05.01.13

Tanzshow

Aus alt mach neu: "Rock The Ballet" auf Kampnagel

Von den Bee Gees über David Bowie: Rasta Thomas begeistert die Zuschauer mit der Weltpremiere seiner zweiten Show "Rock The Ballet".

Foto: dapd
Fotoprobe "Rock the Ballet"
Tänzer beim Ballett "Rock the Ballet" auf der Bühne des Kulturzentrums Kampnagel

Hamburg. Klatschend zum Beat, der aus den Boxen wummert, stürmen die Bad Boys of Dance auf die Kampnagel-Bühne, machen sich warm und heizen das Publikum in der ausverkauften Halle an. Neu sind die Tänzer, neu sind die meisten gut bekannten Pop-Titel, zu denen alle Altersstufen mitsingen oder im Takt wippen können: Von den Bee Gees über David Bowie oder Hip Hop und Coldplay bis zu Justin Timberlake.

Nur Rasta Thomas' künstlerisches Konzept bleibt sich gleich. Im ersten Teil geht es wie schon in der letzten Show um Liebe, aber diesmal mehr um den Beziehungszoff zwischen dem furiosen Solisten-Paar Adrienne Canterna und James Boyd. Die Choreografin überrascht mit einem Knallerauftritt, dreht eine Pirouetten-Tour en arena im besten Ballerina-Stil – nur trägt sie statt des Tutus handbreiten Glitzermini und sparsames Top. Sie führt auch Spagat in allen Variationen vor: Auf dem Boden, in den Armen des Partners, bei Hebungen und immer wieder in federleichten Sprüngen. So stark Canterna als Tänzerin wirkt, enttäuschen doch ihre Choreografien, einem zwar rasant wechselnden, doch bald einförmig wirkenden Mix aus Modern Dance und Show-Tanz à la Broadway, Jazz und Hip-Hop-Figuren.

Nach der Pause folgt in der knapp zweistündigen Show eine Nummernfolge im rasanten Clip-Stil zur Sound-Collage und Josh Hardys Videoanimationen. Die Bad Boys entpuppen sich als ganz brave Turner des Tanzes, die selten aus der Reihe tanzen. Sie animieren die Zuschauer mit akrobatischen Einlagen, gesprungenen Drehungen und halsbrecherischen Überschlägen zu Szenenapplaus und erstaunten Ausrufen. Im Finale zeigen sie dann immerhin mit ironischen Augenzwinkern ("I am sexy") ihre Six-Packs und perfekt trainierten Oberkörper. Genauso glatt, hübsch und sauber fällt die gesamte Show aus. Purer Tanzspaß zu bekanntem Pop mit der für Thomas typischen Hommage an Michael Jackson. Ohne "Dangerous" und "Bad" geht bei "Rock The Ballet" nichts ab. Am Ende steht das begeisterte Publikum im Saal und bejubelt die auch von sich selbst begeisterte Tänzer-Truppe.

"Rock The Ballet – Die neue Show" bis 20.1., Kampnagel (Bus 172/173), Jarrestraße 20–24, Vorstellungen außer Mo, jeweils 20.00, So 19.00, Karten zu 32,90 bis 59,90 an allen Hamburger Abendblatt Ticketshops und unter der Ticket-Hotline T. 040-30 30 98 98; www.rock-the-ballet.de

Entdecken Sie Top-Adressen in Ihrer Umgebung: Theater in Hamburg-Winterhude

Von Klaus Witzeling
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Video zeigt Schießerei zwischen Polizei und TäterBrightcove Videos

Ein Mann hat einen Soldaten an einem Kriegerdenkmal in Ottawa niedergeschossen und flüchtete dann in das Parlamentsgebäude. Dort lieferte er sich einen Schusswechsel mit der Polizei. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Champions League

Der 3. Spieltag der Champions League

Kanada

Ottawa: Innenstadt nach Schüssen abgeriegelt

Hurrikan

"Gonzalo" überschwemmt den Fischmarkt

Mitten in der Wohnung

Lokstedt: Explosive Chemiekalien entdeckt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr