17.01.13

Trauer

Der Krimi-Schriftsteller Jakob Arjouni ist tot

Der Autor des Buches "Happy birthday, Türke!", das Anfang der 90er von Doris Dörrie verfilmt wurde, starb im Alter von 48 Jahren in Berlin.

Foto: dpa
Jakob Arjouni
Der Schriftsteller Jakob Arjouni, aufgenommen im März 2009 auf der Leipziger Buchmesse

Berlin/Zürich. Der Schriftsteller Jakob Arjouni ist tot. Der Autor sei im Alter von 48 Jahren nach einer schweren Krebserkrankung in der Nacht zum Donnerstag in Berlin gestorben, teilte der Verlag Diogenes mit. Bekannt wurde der in Frankfurt/Main geborene Arjouni vor allem als Krimi-Schriftsteller.

Nach Mitteilung des Verlags war Arjouni 21 Jahre alt, als sein Frankfurter Privatdetektiv in dem Buch "Happy birthday, Türke!" zum ersten Mal ermittelte. Das Buch wurde Anfang der 1990er-Jahre von Doris Dörrie verfilmt. Es folgten weitere Fälle mit Detektiv Kayankaya. 1992 erhielt Arjouni den Deutschen Krimipreis.

Zuletzt erschien der Roman "Cherryman jagt Mister White." Arjouni lebte laut Diogenes mit seiner Frau und seinen Kindern in Berlin und Südfrankreich.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

"Brothers – Zwischen Brüdern" (2004) ist ein dänischer Film der Regisseurin Susanne Bier. 2009 entstand die US-amerikanische Wiederverfilmung mit Natalie Portman und Toby Maguire in den Hauptrollen.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Berüchtigter Ex-Innensenator

Schill: Hamburgs "Richter Gnadenlos"

Innenverteidiger

Das ist HSV-Neuzugang Cléber

Insel-Geschichte

Reederei-Familie Rickmers auf Helgoland

DFB-Pokal

HSV siegt in Cottbus nach Elferschießen

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr