15.08.13

Wagner-Festspiele

Die Kulissen für Bayreuth stammen aus Hamburg

In den MCI-Werkstätten, einer Tochterfirma von Studio Hamburg, wurden in diesem Jahr die Bühnenbilder für Frank Castorfs Inszenierung des "Rings der Nibelungen" in Bayreuth gebaut.

Von Hans-Juergen Fink
Foto: Studio Hamburg

Techniker in den MCI-Werkstätten bauen die „Siegfried“-Kulisse für die Bayreuther Festspiele
Techniker in den MCI-Werkstätten bauen die "Siegfried"-Kulisse für die Bayreuther Festspiele

Hamburg. Geheimer geht's kaum. Monatelang hörte man in den Werkstätten der Studio-Hamburg-Tochter MCI auf Fragen zu besonders interessanten Ausstattungsstücken: "Nö, darf ich nichts zu sagen." Überdimensionale Köpfe von Lenin und Mao im Sandstein-Look? "Sorry." Eine Kachelwand im DDR-Design? "Keine Auskunft." Pflasterstein-Probestücke in 2D und 3D? "Top secret." Werkstätten-Leiter Jörn Denneborg sagt: "Meine Ansage war deutlich: Keine Fotos, nichts erzählen, nichts auf Facebook oder Twitter."

Überraschung geglückt, gut 550 Kilometer weiter südlich, im Festspielhaus von Bayreuth bei den Premieren von "Siegfried" und "Götterdämmerung" am 29. und 31. Juli. Da waren die Bühnenbilder von Aleksandar Denić zu Frank Castorfs neuer "Ring des Nibelungen"-Inszenierung der heiß diskutierte Hingucker.

Dass sie in Hamburg gebaut wurden, liegt an der diffizilen Suche nach dem Regisseur des Jubiläums-Rings. Filmgrößen wie Michael Haneke, Wim Wenders und Tom Tykwer sagten ab, und Castorf erst Mitte 2011 zu. Festspiel-Sprecher Peter Emmerich begründet die erstmalige externe Vergabe von Aufträgen für komplette Bühnenbilder: "Aufgrund der Kürze der Zeit hatten wir die Kapazitäten für alle vier Ring-Opern nicht mehr, und die MCI- Werkstätten von Studio Hamburg gelten nun mal als die Besten."

Der Vertrag für die beiden Bühnenbilder wurde erst im Sommer 2012 geschlossen, "die Planungen für den Felsen in 'Siegfried' waren Ende November fertig, wir mussten im April ausliefern, das war ziemlich knapp", sagt Ilka Licht, die gemeinsam mit Benjamin Neuen das Projekt leitete. Zumal im Februar in Leipzig die frühe Wagner-Oper "Die Feen" Premiere hatte, Kulissen: ebenfalls Tonndorf.

Kernstück der "Siegfried"- und "Götterdämmerung"-Bilder ist eine Drehbühne, 20,5 Meter im Durchmesser. "Darauf steht unser Mount Rushmore mit den Köpfen von Marx, Lenin, Stalin und Mao – 12,60 hoch, ein gewaltiger Brocken", sagt Ilka Licht. Außerdem fanden auf der "Siegfried"-Drehscheibe noch der Ostberliner Alexanderplatz samt funktionsfähiger Weltzeituhr und eine große Minol-Leuchtreklame Platz. Bei der "Götterdämmerung" drehen sich die New Yorker Börse im Maßstab 1:3, ein schäbiger Berliner Hinterhof mit Dönerbude und Gemüsestand, eine gewaltige Treppe und ein Treppenhaus mit Feuerleitern.

In Bayreuth gibt man jeden Abend eine andere Oper, die Kulissen müssen rasch auf- und abgebaut werden können. Und haltbar sein – "unser neuer Ring soll fünf Jahre gespielt werden", sagt Emmerich.

In Tonndorf begann ein Riesenpuzzle. Das Bühnenmodell von Denić im Maßstab 1:20 wurde in 3D eingescannt und dann für den Felsen in etwa 80 Einzelteile portioniert, passend für Portal-Fräsen der bayerischen Firma Uedelhoven. In Hamburg setzten die Experten die Teile zu begehbarer Festigkeit zusammen, verpassten ihnen die Felsen-Optik. "Außerdem mussten alle Innenräume vorzeigbar sein, weil Castorf überall Kameraleute hinschickt, deren Bilder live projiziert werden. Und weil wir hier in den Hallen nicht die Höhe haben, gab es erst mal ein Unter- und ein Oberteil", verrät Ilka Licht.

Beide wurden dann wieder zerlegt, passend für die 22 Sattelschlepper-Ladungen nach Bayreuth. Dort hat man alles auf der Drehbühne neu zusammengebaut. Und noch einmal in andere Segmente aufgeteilt, diesmal nach den Erfordernissen des raschen Auf- und Abbaus im Festspielbetrieb. "Am 20. März war technische Einrichtung von 'Siegfried', am 8. April von 'Götterdämmerung'", sagt Ilka Licht, die die Bahnstrecke Hamburg–Bayreuth inzwischen im Schlaf kennt, "Termin gehalten". Bei den Generalproben haben Denneborg und Licht Ende Juli die Bühnenbilder aus Hamburg in voller Funktion bewundern können. "Keine schlechte Werbung: Bayreuth steht mal wieder im Blickpunkt der Opernwelt", freuen sie sich.

Dass so ein besonderer Auftrag verlässlich klappt, liegt an der Erfahrung der 80 MCI-Spezialisten in Tischlerei, Deko- und Elektro-Werkstatt, Malerei, Schlosserei, Effektbeleuchtung, Konstruktion und Projektleitung. Es war nicht ihre erste Oper, auch das Theater an der Wien und die Händelfestspiele Göttingen haben hier schon geordert. Eine Riesenmuschel wurde in Bamberg in "L'isola disabitata" gebraucht, in Katar haben sie an einer "Aida" mitgearbeitet.

"Musicals sind Dauerkunden", erklärt Jörn Denneborg, der schon 1985 die "Cats"-Kulissen mitgebaut hat. Studio Hamburg steckt zum Beispiel in "Tarzan", in "Sister Act", in "Rocky", "Hinter dem Horizont" oder in Friedrichstadt-Revuen. "Die spielen 365 Tage im Jahr, das braucht höchste Qualität", sagt er.

Auch Museen lassen hier bauen: das Auswandererhaus Bremerhaven etwa eine riesige genietete Schiffswand oder ein Stück der Halle des New Yorker Grand-Central-Bahnhofs. Das Hamburger Polizei- und das HSV-Museum ebenso wie die KZ-Gedenkstätten Ravensbrück und Bergen-Belsen.

MCI baut Leitzentralen für die Polizei, Feuerwehr oder Flugsicherung. Und natürlich Studiodekorationen fürs Fernsehen, ob für Nachrichten, den European Song Contest in Düsseldorf oder Baku, für Kerner, Beckmann und Anne Will oder einen Talk bei al-Dschasira.

Was Bayreuth für die beiden "Ring"-Teile gezahlt hat, ist natürlich Betriebsgeheimnis. Und wenn man heute in Tonndorf durch die Montagehalle Mo4 geht, ein ungewöhnliches Bauteil sieht und arglos fragt, wofür das gebraucht wird, kann man sicher sein, dass die Antwort wieder lautet: "Sorry, top secret!"

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Seevetal

Einfamilienhaus in Fleestedt in Flammen

Marodes Bauwerk

Brückensprengung mitten in Schwerin

Niedersachsen: Weihnachtshaus mit 400.000 Lichtern

Champions Leauge

CL: Der 5. Spieltag für die deutschen Teams

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr