30.01.13

Insolvente Tageszeitung

Hoffnung für FR, aber nur mit massivem Personalabbau

Ein deutscher Investor wolle die "Frankfurter Rundschau" fortführen, wurde mitgeteilt, aber 400 Mitarbeiter würden ihre Stellen verlieren.

Foto: dapd
Verlag dementiert Geruechte um Einstellung der "Frankfurter Rundschau"
Das Redaktionsgebäude der Tageszeitung "Frankfurter Rundschau"

Frankfurt/Main. Die "Frankfurter Rundschau" (FR) könnte als Titel zwar erhalten bleiben, aber um den Preis von bis zu 400 Arbeitsplätzen. Die Verkaufsgespräche seien in der Endphase, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Frank Schmitt am Mittwoch schriftlich mit. Zugleich wurde in Frankfurt die Belegschaft informiert.

"Zurzeit sind wir noch im Gespräch mit zwei potenziellen Investoren, die ernsthaftes Interesse an der Übernahme von Teilen des Unternehmens bekundet haben", sagte Schmitt laut Pressemitteilung. Ein deutscher Investor wolle die FR fortführen, 400 Mitarbeiter würden aber dann ihre Stellen verlieren.

Als Interessent war zuletzt auch immer wieder die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) genannt worden. Die Verlagsleitung hatte dies allerdings nicht kommentiert. Als zweiten Interessenten nannte Schmitt ein ausländisches Medienunternehmen, das aber einen zu niedrigen Preis geboten und kein tragbares Konzept vorgelegt habe.

Sollte der deutsche Investor zum Zuge kommen, könnten die entlassenen Mitarbeiter zum 1. März in eine Transfergesellschaft wechseln. Die bisherigen Eigentümer, die Kölner Mediengruppe M. DuMont Schauberg MDS und die SPD-Medienholding ddvg, hatten am Dienstag finanzielle Unterstützung für eine solche Gesellschaft zugesagt.

Die FR hatte im November angesichts massiver Verluste Insolvenz angemeldet. Insgesamt stehen rund 450 Arbeitsplätze auf dem Spiel, davon etwa die Hälfte im Druckzentrum.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

SS-Führer und enger Gefolgsmann Adolf Hitlers: In der Dokumentation "Der Anständige" nähert sich Vanessa Lapa dem NS-Kriegsverbrecher Heinrich Himmler anhand seiner Briefe und Tagebuchaufzeichnungen…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Altonaer Museum

Fotos zeigen Altona früher und heute

HSV

Erstes Training unter Josef Zinnbauer

ZDF-Serie

Die Schauspieler von "Notruf Hafenkante"

Mexiko

Eine Weltreise durch Hamburg

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr