„Suprematismus“ hat Kasimir Malewitsch seine Unendlichkeitsmalerei genannt – und das unvorstellbar unübersteigbar Höchste gemeint. Hier sein Werk „Suprematismus“ von 1915.
17.04.14
Malerei

Der Nullpunkt der Moderne war strahlend weiß

Anfang des 20. Jahrhunderts strebte die Kunst in die Unendlichkeit. Kandinsky, Mondrian und Malewitsch experimentierten mit der Farbe Weiß. Ihre Versuche sind jetzt in Düsseldorf und Bonn zu bestaunen… Von Hans-Joachim Müller mehr...


Leonardo da Vincis „Ultima Cena“ oder auch zu Deutsch das „Abendmahl“ hängt im Refektorium des Mailänder Klosters Santa Maria delle Grazie
17.04.14
Gründonnerstag

"Abendmahl", Leonardos großes Kunstversprechen

Noch immer ist es eines der bekanntesten Gemälde überhaupt. Und noch immer birgt es Geheimnisse. Jetzt macht sich Ross King anheischig, das Rätsel von Leonardo da Vincis "Abendmahl" zu lösen. mehr...


Es geht bei Mona Hatoum um das beständige Befragen des Bestehenden, so, wie es Heidegger als Aufgabe der Philosophie veranschlagte. Hatoum zerstört unsere vermeintlichen Sicherheiten
11.04.14
Mona Hatoum

Statt Geplänkel ein Rollstuhl voller Messerklingen

Gigantische Käsereiben und Stromschläge: Die Beiruter Künstlerin Mona Hatoum lebt in London und in Berlin. Eine faszinierende Retrospektive in Doha zeigt jetzt das Werk einer Politik-Besessenen. mehr...


Das Gemälde „Mann und Frau am Fenster“ von Wilhelm Lachnit ist eines von 25 Werken aus dem spektakulären Münchner Kunstfund aus der Sammlung von Cornelius Gurlitt
09.04.14
Fall Gurlitt

Die Bilder der Vergangenheit holen uns ein

Cornelius Gurlitt bekommt seine Bilder zurück. Aus einem rechtlichen wird so ein moralischer Fall. Was sagt die Entscheidung der Staatsanwaltschaft über unser Geschichtsbild? mehr...


Nur ein kleiner Ausschnitt aus der Gurlitt’schen Sammlung: 15 Werke von Edvard Munch, die auf der Seite www.lostart.de publik gemacht wurden
09.04.14
Raubkunst-Affäre

Staatsanwaltschaft gibt Gurlitt-Sammlung zurück

Überraschende Wendung: Erst vor wenigen Tagen hat Cornelius Gurlitt eingewilligt, unter den Nazis geraubte Bilder zurückzugeben, nun hebt die Staatsanwaltschaft die Beschlagnahmung seiner Sammlung… mehr...


... ein Gesamtwerk zu er- schaffen, das kein heutiger oder früherer Tierbild- hauer je geschaffen hat.“ Auf dem Foto ist eine Skulptur mit folgendem Titel zu sehen: „Asiatischer Elefant („er wird es schaffen“), große Fassung, 1907“.
09.04.14
Bildhauer Bugatti

Besser kann man Reh und Elefant kaum darstellen

Mehr als Fressen und Gefressenwerden: In der Berliner Ausstellung über den Bildhauer Rembrandt Bugatti geht es zu wie in der Arche Noah. Selten hat ein Künstler das Wesen von Tieren besser getroffen. mehr...


Im deutschen Bewusstsein längst nicht so verankert wie im russischen: Die Belagerung Leningrads durch die deutsche Heeresgruppe Nord vom 8. September 1941 bis Januar 1943
09.04.14
Verbrechen der Nazi-Zeit

Hamburg soll ein neues Weltkriegs-Mahnmal erhalten

Das Goethe-Institut will Kunststudenten aus Hamburg und St. Petersburg zusammenbringen, um ein Denkmal für die mehr als eine Millionen Menschen zu errichten, die durch die Blockade von Leningrad ums… mehr...


Die Stadtentwicklung stagniert, die Bürger sind verärgert, allein die Natur ist davon unbeeindruckt: Blumen auf dem Tempelhofer Feld in Berlin
09.04.14
Städtebau

Berlin ohne Tuntenhäuser? Das geht ja gar nicht!

Endlich Dampf ablassen über die Berliner Stadtentwicklungspolitik: Auf dem vierten Stadtforum gab es viel Schelte. Doch Ideen zur Zukunft der Stadt kamen weder von der Politik noch von den Bürgern. mehr...


In seinem inzwischen berühmten Schwabinger Wohnhaus wird Cornelius Gurlitt die bald zurückerhaltenen Bilderschätze sicher nicht mehr lagern können und wollen
08.04.14
Raubkunst

Die Lösung des gurlittschen Knotens

Cornelius Gurlitt hat sich bereit erklärt, erwiesene Raubkunst zurückzugeben. Im Gegenzug werden ihm die unstrittigen Bilder seiner Sammlung in Kürze zurückerstattet. Was sind die juristischen Folgen? mehr...


Man kann auch alles schönfotografieren. Neben Windrädern wohnen, Anlagen im Wald haben möchte aber niemand: Diese Windräder stehen auf einem Feld bei Wormlage in der brandenburgischen Lausitz
08.04.14
Energiewende

Warum sind wir kein Ausschlusskriterium?

Wie kann man Bürger an der Energiewende beteiligen. Wann sind Windparks zulässig? Wie schwer es ist, zwischen Planungszielen und Bürgerängsten zu vermitteln, zeigt ein Besuch in Bad Homburg. mehr...


Immer nah am Feuer. Von Anfang an spielte der Maler Balthus mit gefährlichen Fantasien. Das altmeisterlich gemalte Bild heißt „Die goldenen Tage“ und entstand Mitte der Vierzigerjahre
08.04.14
Balthus-Ausstellung

Die Kunst darf alles, hieß es einmal

Essens Folkwang Museum sagte die Fotoausstellung des Künstlers Balthus ab, weil vielen sein Werk als kinderpornografisch gilt. Ist das ein legitimer Grund? Ein Plädoyer für die Freiheit der Kunst. mehr...

07.04.14
Kunstskandal

Gurlitt einigt sich mit Bundesregierung

Der Schwabinger Bilderfund ist der große Kunstskandal der Bundesrepublik. Nach monatelangen Untersuchungen wurde nun eine Vereinbarung zwischen dem Sammler Cornelius Gurlitt und dem Bund geschlossen. mehr...

07.04.14
Sammlung Gurlitt

Jüdische Erben streiten um Matisse-Gemälde

Eigentlich stand die Rückgabe der "Sitzenden Frau" von Matisse aus der Sammlung Gurlitt kurz bevor. Doch nicht nur Anne Sinclair, Ex-Frau von Dominique Strauss-Kahn, erhebt Ansprüche. mehr...

title
07.04.14
Lange Nacht der Museen

Mit einer neuen App nachts ins Museum

Am Sonnabend öffnen 54 Hamburger Museen und Ausstellungshäuser spät abends ihre Pforten. Neu dabei ist unter anderem das UKE, das Einblicke in die Medizingeschichte gibt. mehr...


... und schon gar nicht Bundeskanzlerin Angela Merkel, zu der Bush ebenfalls ein sehr gutes Verhältnis pflegte.
05.04.14
Politiker-Porträts

Bush greift auf Merkel zu wie beim Massagehinterhalt

Ex-US-Präsident George W. Bush hat im Ruhestand seine künstlerische Ader entdeckt. Nun sind seine Porträts erstmals ausgestellt. Das Pokerface von Wladimir Putin folgt dem Betrachter durch den Raum. mehr...


... und schon gar nicht Bundeskanzlerin Angela Merkel, zu der Bush ebenfalls ein sehr gutes Verhältnis pflegte.
05.04.14
Ex-Präsident

Wenn George W. Bush die Kanzlerin in Szene setzt

Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel, Wladimir Putin oder Silvio Berlusconi – sie alle malte der ehemalige US-Präsident George W. Bush. Nun stellt er seine Bilder erstmals aus. mehr...

News aus den Bezirken
  • Altona


    • Hamburg Eimsbüttel

    Eimsbüttel


    • Hamburg Nord

    Nord


    • Hamburg Wandsbek

    Wandsbek


    • Hamburg Mitte

    Mitte


    • Hamburg Bergedorf

    Bergedorf


    • Hamburg Harburg

    Harburg


Top Bilder
Moderne

Im Sog der unbegrenzten Möglichkeiten

Städtebau

"Armutszeugnisse" aus West-Berlin

Präsidenten-Kunst

Die Gemälde des George W. Bush

Bildhauer

Mit Rembrandt Bugatti im Zoo

Top Video Alle Videos
titleKultur & Live

Das Seerosen-Gemälde von Claude Monet soll rund 35 Millionen US-Dollar wert sein. Es stammt aus einer Privatsammlung und wird demnächst von dem New Yorker Auktionshaus Christie's versteigert.mehr »

Unser Service für Sie
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Hamburg & Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Hamburg
Die Veranstaltungssuche für Hamburg
Alle Termine für Hamburg und Umgebung
Blogs & Interaktion
Hamburgs Straßen – für Sie getestet

Alles über Ihre
Straße


Alle Informationen zum Abendblatt Straßentest »
title

Hamburger Presserunde

Vanessa Seifert diskutiert mit Gästen das Thema der Wochemehr

HA Mitarbeiter in den neuen Räumen

Matz ab

Der HSV-Blog: Nachrichten, Analysen und Live-Talkmehr

Fotolia_37623391_S.jpg

Kreuzworträtsel

Spielen Sie das Kreuzworträtsel kostenlos onlinemehr

Der HSV benötigt dringend Verstärkungen für den Bundesliga-Kader

Testen Sie Ihr HSV-Wissen

Der Hamburger SV: Vorsicht - diese Fragen haben es in sich!mehr

tb_reisemarkt.jpeg

Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

teaser_fruehling.jpg

Frühling

Frühling in Hamburgmehr

teaser-bild_bruhn.jpeg

CityCenter Altona

Mittendrin statt nur nahbei.mehr

Meine Meinung
Leitartikel

Rabe braucht Hilfe der Opposition

Insa GallHamburg

Der Senator muss das Image der Stadtteilschule verbessern. Und die Opposition muss helfenmehr »

Im Thema
Frage des Tages

Ein Hamburger Bündnis protestiert mit einer „Kreuzweg“ genannten Demonstration gegen Waffenexporte über den Hafen. Unterstützen Sie dieses Anliegen?

  • 52%

    Ja

  • 48%

    Nein

Abgegebene Stimmen: 1.177
Weitere Nachrichten

Hilaneh von Kories
04.04.14
Foto-Ausstellung

Die letzte große Ausstellung bei Hilaneh von Kories

Galeristin Hilaneh von Kories zieht nach Berlin und zeigt zum Abschied Fotos des Belgiers Stephan Vanfleteren, der eigentlich nur schwarzweiß fotografiert und jetzt Farbaufnahmen gemacht hat. mehr...


Antiker Goldschmuck von der Krim, zu sehen in der Ausstellung „Die Krim – Goldene Insel im Schwarzen Meer“. Doch wem gehört er nun?
04.04.14
Museums-Leihgaben

Wer kriegt was zurück – die Ukraine oder Russland?

Was als kultureller Austausch geplant war, endet als heikle Mission: An wen muss ein niederländisches Museum Leihgaben für eine Krim-Ausstellung zurückgeben? An die alten oder die neuen Machthaber? mehr...

Bodemuseum Museumsinsel Berlin Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst SCHLOSS BAU MEISTER. Andreas Schlüter und das barocke Berlin 04. April bis 13. Juli 2014 : A
Johann Georg Rosenberg: Das Reiterstandbild des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm (1620-1688) mit dem Schloß Berlin 1781. © bpk / Staatliche Museen zu Berlin Kupferstichkabinett / Jörg P. Ande
03.04.14
Barock in Berlin

Andreas Schlüter, Baumeister der Sinnenfreude

Er machte aus der bescheidenen Residenz Berlin eine Königsstadt: Andreas Schlüter war einer der bedeutendsten Künstler des Barock. Zu seinem 300. Todestag wird er im Bode-Museum gefeiert. mehr...


Die zufriedenen Gourmets im Restaurant des Interhotels „Zum Löwen“ in Leipzig bezahlten 1967 ihre Zeche keineswegs in DDR-Mark. Die einzig anerkannte Währung im gastronomischen Prestigeprojekt der Messestadt war die harte D-Mark. Dafür waren die Kellner aus dem Osten und umso freundlicher. Mit den Fotos hatte die Devisen-Firma Interhotel wiederum Kurt Schwarzer betraut.
03.04.14
DDR-Nostalgie

Hilfe! Besserwessi, wo bist du?

Sieh an: Die DDR war gar nicht so grau. Aber wer erklärt uns jetzt den Osten, wenn alle Ossis sein wollen? Ein Hilferuf zum Ausstellungshit "Farbe für die Republik" im Deutschen Historischen Museum. mehr...


Der Schein trügt: Zwischen allen Stühlen sitzt der Künstler Ai Weiwei nicht – zumindest nicht im Westen, wo er als Dissident und Politkünstler hofiert wird
03.04.14
"Evidence"

Ai Weiwei entzaubert sich mit seiner Kunst-Show

Schlicht gedacht, viel gemacht: Der Chinese inszeniert sich in der großen Ausstellung im Berliner Gropius-Bau als Märtyrer. Der mediale Durchmarsch ist total, der künstlerische Gehalt eher bescheiden. mehr...


„Amazing America“ (Großartiges America) heißt Sarah Palins neue TV-Show, die im Sportsman Channel gezeigt wird
02.04.14
Reality-Show

Sarah Palins Jagd im US-Fernsehen

Einst kandidierte die Republikanerin Sarah Palin für die US-Vizepräsidentschaft, jetzt tritt sie als rotbackig-patriotische Naturfreundin im TV auf. Ein Großteil der Amerikaner schämt sich nur noch. mehr...

Vladimir Putin
02.04.14
Russland

Putin glaubt inzwischen seine eigene Propaganda

Das andere Russland, jenes, das dem allmächtig scheinenden Präsidenten Putin nicht zujubelt, hört man kaum. Die Kritiker haben Angst – auch vor der Sturheit ihres Machthabers. Ein Moskauer Tagebuch. mehr...


Ukrainische Soldaten bereiten sich bei einem Manöver für den Ernstfall vor
02.04.14
Truppenbewegungen

Nato und Ukraine fürchten russische Invasion

Die Nato ist "unglaublich beunruhigt" über die Lage an der ukrainischen Grenze. Die Schnelle Eingreiftruppe könnte alarmiert werden. Kiew mobilisiert derweil neue Offiziere zum Schutz seiner Grenze. mehr...


Radikales Bekenntnis zur Stadt – trotz weltweit existierender Slums, in denen sich die Menschen in einer Art und Weise einrichten, die Wissenschaftler verblüfft
02.04.14
Das Prinzip Stadt

Die Welt auf engstem Raum – das erfordert Toleranz

Die Entstehung der Zivilisation aus Paradies und Terror: Ein philosophischer Beitrag in sechs Episoden anlässlich der Tagung "Das Prinzip Stadt" im Berliner Haus der Kulturen der Welt. mehr...

title
01.04.14
Kunsthandel

E.on verkauft für die Bilanz einen Pollock

Energieversorger E.on muss sparen: Der Konzern erklärt, sich von dem wertvollsten Stück seiner Sammlung zu trennen – einem Werk von Jackson Pollock. Der Auftakt zu einer Kultursponsoring-Debatte. mehr...


Ein Kopfputz mit verzierten Goldblechen aus dem vierten Jahrhundert v. Chr., Fundort Ukraine. Exponate wie diese stammen aus der Zeit der Skythen, deren Reich sich vom 8. bis zum 3. vorchristlichen Jahrhundert bis zum Schwarzen Meer hinzog
31.03.14
Ukraine

Wer bekommt im Krim-Streit das Skythen-Gold?

Die Krim gilt als goldene Insel im Schwarzen Meer: Doch seit Russland das Gebiet annektiert hat, wächst die Furcht ukrainischer Museen, dass sie das Gold der Nomadenvölker nie wiedersehen werden. mehr...

Berlin
31.03.14
Bestseller

Oh, wie schön war Prenzlauer Berg

Ein Liebespaar reist 1987 von Ost-Berlin in die Mongolei und weiter nach China. Sie kehrt zurück in den Osten, er geht von dort aus in den Westen. Peter Wensierski vom "Spiegel" ist bewegt. mehr...


Petro Poroschenko auf einer Wahlkampfveranstaltung in Kiew am Wochenende: Der eher moderat auftretende Oligarch kommt an
30.03.14
Petro Poroschenko

Die Ukraine und ihr wandelbarer Schokomagnat

Der prowestliche Oligarch Poroschenko will Präsident der Ukraine werden. Der Süßigkeiten-Fabrikant führt in Umfragen, nun unterstützt ihn auch Klitschko. Das bedroht Timoschenkos Machtanspruch. mehr...

Hafenbasar-Direktor Gereon Boos litt an einem Hirntumor
28.03.14
Nach Tod von Gereon Boos

Hafenbasar-Intendantin: "Alles steht etwas Kopf"

Der Verlust seines Direktors trifft das Team von Harrys Hafenbasar hart. Dennoch und gerade deshalb soll Gereon Boos' letzter Wille, die Kultsammlung aufrecht zu erhalten, unbedingt erfüllt werden. mehr...


Ab wann ist ein Bild Pornografie? Die Affäre um den SPD-Mann Sebastian Edathy hat die Debatte in Deutschland ins Rollen gebracht
28.03.14
Gegen Kinderpornografie

NRW-CDU scheitert mit Antrag auf Gesetzesinitiative

Strafrechtslücken beim Handel mit Kindernacktfotos müssen geschlossen werden. Darüber sind sich alle Parteien im nordrhein-westfälischen Landtag einig. Aber ist dazu eine Initiative aus NRW nötig? mehr...

Jeff Tuerk vor einem Gemälde
28.03.14
Kunsthalle

Wenn ein Amerikaner in Hamburg durchs Museum führt

1979 ist Jeff Turek von New York nach Hamburg gezogen. Irgendwann landete er in der Kunsthalle – als Museumsführer. Hier erklärt er bis heute Erwachsenen und Kindern die Geschichte der Malerei. Eine… mehr...


Schadows größter Hit: Quadriga auf dem Brandenburger Tor in Berlin
28.03.14
Unser Schadow

Nicht das Monumentale, sondern menschliches Maß

Er war der klassische Bildhauer schlechthin: Johann Gottfried Schadow. Seine Quadriga auf dem Brandenburger Tor kennt jeder, seine "Prinzessinnengruppe" ebenso. Jetzt wird er in seine Zeit gestellt. mehr...

Arno Waldschmidt
28.03.14
Die Rixdorfer

Wolfs Revier liegt jetzt im Wendland

Das Grafikkollektiv "Die Rixdorfer" feiert die Rückkehr des Raubtiers mit einem letzten Projekt. Und der Wolf sei viel besser als sein Ruf und fresse grundsätzlich keine Großmütter. mehr...


Das Namensschild an Cornelius Gurlitts Salzburger Haus
27.03.14
Fall Gurlitt

Das ist der Anfang vom Ende des Gurlitt-Skandals

Dass noch mehr Gemälde bei Cornelius Gurlitt gefunden wurden, fügt dem Fall keine neue Dimension hinzu. Aber es ist jetzt klar, welche der Parteien mit welchen Interessen und Strategien operieren. mehr...


Kleines Reisegepäck: „Das, was da drin ist, soll zwei Wochen reichen“, sagt der chinesische Künstler Ai Weiwei über sein Gepäck für Berlin
27.03.14
Chinas Künstler

Ai Weiwei sitzt auf gepackten Koffern für Berlin

Kurz bevor seine weltweit größte Einzelausstellung in Berlin eröffnet wird, hofft der chinesische Systemkritiker Ai Weiwei ausreisen und selbst dabei sein zu dürfen. Sein Gepäck steht schon bereit. mehr...


Der Unternehmer Karlheinz Essl hat ein Problem.
27.03.14
Erpressungsversuch

Ist der Baumarkt pleite, wird Kunst verkauft

Die österreichische Baumax-Kette ist hoch verschuldet. Nun bietet der Unternehmer Karlheinz Essl dem Staat seine Kunstsammlung an, um 4000 Arbeitsplätze zu retten: Wahrer Großmut sieht anders aus. mehr...


Düsseldorf hat sich für den Abriss seiner Hochstraße entschieden.
27.03.14
Bausünden

Huch, unsere Städte sollen schöner werden!

Ludwigshafen legt seine monströse Hochstraße tiefer. Das haben die Bürger entschieden. Nicht überall sind deutsche Städter so weise – aber auch nicht überall so barbarisch wie in Halle an der Saale. mehr...

26.03.14
NS-Raubgut

Gurlitt gibt Kunstwerke an jüdische Besitzer zurück

Der Münchener Kunsterbe Gurlitt will alle aus jüdischem Besitz geraubten Kunstwerke an die jeweiligen Besitzer oder deren Nachfahren herausgeben. Den Anfang soll Matisses "Sitzende Frau" machen. mehr...

Mehr Hamburger Abendblatt
Karriere in Hamburg