geschicke der DDR.
23.01.15
DDR-Aufarbeitung

Mielkes Möbel und die Banalität des Buchenfurniers

In der ehemaligen Berliner Stasizentrale zeigt eine Dauerausstellung im Museum das Dienstmobiliar von Erich Mielke. Aber was erzählen uns seine Topfpflanzen, Ölschinken und Ohrensessel? mehr...


Frau Aldi: Babette Albrecht, die Witwe von Berthold Albrecht, sagt am 19. Januar 2015 vor dem Essener Landgericht als Zeugin aus
19.01.15
Babette Albrecht

Witwe des Aldi-Erben gibt Einblick in die Kunst-Deals

High Noon im Prozess gegen den Kunstberater Helge Achenbach: Als Zeugin erscheint Milliardärs-Witwe Babette Albrecht. Sie hatte die Ermittlungen in Gang und ihren Händler vor Gericht gebracht. mehr...


Sie kamen mit dem, was sie tragen konnten: Einwanderungsszene aus dem Jahr 1962
17.01.15
Frankreich

Das Migrationsmuseum und die Frage der Identität

Auf der Suche nach einer Erklärung für den Terroranschlag vom 7. Januar: Wie kam es zu solch einem Bruch in der Republik? Das Musée de l'immigration in Paris soll die Vergangenheit befrieden. mehr...


Etwa 160 Islamisten nutzten das Freitagsgebet zu ihrer Protestaktion gegen „Charlie Hebdo“ und bejubelten die Kouachi-Brüder, die in Paris zwölf Menschen getötet haben
16.01.15
Islamisten

Türken demonstrieren für die Paris-Attentäter

Islamistische Sympathisanten der Mörderbrüder von Paris demonstrieren in Istanbul und verkehren die Weltformel "Je suis Charlie" in ihr Gegenteil. Auch Osama bin Laden wird gefeiert. mehr...


Mutter, Schwester und Bruder von Yoav Hattab, der am vergangenen Freitag Opfer des Anschlags auf einen jüdischen Supermarkt in Paris wurde, trauern bei der Beisetzung in Jerusalem.
13.01.15
Nach Anschlägen

Warum Israel mit einer Einwanderungswelle rechnet

Tausende gaben den vier jüdischen Terroropfern von Paris in Jerusalem das letzte Geleit. In Israel rechnet man mit der Einwanderung von Tausenden französischen Juden – sie fühlen sich hier sicherer. mehr...


Wirbelstürme: Dank moderner Technologien beträgt die Vorwarnzeit schon 20 Minuten
13.01.15
Katastrophen

Mutter Natur frisst ihre Kinder

Was ist schlimmer – ein Vulkanausbruch, ein Erdbeben oder ein Tornado? Aussuchen kann man sich seine Katastrophen nicht. Wir sind der Natur ausgeliefert. Aber aus den Schäden klüger werden können wir. mehr...


Auch als ätzender Karikaturist Klasse: Bernini-Zeichnung von Papst Innozenz XI. als klappriger Mitra-Greis
10.01.15
Alte Meister

Am Anfang war der Strich

Barockes Wundertheater: Eine großartige Leipziger Ausstellung gewährt anhand seiner Zeichnungen staunenmachend Einblick in die universelle Künstlerwerkstatt von Gian Lorenzo Bernini. mehr...


Giovanni Moronis oft mittelgroße (und damit nicht so teuren) Abbildungen von lokalen Adeligen und Kirchenfürsten, auch von Kanonikern und Stadtpolitikern sind ein genaues Abbild der provinziellen Gesellschaft wie der jeweiligen Mode. Beispielhaft dafür ist diese ca. 1560-65 gemalte „Junge Dame“ aus der Londoner Ausstellung.
08.01.15
Giovanni Moroni

Wie ein Journal der italienischen Mode von 1570

Spanische Strenge, katholische Glut, Schönlinge in Rosa und Greise unter Hermelin – immer exakt abgebildet. Eine Londoner Ausstellung führt den unterschätzten Renaissance-Künstler Giovanni Moroni vor. mehr...


Der Dom zu Köln bei Nacht wie es immer ist (oben) und wie es am 5. Januar 2014 war (unten)
06.01.15
Kölner Dom

Wenn der Propst einfach das Licht ausknipst

Um gegen die Demonstration der Pegida in Köln zu demonstrieren, blieb die Domfassade am 5. Januar 2015 dunkel. Das wirft auch die alte Frage auf: Wer ist eigentlich der Eigentümer des Jahrtausendbaus? mehr...


„Heimkehr des Palikaren“ nannte Eduard Magnus sein Gemälde eines Kämpfers für die Unabhängigkeit Griechenlands von der Türkei, das 1836 entstand. Das Bild ist typisch für die Mentalität deutscher Künstler im Biedermeier: Die Faszination für den politischen Helden, der gegen Fremdherrschaft aufbegehrt, paart sich mit dem Wunsch nach Einhegung seiner Gewaltbereitschaft durch die Macht der Familie. In der Verbindung von heroischer Landschaftsmalerei und Genre ist das Gemälde darüber hinaus ein schönes Beispiel für den pluralistischen Kanonbegriff des mittleren 19. Jahrhunderts
03.01.15
Alte Nationalgalerie

Was das Museum vor den meisten Besuchern verbirgt

Museen zeigen nur einen Bruchteil ihrer Bestände. Was nicht mehr dem Geschmack entspricht oder schlicht nicht an die Wand passt, wird eingelagert. Ein Besuch im Depot der Alten Nationalgalerie Berlin. mehr...


Zu den bekanntesten deutschen Projekten, die ihm ganz persönlich zugerechnet werden, zählt der neue Hauptbahnhof Berlins
03.01.15
Meinhard von Gerkan

Ich hab noch einen Bahnhof in Berlin

Spektakuläre Bauwerke: Flughäfen, Bahnhöfe, Messen und Sportstadien – ihr Schöpfer versteht Architektur als "Veredelung der menschlichen Verhältnisse". Der Stararchitekt Meinhard von Gerkan wird 80. mehr...


Für die Ewigkeit gebaut: die Khafre-Pyramide in Gizeh
29.12.14
Pyramidentourismus

Wie geht es eigentlich Tutanchamun?

Die Ägypter planen bei den Pyramiden ein gewaltiges "Replica Valley". Die Idee stammt noch aus der Mubarak-Zeit. Problem: Seit die Revolution den Autokraten weggefegt hat, bleiben die Touristen aus. mehr...


Viele Bilder von Jeff Wall sind inspiriert von Romanen, Gemälden oder Skulpturen
28.12.14
Fotograf Jeff Wall

"War das jetzt langsam oder schnell?"

Der kanadische Fotograf Jeff Wall gehört nicht zu den unterbezahlten Künstlern unserer Zeit. Er weiß allerdings, wie er die hohen Preise rechtfertigen kann und erklärt, wie Kunst entsteht. mehr...


Hier fehlt gleich was: Beschneidung Christi, gemalt vom Meister des Tucher-Altars, tätig in Nürnberg ca. 1450
26.12.14
Beschneidung

Die Vorhaut-Ausstellung lässt Fragen offen

Hier wird ein Brauch verkürzt: Die Ausstellung "Haut/ab!" im Jüdischen Museum Berlin zeigt Werkzeuge zur Penisbeschneidung und deren lange Tradition in Judentum, Islam und Christentum. mehr...

News aus den Bezirken
  • Altona


    • Hamburg Eimsbüttel

    Eimsbüttel


    • Hamburg Nord

    Nord


    • Hamburg Wandsbek

    Wandsbek


    • Hamburg Mitte

    Mitte


    • Hamburg Bergedorf

    Bergedorf


    • Hamburg Harburg

    Harburg


Top Bilder

Umstrittene Körperwelten in der HafenCity

Stasimuseum

Erich Mielkes Arbeitsplatz

Landgericht Essen

Babette Albrecht tritt in den Zeugenstand

Giovanni Moroni

Als die Männer noch rosa und Hermelin trugen

Top Video Alle Videos
Museum der Arbeit zeigt FahrradausstellungBrightcove Videos

Alles rund ums Fahrradmehr »

Unser Service für Sie
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Hamburg & Umland
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Hamburg
Die Veranstaltungssuche für Hamburg
Alle Termine für Hamburg und Umgebung
Blogs & Interaktion
Hamburgs Straßen – für Sie getestet

Alles über Ihre
Straße


Alle Informationen zum Abendblatt Straßentest »
title

Hamburger Presserunde

Vanessa Seifert diskutiert mit Gästen das Thema der Wochemehr

HA_Jahreska.jpg

Küchenkalender 2015

Der beliebte Abendblatt-Kalender zum Herunterladenhier

HA Mitarbeiter in den neuen Räumen

Matz ab

Der HSV-Blog: Nachrichten, Analysen und Live-Talkmehr

Fotolia_37623391_S.jpg

Kreuzworträtsel

Spielen Sie das Kreuzworträtsel kostenlos onlinemehr

Button_EinrichtenWohnen.jpeg

Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Hamburger Hochzeiten

Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Meine Meinung
Leitartikel

Schmuckstück Gängeviertel

Oliver SchirgMeinung

Die gelungene Sanierung des Gängeviertels beweist: Die Stadt hat aus Fehlern gelerntmehr »

Im Thema
Frage des Tages

Könnten Sie sich vorstellen, einen Flüchtling bei sich aufzunehmen?

  • 17%

    Ja

  • 83%

    Nein

Abgegebene Stimmen: 1.199
Weitere Nachrichten zu

Nur noch Brennholz: Die in Mons kollabierte Straßenskulptur „Der Passagier“ von Arne Quinze
25.12.2014
Mons 2015

Gigantisches Freiluft-Latten-Kunstwerk kaputt

Nur noch ein Lattenhaufen: Noch bevor das belgische Mons europäische Kulturhauptstadt 2015 wurde, stürzte dort eine riesige Holzinstallation von Arne Quinze ein. Wenn das kein schlechtes Omen ist. mehr...


Echt herzig: Ignaz Günthers güldener 
„Genius“ von 1758
25.12.2014
Kirchenkunst

Von der bayerischen Leichtigkeit des Seins

Auch Engel haben eine Bengel-Individualität: Die Münchner Rokoko-Schau "Mit Leib und Seele" holt in der Hypo-Kunsthalle geschnitzte Heilige und Putti ganz nah an den Betrachter heran. mehr...


„Judith et Holopherne“ von Michelangelo Merisi detto Caravaggio, 1598/99. Dargestellt ist Judith, als junge und schöne, reich gekleidete Frau, mit einem Schwert in der Hand, die Holofernes enthauptet
23.12.2014
Religiöse Malerei

Sakralkunst ist der Bildschirmschoner für die Seele

Egal, ob wir Gläubige sind oder Spötter, Atheisten oder Naive – in diesen Zeiten brauchen wir Märchen für die Augen. Die Werke des Malers Hans Memling überschreiben unseren optischen Overkill. mehr...


Gebäude im Bauhaus-Stil in Tel Aviv
22.12.2014
Bauhaus

Neuer Putz für das deutsch-israelische Kulturerbe

Deutschland und Israel wollen die Weiße Stadt, das Bauhaus-Erbe in Tel Aviv, gemeinsam erhalten und pflegen. Ein ausschließlich positiv besetztes Projekt, eine wahrhaft historische Vision. mehr...


Churchills „Goldfish pool at Chartwell“ aus dem Jahr 1932 wurde für 1,8 Millionen Pfund verkauft
19.12.2014
Versteigerung

Aus Churchills Depressionen werden nun Millionen

Bei einer Auktion verkaufte die Familie des legendären Staatsmannes seine Gemälde. Eines davon erzielte 2,2 Millionen. Dabei war die Malerei für Churchill nur eine Therapie gegen den "Schwarzen Hund". mehr...


Schaut man in die Listen und Verzeichnisse, die die Schicksale der Kunstwerke verfolgen, die in den Ausstellungen „Entartete Kunst“ gezeigt oder in den Museen beschlagnahmt wurden, erscheint immer wieder der Hinweis „Verbleib unbekannt“
18.12.2014
Raubkunst

Die Limbachsche Ringtausch-Parabel

Alles, was gerecht ist: Von den Nazis 1937 geraubte Kunst soll zurück in die Ursprungsmuseen. Das wirft fast unlösbare Probleme auf – Jutta Limbachs Überlegungen könnten zu Antworten führen. mehr...


Als ihn der Anruf Alexander Kluges ereilte, war Anselm Kiefer gerade im Kernforschungszentrum CERN bei Genf, wo die Weltformeln enträtselt werden sollen. Kernstück des CERN ist der große Teilchenbeschleuniger
13.12.2014
Kiefer über Kluge

"Alexander, du bist ein Teilchenbeschleuniger"

Der Regisseur und Schriftsteller Alexander Kluge bekommt am Samstag in Düsseldorf den Heinrich-Heine-Preis. Die Laudatio hält einer der berühmtesten deutschen Künstler: Anselm Kiefer. mehr...


Aus NRW-Landesbesitz: „Triple Elvis“ und „Four Marlons“ von Andy Warhol wurden für 133 Millionen Dollar versteigert
12.12.2014
Tabubruch

Lasst die Museen endlich auch Kunst verkaufen!

Der Kunstmarkt boomt. Und alle machen mit. Alle verkaufen Kunst – Privatleute, Unternehmen, Bundesländer. Nur Museen dürfen nicht. Sie dürfen nicht einmal darüber nachdenken. Warum eigentlich nicht? mehr...


Cindy Sherman, hier ihre Collage „Buck Teeth“, gestaltet die fünfte Künstlerausgabe der „Welt“.
10.12.2014
In eigener Sache

Sie will verstören. Cindy Sherman in der "Welt"

Am Donnerstag erscheint die "Welt" zum fünften Mal als Künstlerausgabe. Die US-Künstlerin Cindy Sherman hat sie gestaltet und war bei der Produktion in Berlin dabei. Auf dem Titel: sie selbst. mehr...


Der Kunstberater Helge Achenbach auf dem Weg in den Essener Gerichtssaal. Ihm wird vorgeworfen, den 2012 gestorbenen Aldi-Erben Berthold Albrecht bei Verkäufen von Kunst und Oldtimern um rund 22 Millionen Euro betrogen zu haben
09.12.2014
Achenbach-Prozess

"Die Werke sind heute teurer als beim Ankauf"

In Essen hat der Prozess gegen den Kunstberater Helge Achenbach begonnen, der dem Aldi-Erben überteuerte Gemälde und Skulpturen verkauft haben soll. Die Verteidigung hat eine klare Strategie. mehr...


Jeff Koons’ ganz private Antike. „Antiquity 3“, 2009–2011
07.12.2014
Jeff Koons

Der Künstler, der nie aus seinem Kinderzimmer kam

Das Centre Pompidou in Paris widmet dem amerikanischen Künstler Jeff Koons eine Groß-Retrospektive. Zu bestaunen ist eine infantile Kunst des Faceliftings und des endlosen Waschzwangs. mehr...


Sieht gut aus, tut aber nicht gut: Statt weiter Glas-Holzhäuser zu bauen, sollten wir lieber zurück zum Bauen mit monolithischem Mauerwerk
05.12.2014
Architektur

Die Zeit der Glas- und Betonkästen ist zu Ende

Die architektonische Moderne, das "reduktionistische Bauen" war ein fataler Fehler. Gerade ökonomisch. Das sieht jetzt sogar der Bund Deutscher Architekten ein. Und findet tatsächlich Alternativen. mehr...


Ab heute heißt du Sina Lisa: Leonardos weltberühmtes Porträt seiner chinesischen Mutter
04.12.2014
Experte ist sicher

Mona Lisa war Chinesin und Leonardos Mutter

Fast 500 Jahre hat die Mona Lisa uns mit ihrem Lächeln nicht verwirrt, sondern abgelenkt: von der Tatsache, dass sie asiatischer Herkunft war und dass ihr Schöpfer einen Migrationshintergrund hatte. mehr...


Der Maler hat vor allem sich selbst studiert. Wer bin ich? So dominieren die überragenden Selbstporträts aus Rembrandts Spätwerk in der National Gallery in London
03.12.2014
"Das Spätwerk"

Rembrandt als obsessiver Künstler des Selfie

Keine Kompromisse: In Londons National Gallery ist das Spätwerk Rembrands zu sehen. Gezeigt werden schonungslose Porträts des Malers als alter Mann. Oft mit Fingern gemalt. Düster und farbverrückt. mehr...


Der Videokünstler Duncan Campbell hat den Turner-Preis der Tate Gallery, eine der wichtigsten Auszeichnungen der Kunstwelt, gewonnen
02.12.2014
Turner-Preis 2014

Gewinnertypen kommen aus Glasgow

Der irische Künstler Duncan Campbell ist mit dem Turner-Preis der Londoner Tate Gallery ausgezeichnet worden. Dort steht man auf Absolventen der schottischen Kunstakademie in Glasgow. mehr...


Ausstellungsstücke: Schutt aus dem goebbelsschen Geburtshaus in der polnischen Nationalgalerie in Warschau
30.11.2014
Ausstellung

Nun hat also Warschau den Goebbels-Schutt

Der Künstler Gregor Schneider zeigt die Überreste aus dem Goebbels-Geburtshaus in der polnischen Nationalgalerie. Im gleichen Haus läuft eine weitere umstrittene Ausstellung: über Eugenik. mehr...


Der Kunstaufreger des Jahrzehnts als PDF: Ausschnitt aus der Werkliste Gurlitt des Kunstmuseums Bern
29.11.2014
Raubkunst

Nun hat die Gurlitt-Geheimniskrämerei ein Ende

Das Berner Kunstmuseum hat eine Liste aller gefundenen Werke veröffentlicht. Sie zeigt: Die wichtigsten Gemälde würden auf dem Auktionsmarkt leicht eine dreistellige Millionensumme einspielen. mehr...


Der Künstler Damon Davis fotografierte die Hände der Demonstranten für sein Kunstprojekt #AllHandsOnDeck
27.11.2014
Rassenunruhen

Ferguson ist weder Videokunst noch Tanzperformance

Hände hoch – oder wir predigen: Amerikanische Kulturschaffende verpacken ihr Entsetzen über die Unruhen im amerikanischen Ferguson in gefällige Bilder. Die Sozialkritik der Generation YouTube. mehr...


Polnische Popmoderne: So baut der Nachbar
27.11.2014
Stadtplanung

Warum sieht Polen eigentlich wie Disneyland aus?

Als würde Andy Warhol für seine Urenkel bauen: In Polens Metropolen entsteht eine neue Popmoderne. Die Häuser von Stettin bis Kolberg tragen Zipfelmützen und prägen die neuen Altstädte. mehr...

Martin Schoeller gelingt es, Prominente in außergewöhnlichen Posen und Situationen abzulichten
27.11.2014
Martin Schoeller

Der Fotograf, dem die Stars vertrauen

Bis zum 28. Februar sind die Werke von Martin Schoeller in der CWC-Galerie zu sehen. Stars wie Schauspieler George Clooney und Angelina Jolie lassen sich gerne von dem gefragten Fotografen ablichten. mehr...

Nachts in der Hamburger Fischhalle
25.11.2014
Fotoausstellung

Gesichter einer Hafenstadt – Hamburg Mitte der 50er-Jahre

Die Flo Peters Gallery zeigt Fotos des Österreichers Franz Hubmann aus dem Hamburg zehn Jahre nach Kriegsende. Bilder, die zeigen wie Hamburg nach dem Krieg wieder auferstanden ist. mehr...


Der Stiftungsrats-Präsident des Kunstmuseums Bern, Christoph Schäublin, Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und der bayrische Justizminister Winfried Bausback (CSU) unterzeichneten die Vereinbarung zum Nachlass des Kunstbesitzers Cornelius Gurlitt.
24.11.2014
Cornelius Gurlitt

Alles, was keine Raubkunst ist, geht in die Schweiz

Das Kunstmuseum Bern hat die Erbschaft von Cornelius Gurlitt angenommen. Die Kunstwerke sollen aber solange in Deutschland bleiben, bis von der Taskforce jeder Verdacht auf Raubkunst ausgeräumt wurde. mehr...


Kleiner Mann – ganz groß: Zum 125. Geburtstag ehrt Google den französischen Maler Henri de Toulouse-Lautrec mit einem Doodle
24.11.2014
Henri Toulouse-Lautrec

Auch mit 1,52 kann man ein großer Maler werden

Google feiert den 150. Geburtstag des Malers Henri de Toulouse-Lautrec mit einem Doodle. Er steht für die Pariser Belle Epoque. Und zeigt: Auch mit Handicap können Menschen ganz groß rauskommen. mehr...

Mehr Hamburger Abendblatt
Karriere in Hamburg