Gelungenes Comeback Hunderte begeisterte Fans beim Instore-Gig von Bush

Foto: Sanja Simic

Am Freitag abend gab die britische Rockband Bush in der Mönckebergstraße eine Kostprobe ihres neuen Albums "The Sea Of Memories".

Hamburg. Am Sonnabend startet die britische Rockband Bush ihre Deutschlandtournee mit einem ausverkauften Konzert im Docks in Hamburg. Am Freitagabend gaben die vier Musiker schon eine Kostprobe ihres neuen Albums "The Sea Of Memories" in der Mönckebergstraße. Sänger und Gitarrist Gavin Rossdale und seine Bandkollegen spielten ein energiegeladenes, 30-minütiges Konzert und schrieben im Anschluss Autogramme für die rund 300 anwesenden Fans.

Mit "The Sea Of Memories" touren die Rocker zurzeit – nach zehnjähriger Pause – wieder durch ganz Europa und feiern ein erfolgreiches Comeback. Gavin Rossdale, Robin Goodridge (Schlagzeug), Chris Traynor (Gitarre) und Corey Britz (Bass) spielten insgesamt sechs Songs, darunter die neue Single "The Sound Of Winter" und den Klassiker "Come down" von ihrem Debütalbum "Sixteen Stone". Die Fans waren begeistert davon, die vier Musiker so nah zu erleben.

Als Alternative Rockband hatte Bush vor allem Mitte bis Ende der Neunziger große Erfolge zu verzeichnen, doch interne Streitigkeiten sowie Soloprojekte von Gavin Rossdale führten schließlich zur Auflösung. Das Comeback der Band scheint ein Erfolg zu sein - die Konzertkarten finden jedenfalls reißenden Absatz.